26.03.08 12:44 Uhr
 5.016
 

Werbewagen der "Bild"-Zeitung grüßt die Mitarbeiter der "taz"

Seit dem vergangenen Freitag ist die "Bild"-Zeitung nun in Berlin ansässig (sn berichtete). In unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Quartier der Zeitung aus dem Springer-Verlag wird auch die "taz" hergestellt.

Seit dem gestrigen Dienstag fährt nun vor dem Haus der "taz" ein Werbewagen der "Bild"-Zeitung auf und ab. Auf dem Plakat sieht man den Waschbrettbauch eines Mannes und den Text "Liebe Kolleginnen von der taz, endlich kommen richtige Männer nach Berlin".

Mit Spannung wird nun erwartet, wie die "taz" auf diese Aktion reagiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Mitarbeiter, Zeitung, taz
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2008 13:09 Uhr von Summersunset
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Ich find´s cool :-): Den Kollegen darf man doch auch mal ein wenig ärgern. Vor allem den Plakatwagen eine Woche lang auf der Straße auf und ab fahren zu lassen *g*
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:13 Uhr von Flac
 
+38 | -9
 
ANZEIGEN
Sehr niveauvoll: Hamburg sollte froh sein das diese Typen die Stadt verlassen haben.
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:19 Uhr von Howard2k
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich die Bildzeitung auf Grund der schlechten Berichterstattung und vor allem der vielen interessanten Tatsachenverfälschungen nicht mag, die Aktion nenne ich mal gelungen^^

Das das einfach nur eine PR-Aktion ist, die nichts mit Späßen unter Kollegen zu tun hat, ist aber jedem hier klar, oder?

Ich denke aber das die TAZ mit Sicherheit angemessen darauf reagieren wird. Schließlich muss auch dort ein wenig PR betrieben werden :)
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:34 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Jemand Lust auf Reaktionsvorschläge?
Ich geb mal ein paar ab:
zb könnte man ein Banner raushängen, mit der Aufschrift:
Wo habt ihr die Bilder vom Chef her?
Oder sowas wie:
Gibt die Bild für Berlin etwa das Seite1-Mädchen auf?
Und:
Ihr habt Antje mitgehen lassen?
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:39 Uhr von orangeSky
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Man kann über die Bild sagen was man will: aber PR-Technisch sind sie immer wieder ganz weit vorn!
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:57 Uhr von Wolfface
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Richtige Reaktion: der TAZ: Bild mit muskuloesen Maennerbeinen in Strapsen und darunter:
"Aber leider sind sie schwul."
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:06 Uhr von Scana
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
armselig: Schon hart, dass die Bild mit so einem kernigem Spruch kommen muss, wenn man bedenkt dass das einzige was denen zum taz Werbespot eingefallen ist der Gang vors Gericht ist.
Sehr männlich eben :)
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:33 Uhr von MegaTefyt82
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon die Titanic schrieb: Bild geht nach Berlin!

Die Stadt jubelt, Menschen tanzen auf den Straßen – Hamburg kann sein Glück nicht fassen: Bild, Deutschlands größte Tageszeitung, verlegt ihre Redaktion nach Berlin! Aber warum? Bild-Chef Kai Diekmann: „Berlin ist vulgär, peinlich und pleite, bietet uns also eine optimale Arbeitsumgebung. Zum anderen: Bild hat seit jeher diese natürliche Affinität zu Hundekot, da ist Berlin logischerweise erste Wahl.“
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:47 Uhr von evil_weed
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
100€: für den sprayer der das teil "verziert"... :P
Kommentar ansehen
26.03.2008 15:02 Uhr von unomagan
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt leute: die meinen wenn sie die bild/express lesen, sind sie informiert oO
Kommentar ansehen
26.03.2008 15:29 Uhr von Rounder
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich nicht BILD lesen würde, hätte ich nie solche Schlagzeieln gelesen:

Iltis erschoß Kreisrat!
Vom Dackel der Schwiegermutter entmannt!
Mallorca soll deutsch werden!
Hat Hitler UFO`s bauen lassen?
Kommentar ansehen
26.03.2008 15:29 Uhr von Kreisverkehrsampel
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sinnlos: verfahrener Sprit
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:21 Uhr von BembelBenny
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
geile Aktion: geile Aktion, jeder sollte in der Lage sein im grauen Alltag mal über sowas zu lachen...ich finds ne lustige Aktion, und die taz wird mit Sicherheit auch nicht lange mit einer Antwort auf sich warten lassen
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:25 Uhr von HerwigP
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn die sich nicht solche "spässe" oder halbwarheiten und lügen ausdenken können sind die wohl nicht glücklich.

vielleicht kontert die taz ja mit einem "bild zeitung verursacht xx KG co2 wegen albernen streich oder so ...." ;)
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:43 Uhr von Flor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bildzeitung und Humor: http://de.youtube.com/...

