26.03.08 13:26 Uhr
 943
 

Chemnitz: Unbekannter bedroht 20-Jährige und vergewaltigt sie in ihrem Auto

Ein unbekannter Mann hat in der Region Chemnitz eine 20 Jahre alte Frau in ihrem Auto vergewaltigt. Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums bedrohte er die junge Frau mit einer Waffe und fesselte sie mit Handschellen auf dem Beifahrersitz.

Der Täter zwang sein Opfer dann in den Kofferraum zu steigen. Bei einem erneuten Halt vergewaltigte er sein Opfer.

Später fuhr der Täter zum Einkaufszentrum zurück, ließ das Opfer frei und flüchtete. Die Polizei wurde informiert, als die Frau die Tat ihrer Mutter beichtete. Die Polizei fahndet nach dem Mann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SN-DanielKossler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Vergewaltigung, Chemnitz
Quelle: news.abacho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2008 12:18 Uhr von SN-DanielKossler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach Unfassbar! Dieser Mann ist einfach psychisch krank. Hoffentlich findet die Polizei die Sex-Bestie.
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:04 Uhr von Hugo Tobler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
DNA- Analyse: Hoffentlich können die von den Spuren die der Mannn hinterlassen hat, eine DNA-Analyse machen, wenn die das können wird der Täter früher oder später erwischt.

Solche Männer machen solche Sachen nicht als Einzeltat.

Was leider oft vorkommt ist, dass sich die Frauen aus Scham- und Schmutzgefühl duschen, bevor sie eine Anzeige machen dies erschwert eine DNA-Suche.

Frauen die sexuell misshandel wurden, sollten unbedingt zuerst eine DNA-Suche machen und dann duschen.
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:08 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
2ter: was ist denn heute los ??? Das ist doch schon der zweite ?

(Meine Grundmeinung zu Sexualverbrechen: Schwanz ab bei denen. Radikal, schreckt ab und passiert nicht nochmal.)
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:44 Uhr von Colonel07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
krank: Ich finde solche Typen sollte man eher anders foltern, z.b. ist die Wasserfolter ne gute Idee..
Wahrscheinlich hat der das die ganze Zeit geplant, auch wenn vllt nicht dierrekt mit ihr. Unwahrscheinlich, das dier die ganze Zeit bewaffnet durch die Gegend läuft. Ich bin aber trotzdem froh, das der Typ nicht irgendwie auf die Idee kam, die arme auch noch zu "beseitigen", sondern sie laufen ließ.

Ich frage mich, ob die Welt immer grausamer wird, oder ob uns das bloß immer mehr klar wird..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?