26.03.08 16:03 Uhr
 6.393
 

Nach tödlicher Holzklotz-Attacke: Mehrere Nachahmungstäter unterwegs

Am Ostersonntag wurde bei Oldenburg eine Frau durch einen von einer Autobahnbrücke herabgeworfenen Holzklotz getötet (sn berichtete). Die Tat hat nun offenbar einige Nachahmer gefunden. Im Kreis Viersen (NRW) wurde ein 16-Jähriger nach dem Wurf eines Getränkekartons gefasst.

Verletzt wurde durch den Wurf am Dienstag an der A 61 niemand. Die Polizei berichtet, der Jugendliche war sich nicht über die möglichen Folgen des Wurfs im Klaren. Ebenfalls am Dienstag warfen Jugendliche bei Kempen Lehmklumpen auf die Autobahn.

Sie trafen das Auto eines 37-Jährigen. Dessen Beifahrer stellte die Jungen und rief die Polizei. In Süchteln wurde ein hart gekochtes Ei gegen einen LKW geworfen. Der Täter, ebenfalls ein Jugendlicher, ist noch nicht ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Attacke, Attac, Holzklotz, Nachahmung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2008 15:55 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da platzt mir doch der kragen. ein 16-jähriger soll sich über die folgen des wurfs nicht im klaren gewesen sein, nachdem seit sonntag in allen medien darüber berichtet wird?! wo sind wir hier bitte??!!
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:09 Uhr von _wolfi_
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
unwissenheit schützt vor strafe nicht kann sluebbers nur zustimmen...mit 16 jahren könnte man solche folgen doch woll wirklich einschätzen können...

und ich würde sagen, unwissenheit schützt vor strafe nicht, und den jungen eine gerechte strafe zukommen lassen, weil er hat hier mit menschenleben gespielt....
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:20 Uhr von Maider
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@_wolfi_: stimme dir voll und ganz zu, die Strafe sollte sogar beinhalten das der Jungendliche erstmal innerhalb der nächsten 10 Jahre oder noch länger keinen Führerschein machen darf.
Solche Menschen sollte man vom Straßenverkehr fern halten.
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:30 Uhr von Jaecko
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
"... der Jugendliche war sich nicht über die möglichen Folgen des Wurfs im Klaren."

schon komisch, dass es immer noch Leute gibt, die ohne Hirn laufen können. Feids ja wo... sollt ma ihm doch dann mal ne Schachtel aufn Kopf werfen. Stehend unter ner Brücke is des schon kein Spass, dann bei 130 erst recht nicht.
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:30 Uhr von glade
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde mir wünschen: das ihnen das auf dem heimweg dann selbst passiert....
schnell einen stock in die speichen oder sowas...

wie kann man so bescheuert sein??
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:31 Uhr von sizzler
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Auf den Arsch kloppen aber mit nem Dicken Kantholz: sollte man die Brut...

mehr sag ich dazu nicht!
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:34 Uhr von sluebbers
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
echt klasse: und ich muss jeden arbeitstag 100km autobahn fahren...hurra :(
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:37 Uhr von kingmax
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
gepanzerte frontscheibe: ist auch nicht eine lösung. solche idioten sollte man gleich wegsperren wegen versuchtem totschlag. verdammt idioten.

bin gestern auch auf der autobahn unterwegs gewesen und habe bei jeder brücke gut geschaut ob keiner oben mit nem gegenstand in der hand stand.
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:41 Uhr von eldschi
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich absolut nicht kapiere, wieso glaubt man derartigen Jugendlichen, dass sie sich der Tragweite ihrer Handlung nicht bewusst waren. Kurz vorher muss jemand wegen einer solchen Tat sterben und dann wird behauptet, man wisse nicht, was für Folgen das haben kann??? Kopfschüttel
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:44 Uhr von Nyla
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
echt schlimm: ich bin selbst erst 16, aber auf so gedanken würd ich nie kommen. mit 16 MUSS man schon wissen, was für folgen so ein wurf haben kann....
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:52 Uhr von franzi_x3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nyla: Ja der Meinung bin ich auch! Ich bin auch erst 15, aber ich lese immer Zeitung und SN. Macht man das in meinem (unsrem) Alter nicht, kriegt man sowas doch trotzdem mit! So heiß wie das sogar in der Schule diskutiert wird. Das ist echt schrecklich.
Ich gehe davon aus, das der 16-Jährige gelogen hat, denn SO unüberlegte Handlungen führt man in dem Alter (hoffentlich) nicht mehr aus! Das ist echt unverantwortlich! Allein schon, dass die Polizeibeamten ihm glauben,dass er sich über die Folgen nicht bewusst war! Sie waren doch selbst mal jung..
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:59 Uhr von Nehalem
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Selbst meine kleine Schwester (9 Lenzen) ist sich schon bewusst, dass ein Holzklotz bei 130km/h recht tödlich sein kann.