Bei dem Kinospot der TAZ hatte die Bild aber wenig Humor.
(http://www.bildblog.de/... )
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:54 Uhr von Morphus81
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hoffe reaktion ist angemessener: als die echt unsportliche Klage der Bild selbst gegen den taz-Spot. Sowas muss man erstmal bringen, erst klagen und so tun als ob, dann selber machen, alles klar.

Das genau so intelligent wie n Kunden, den ich mal im Supermarkt vor mir hatte, der meinte "Wir brauchen noch n paar Bier (hatten sich grad paar große Bomben geholt), Peter trinkt doch kein Alkohol, der trinkt nur Bier..."

Und das Zitat vom Bild-Chef ist auch herrlich: "Berlin ist vulgär, peinlich und pleite, bietet uns also eine optimale Arbeitsumgebung. Zum anderen: Bild hat seit jeher diese natürliche Affinität zu Hundekot, da ist Berlin logischerweise erste Wahl."

Auch schön, das der Mann sich und seine Belegschaft richtig einordnet ("vulgär, peinlich und pleite") und auch das, was am Ende der Produktionskette steht ("Bild hat seit jeher diese natürliche Affinität zu Hundekot"). Selten ist es, das jemand soviel Einsicht zeigt. Aber habe nicht das Gefühl, das es damit auch die sprichwörtliche Besserung gibt. :-)
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:51 Uhr von Midas_W.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das dämlich! Hätte mich jetzt aber auch gewundert wenn es nicht von der BILD gekommen wäre...
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:55 Uhr von Thingol
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bild ist halt ein Gossenblatt: Wirklich schrecklich, dass sich soviele Leute diesen Mist kaufen.
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:56 Uhr von quinn-dexter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
prima: die Bild läßt einen fahren und jeder hat eine Meinung dazu...mir stinkts...
Kommentar ansehen
26.03.2008 18:27 Uhr von mrorange83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dem Laster: war wohl ursprünglich das viel passendere Bild des Mario Mederake.
Aber das darf Bild ja nicht mehr zeigen...
Kommentar ansehen
26.03.2008 19:47 Uhr von HBLuke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sinnlos: herumfahren ist laut StVO auch verboten :D
Kommentar ansehen
27.03.2008 00:49 Uhr von TheDent
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu muß man wissen: das Bild und taz quasi Nachbarn sind und seit 2004 eine gewisse Spannung herrscht, in erster Linie deswegen:

"Geht es nach dem Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, dann wird das Axel-Springer- Gebäude künftig an der Rudi-Dutschke- Straße liegen. Deshalb zieht der Konzern nun vor Gericht.(...)
Die «taz» hatte die Initiative zu der Umbenennung Ende 2004 selbst gestartet. Ihr Verlagsgebäude, das bereits nach Dutschke benannt ist, steht in der Kochstraße nur wenige hundert Meter vom Verlagshaus der Axel Springer AG entfernt...."

Die Ironie versteht man natürlich nur wenn man das Schicksal Rudi Durscheks kennt. http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
27.03.2008 00:50 Uhr von TheDent
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann ja über die taz denken was man will, aber Humor haben sie, denke nicht das sie lange mit der Retourkutsche warten
Kommentar ansehen
27.03.2008 12:47 Uhr von geilomator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aua: Das ist schon ein ziemlich harter Angriff, der von der taz als ziemlich beleidigend aufgefasst werden kann.

Wenn man mal die taz liest, wird einem sofort auffallen, dass die aus feministen Gründen sogar auf Rechtschreibung verzichten, egal ob es um männliche oder weibliche Redakteure handelt (Das ist keine Beleidigung meinerseits, dass mit der Rechtschreibung sagt auch die DUDEN Redaktion).

Jedenfalls wirkt dieses Plakat nun so, als kommt nun das Patriarchat zurück (für die taz war´s ja gefühlt nie weg).
Kommentar ansehen
27.03.2008 18:51 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schade das Bild: nicht auch die homosexuelle Männer von der taz mit einbezieht. Könnte man da nicht mal ne Klage wegen Diskriminierung anstrengen

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?