27.03.08 14:48 Uhr
 304
 

Medikamente aus dem Internet bis zu 50 Prozent billiger

Seit die Preisbindung für rezeptfreie Medikamente 2004 aufgehoben wurde, gibt es immer mehr kleine Apotheken, die auch in Online-Shops zu günstigen Preisen Medikamente verkaufen. Dabei kann man gegebenenfalls bis zu 50 Prozent gegenüber der lokal ansäßigen Apotheke sparen.

Alleine die Lieferkosten müssen noch hinzugerechnet werden, diese entfallen jedoch meist bei einer gewissen Bestellsumme.

Um nicht Betrügern auf den Leim zu gehen, sollte der Besteller auf einige Qualitätsmerkmale des Online-Shops achten. Dazu gehört eine eindeutige (deutsche) Adresse im Impressum und eine Beratungshotline.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franz_g
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Prozent, Medikament
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2008 13:48 Uhr von franz_g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bestellung im Internet funktioniert super und man kann richtig sparen. Nur wenn es schnell gehen muss, haben die Apotheken vor Ort die Nase vorn. Auch eine Beratung durch den Apotheker Auge in Auge ist angenehmer wie ein anonymes Telefonat.
Kommentar ansehen
27.03.2008 15:00 Uhr von pcsite
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
finde ich super bei manchen Artikeln ist sogar noch mehr wie 50% drin.

Meine Onlineapotheke liefert versandkostenfrei und bis heute meistens innerhalb von 24 Stunden. Manchmal gibt es jedoch Medikamente bzw. Utensilien die in der Apotheke vor Ort günstiger sind.

Wer nicht aus dem Haus möchte, so wie ich, holt es sich lieber Online.
Kommentar ansehen
27.03.2008 15:01 Uhr von bommeler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
internetapotheke: 4ever, ich bin bei der deutschen versandapotheke zur rose richtig gut aufgehoben, bekommen schnellsten meine medikamente ausgeliefert, noch nie ein problem mit der ,, versandapotheke zur rose,, gehabt, bekomme pro zuzahlungspflichtigem rezept einen 5,00 euro gutschein, den ich dann für so profane mittelchen wie grippostad einsetzte.
Kommentar ansehen
27.03.2008 15:08 Uhr von pcsite
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@bommeler O je .. was für eine übelst billige Schleichwerbung ;-) .. arbeitest Du da ? :D .. und übrigens ;-) . ich glaub du mienst "Leberzirrhose" hahahah

übrigens .. die 5 Euro Rezeptgebühr bekommt man eigentlich bei fast jeder großen online Zirrho ... ämm online Apotheke..
Kommentar ansehen
27.03.2008 15:36 Uhr von intuitiv7
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das ist nun wirklich nichts neues
Kommentar ansehen
28.03.2008 22:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da habe ich schon festgestellt, das bis zu 110 Prozent !! Preisunterschied - Original deutsches Präparat aus (kein Re-Import) einer deutschen Apothele - nix Doc m.....- bestehen.

Mal ausprobieren http://www.medizinfuchs.de/

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?