Mich selber erschreckt es immer wieder wie sich manche Vertreter meiner Jugend aufführen. Sollen endlich mal erwachsen werden...

Grüße
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:00 Uhr von Pyromen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
manman: diese kleinen spinner wissen sehr wohl was sie da tun, die sind blos einfach zu dumm. man sollte die mal von der brücke vor nen lkw werfen.
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:05 Uhr von glade
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sowas lässt sich auch: nicht mehr mit "jugendlichen" übermut erklären...

ich fahre meist nachts auf der autobahn, und das auch sehr schnell.
ich hatte bis jetzt 2 gaanz schlechte situationen.
einmal ist mir bei 180 ein reifen geplatzt, ging aber gut aus, ausser das die felge komplett im arsch war.
und einmal ist mir n vogel in die scheibe geknallt.
auch gut ausgegangen weil die frontscheibe gehalten hat.
aber wären bei dem vogel noch andere neben mir gewesen, hätte es schnell ganz anders ausgehen können.
man verreisst infach automatisch das lenkrad.
ich bin über 2 spuren geschleudert bis ich wieder klargekommen bin.

wenn mir jetzt aber einfach mal was durch die scheibe in auto fliegt glaube ich ist der ofen ganz schnell aus....
und wenn dich dann noch ein gegenstand trifft ist sowoeso feierabend....

aber leider denken manche leute nicht weiter wie ein schein spucken kann...
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:07 Uhr von nettesMädel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner Lügner Dass der Junge angesichts der Berichterstattung der letzten Tage sich der Tragweite seines Tuns nicht bewusst sein wollte, ist meiner Ansicht nach einfach nur gelogen!!!

Ich glaube eher, dass er einfach mal in "Real" sehen wollte, wie so ein Unfall passiert. Die jungen Leute finden so was doch geil, fett oder wie auch immer die richtigen "coolen" Ausdrücke dafür sind....

Anwesende ausgenommen...

Ich hoffe der 16jährige wird wegen Mordversuches angeklagt (und meinetwegen dann freigesprochen, weil ja nix passiert ist, aber der würde das dann sicherlich nicht nochmal machen)

Und was muss denn bitte noch passieren, bevor unsere Geldvernichter in Berlin mal reagieren????
Ich wünsch echt niemandem was böses, aber langsam wünsche ich mir, dass mal einem der Herren aus Berlin so was passiert!!!!
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:34 Uhr von Fowl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wieviele: geisteskranke laufen eigentlich momentan in deutschland rum?!
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:36 Uhr von nettesMädel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KayDark-Z: Du schreibst: " klar kann kein fahrer sehen, wenn einer abends in der finsternis was von ner brücke schmeisst... aber tagsüber sollte das jeder "vorhersehen"... "

Tja, und was machst du, wenn da was angesegelt kommt???
Vollbremsung?
Ausweichmanöver?

Toll und dann?
Dein Hintermann rast dir rein bzw. du kommst ins Schleudern und landest im Graben.

Lass mich raten dir ist so was noch nie passiert, oder?

Meinem Mann und mir schon....wir haben klar gesehen, dass da jemand was geworfen hat, aber was willst du denn machen? Du MUSST unter den Brücken durchfahren, oder umfährst du die jedesmal, wenn da jemand draufsteht?
GsD war es bei uns nur eine Bananenschale und mein Mann hat nicht das Steuer vor Schreck verrissen - sonst säße ich jetzt nicht hier und müsste mir einen solchen Blödsinn durchlesen!!!!

