26.03.08 11:04 Uhr
 2.640
 

Osama Bin Laden ruft Muslime zu Terroranschlägen auf

Der Al-Qaida-Chef setzt seiner Organisation ein Ultimatum. Für den Fall, dass es in diesem Jahr keine Terroranschläge gebe, die die Handschrift seiner Organisation tragen, würde der globale Ruf Al-Quaidas hin sein.

In einer mit Bildern unterlegten Audio-Botschaft betonte er die Schwere, die der Islam durch Europa und die Karikaturen des Propheten erfahren hätte. Er forderte die EU auf, ihre Gesetze zur Kunst- und Meinungsfreiheit entsprechend zu begrenzen.

Eine Zurückweisung in Europa erfuhr der Al-Qaida-Chef bereits durch Vertreter der muslimischen Verbände. Man werde keine Waffen benutzen, sondern die Meinungsfreiheit und die Medien.


WebReporter: christi244
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Laden, Schlag, Muslim, Moslem
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2008 09:38 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist aber auch ein Drama, dass sich keine Deppen mehr finden, die sich einspannen lassen.

Hollywood wird jetzt wohl bald einen Medienstar weniger haben und die Schöpfer dieser Figur müssen wohl weit kreativer werden.
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:13 Uhr von Raptor667
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
stell Dir vor Du bist Terrorchef und keiner hört Dir zu! ^^
Das recht auf Kunst und Meinungsfreiheit einschränken....sachma hat der seinen Bart geraucht oder was will der arme Mensch uns damit sagen???
Und wenn ich denke das Mohamed ein kiffer war wie Moses ( 10 gebote auf einem berg von gott empfangen...klar...war wohl echt guter stoff hehe ^^ ) dann ist das meine meinung und die lass ich mir von keinem verbieten.
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:18 Uhr von christi244
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Raptor: Nimm die Aussagen nicht so wörtlich ... überleg mal, wer bis dato die Grundrechte tatsächlich eingeschränkt hat und wer sich geradezu hysterisch auf derartige Äußerungen stürzt und was wirklich dabei herausgekommen ist. ;-)

Ich bezweifele immer mehr, dass die uns verkaufte Figur des OBL tatsächlich so existiert, wie sie dargestellt wird, denn immer mehr stellt sich heraus, dass der Nutzen wohl eher weniger bei den Muslimen liegt ... und jemals gelegen hat.
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:22 Uhr von Raptor667
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
tja ich hab mich auch schon oft gefragt ob OBL nicht einfach ein spooky ist....ausgebildet von der CIA mit geldern der USA...und jetzt staatsfeind nr 1 damit die USA Krieg führen können...irgendwas is da faul im "bush"
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:25 Uhr von christi244
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Raptor: Genauso sehe ich es auch, besonders, wenn ich mir den weiteren Verlauf ansehe und die - wären sie im Sinne der Planer verlaufen - damit verbundenen Gewinne.

Der größte Fehler dieser Planer war das Spiel mit Religionen. Das ist bis dato noch niemand gut bekommen. Dazu sind die religiösen Demagogen zu mächtig.
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:36 Uhr von ArrowTiger
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Osama ist ein debiler Dummkopf. Zumindest scheint mir das so, wenn man seine Begründung liest.

Allerdings wären hier eigentlich die Medien zu schelten. Diese Art von Terror funktioniert nur, weil die Medien den Unfug solcher Fanatiker emotional hochgepushed verbreiten. Bitte nicht falsch verstehen, aber rational betrachtet sind die Auswirkungen solche Anschläge, in Anbetracht der Todeszahlen bei Verkehrsunfällen oder Krankheiten, lächerlich. Würden die Medien nicht, oder wenigstens neutral darüber berichten, wären ObL & Co. schon lange Schnee von gestern...
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:43 Uhr von patjaselm
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Fehler in der News: Es war lediglich eine mit Bildern unterlegte Audio-Botschaft (siehe Quelle) ...