Und die Politiker könnten schon was machen - man kann mit ganz einfachen Mitteln die Brücken "sichern". Sicherlich könnte man dann schon noch was drüber werfen oder durch den Zaun quetschen, aber das wäre zumindest mal ein Signal und würde vielleicht den einen oder anderen abhalten.
Neben solchen mechanischen Sachen könnte man auch mal über die Bestrafung nachdenken und solche Sachen wie verminderte Schuldunfähigkeit wegen was weiss ich denn abschaffen....
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:43 Uhr von designkey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: ich auch, aber der Straßenverkehr hat noch weitaus andere höheren Risiken.. sicher ist das Brückenwerfen eine abschäuliche Straftat die hoch bestraft werden sollte (selbst wenn glücklicherweise niemand zu Schaden kam), dennoch finde ich die Panikmache übertrieben.
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:46 Uhr von mutschy
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Mir wurde: von nem Jugendlichen auch mal n Dreckklumpen ans Auto geschmissen. Das Ergebnis war ein ziemlich ramponierter Jugendlicher u ne schmerzende rechte Hand :)

Glücklicherweise hatte er den Dreck ausm Straßengraben auf die (Bundes)Straße geworfen. Unglücklicherweise war ich da grade verdammt schlecht drauf. Als das Blut aus Mund u Nase lief, hab ich von ihm abgelassen. Mit Polizei oder dergleichen hab ich mich nich aufgehalten, ich wollte nur nach hause^^
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:47 Uhr von tafkad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber diese Typen: solle man alle samt festnehmen und mal für paar Jahrhunderte hinter Gittern stecken. Hab da echt kein verständnis für.
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:54 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kay: Mein Mann war nicht "taff", sondern ihm blieb nichts anderes übrig, weil zu dem Zeitpunkt die Autobahn recht stark frequentiert war. Wäre es etwas Größeres gewesen (z. B. so ein Holzklotz) wäre ich jetzt diejenige, die tot wäre!

Glaub mir, du hast bei 120 130 km/h nicht mal die Chance zu reagieren! Das geht einfach viel zu schnell....Überleg doch mal (vielleicht hats hier auch jemanden, der das berechnen kann....) wie lange die Zeit ist, von sehen, erkennen, realisieren und reagieren....das sind ein paar Sekunden! Da ist nix mit überlegtem Nachhintenschaun und Abschätzen ob man nun ne Vollbremsung machen kann oder nicht....

Aber nett, dass du dich an meiner Anwesenheit freust.....
Kommentar ansehen
26.03.2008 18:01 Uhr von designkey
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@tafkad: Ob Selbstjustiz jetzt wesentlich besser ist...
Kommentar ansehen
26.03.2008 18:02 Uhr von Thingol
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, nach dem Hype darum: Heute, gestern, vorgestern... In der Glotze wird ja drüber berichtet, als wäre da gerade ein Massenmord und Terroranschlag verübt worden. Die Medien sollten das mal nicht alles so hoch pushen, dann würde es auch nicht soviele Idioten geben, die das jetzt nachmachen wollen!
Kommentar ansehen
26.03.2008 18:10 Uhr von nettesMädel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@thingol: Du hast vielleicht sogar recht damit, was du schreibst, aber durch diese enorme Präsenz kann vielleicht auch erreicht werden, dass der Mörder der 33jährigen Frau gefasst wird....

Die Medien könnten ihre Macht auch nutzen und aufklären...
Kommentar ansehen
26.03.2008 18:18 Uhr von glade
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kay: ich fahre im schnitt je nach tempolimit 130-220 km/h die stunde... je nach fahrzeug evtl auch mal noch etwas mehr

jetzt komme ich an die brücke nud sehe da schmeisst jemand was...
der flug des gegenstands dauert vll 2 sekunden. und das ist hoch berechnet.
laut deiner aussage soll ich in den rückspiegel schauen, um mich zu vergewissern, das der hinter mir genug bremsabstand hat (wenn er den nicht hat isses aber sein problem - dafür gibts den sicherheitsabstand)
ich soll im flug erkennen ob der gegenstand für mich oder das fahrzeug evtl gefährlich sein kann.
und dann noch die entscheidung treffen ob ich nun bremse oder weiterfahre...
es gibt ja auch noch die sogannte schrecksekunde...
allein dabei bewegt sich das fahrzeug mehr als 100 meter vorwärts...

deswegen sind deine aussagen etwas realitätsfremd...
is nicht bösee gemeint!

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?