Von wann stammt eigentlich die letzte echte Videobotschaft von OBL? Ist doch schon ewig her, nicht? Ich für meinen Teil denke, dass er schon längstens nicht mehr unter den Lebenden weilt und dass dies alles Fake ist - von wem auch immer ;-) ...
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:51 Uhr von Legendary
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:03 Uhr von Legendary
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Das er Tod ist denke ich mir auch: aber das es ihn nie gegeben haben soll wie es einigen neunmalkluge hier behaupten halte ich für absoluten Blödsinn.Soweit ich weiß litt bin Laden an Leukämie und brauchte regelmäßig Medikamente die er auf der Flucht eben nicht mehr hatte, und daran soll er wohl gestorben sein.Okay..das stammt zugegeben auch von einer Quelle die es nicht so mit den USA hat aber es würde zu den letzten Botschaften passen indenen der nicht mal mehr zu sehen war.
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:11 Uhr von derSchmu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
*rofl*: "Er forderte die EU auf, ihre Gesetze zur Kunst- und Meinungsfreiheit entsprechend zu begrenzen."
...Vertreter der muslimischen Verbände. Man werde keine Waffen benutzen, sondern die Meinungsfreiheit und die Medien."

Klingt ja irgendwie nach nem Eigentor, Herr Laden.
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:13 Uhr von MpunktWpunkt
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da war doch ne News: das Frau Bhutto den Mörder des Oberterroristen kannte. Also Leukämie hieß der nicht.

mfg
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:31 Uhr von tutnix
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Legendary: dann wäre nur noch die frage zu klären, wie ein toter audiobotschaften produzieren kann.
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:40 Uhr von :raven:
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Meinungsumfrage wer glaubt, dass ein CIA-Mitarbeiter zu dem werden kann, wofür man OBL darstellt???
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:43 Uhr von SN-DanielKossler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Spinner: Wann wird bin Laden endlich gefasst? Ihm hat man das Gehirn weggepustet.
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:31 Uhr von paniC.Sucki-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hat das denn nie ein Ende?....
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:33 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Fresse, wie bekloppt sind dIE denn? "Für den Fall, dass es in diesem Jahr keine Terroranschläge gebe, die die Handschrift seiner Organisation tragen, würde der globale Ruf Al-Quaidas hin sein."

^^^^ Das ist nicht nur offensichtlich ausgedacht, sondern definitiv auch noch von besonders bescheuerten Idioten. Und Intellektuellen-BILD traut sich auch noch, den Käse zu drucken. Naja, was will man von denen auch anderes erwarten.

Dieser Text trägt eindeutig die Handschrift des in diesem Jahrtausend bisher gefährlichsten Mannes der Welt - G. Hohlbirne Bush aka Chimpface.
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:42 Uhr von Legendary
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tutnix: Wie sicher ist denn das die von Bin Laden sind?So ein Tape mal eben durch nen Stimmenfilter jagen kriegen selbst normale PC User hin..nur mal so als Beispiel.Ich denke das Bin Laden Tod ist und das seine Legende nur am Leben gehalkten wird.(Von wem auch immer..ich werd hier jetzt nicht so einfältig sein und als möglichen Verdächtigen nur die USA nennen.Auch wenn die zweifellos zu dem Kreis gehören)
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:48 Uhr von christi244
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Legendary: also ... ich lese hier kaum US-Bashing. US-Bashing würde bedeuten, dass die USA samt Leuten in Frage gestellt werden. Hier geht es um Politik und das ist ein gänzlich anderes Kapitel.

Im Übrigen zeichnen sich auch immer mehr Zweifel bezüglich OBL und 9/11 in den USA selber ab, nämlich innerhalb der Bevölkerung.

Niemand bestreitet die Existenz des Osama Bin Ladens, kann nicht, da es diesen Typ gibt. Es geht nur um die auf der Person Bin Laden aufgebaute Figur, die in Zweifel gezogen wird. Auch dies sind zwei grundverschiedene Ding.

Es mag auch Al Quaida geben ... niemand wird dies in Zweifel ziehen ... jedoch, wer mag die Echtheit der Effizienz dieses Vereines nachvollziehen, denn bis dato hat sie nur den westlichen Grundrechtsvernichtern genutzt, sonst aber so wirklich niemandem.

Es könnte, wohl gemerkt, ich sage, es könnte auch so sein, dass um diese Person OBL zielgerichtet etwas aufgebaut wurde, um hinter den Kulissen agieren zu können, wie man will, und zwar entgegen einer freiheitlichen Welt.

Wenn jetzt schon vermittelt wird, dass sich OBL nach längerer Zeit um einen solchen Pillepipp wie dem der Karikaturen kümmern muss, um überhaupt seine Leute evtl. in Aktion zu kriegen ... also irgendwas stinkt doch an der Geschichte zum Himmel. Wäre ich OBL, so fielen mir sicherlich weitaus trifftigere Gründe ein, als dieser Quark europäischer Hirnis.

Und ist er ein Fake, so zeigt dies letztlich, wie fantasielos die Macher dieser Figur agieren müssen, heute. Denn sicher ist eines, es wird weitaus mehr hingesehen und längst nicht mehr alles blind gefressen, was vorgesetzt wird. Zu viele Fakes, offensichtliche Fakes, wurden uns vergangenheitlich als "Al-Quaida-Machwerke" hingesetzt ... .

So ist das nun einmal, wenn Figuren zu sehr ausgelutscht werden ... irgendwann verpufft die Wirkung fast zwangsläufig.
Kommentar ansehen
26.03.2008 15:08 Uhr von christi244
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Arrow: Stimmt, wenn es diese Figur Osama wirklich gäbe!!!

Von daher, ich denke einmal, wie bei vielem sollten wir uns mittlerweile die Frage stellen, was wir von oben her glauben sollen und was tatsächlich sein könnte. Etwas gesunder Menschenverstand wäre wohl nicht so übel, auch nicht in der Geschichte.
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:10 Uhr von christi244
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Urin: Komm, bleib locker:

ad 1) rot ist sexy
ad 2) hab ich Dir soeben Deinen Minspunkt entfernt und
ad 3) leb mit sowas, es ist doch okay.
ad 4) ist Dein Posting sinnvoll, denn bis dato hat noch niemand auch nur ein paar triftige Argumentationen innerhal der Spekulationen, die wir eh nur anstellen können, die auch nur entferntes die Richtigkeit der offiziellen Argumentation belegen könnte.

Worauf sie sich alle einschießen irgendwann, sind maximal die technische Ausführung des WTC und selbst da sind wohl viele Dinge mehr als fragwürdig.

Von daher, take it easy und lebe mit "rot".
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:33 Uhr von Legendary
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Christi244: Das sehe ich anders.Der beinahe einstimmige Tenor hier auf SN sieht in etwa so aus: Die USA sind böse..Kriegsgeil..und alles was die sagen is gelogen..Sie sind der Feind von uns allen und sind alle Mörder..

Ich sehe das aber anders..was ich mitbekomme ist das aufgrund halbgarer Theorien den USA ein ums andere mal die unrealistischste Kacke unterstellt wird.Weils gerade in Mode ist..
Und hier denke wird das auch noch kommen.Die ersten Spitzen in diese Richtung gabs schon..mal sehen wie weit es noch so geht..

Das mich niemand falsch versteht..Bush ist in meinen Augen ein Idiot der sehr viele Fehler gemacht hat.Aber nur wegen einem Irren Idioten sollten wir nicht anfangen an einem Land nur noch das schlechte zu sehen.Gerade wir Deutschen sollten es besser wissen oder?
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:47 Uhr von christi244
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Legendary: Das sehe ich wie Du, nämlich, dass es immer DIE USA sind und nicht etwa NUR die Regierung. Ich finde das schlichtweg beschissen.

Du solltest Deine Meinung beibehalten, wenn es Deine Meinung ist. Wie ich schon sagte, egal wie, mehr als Spekulationen kriegen wir nicht zustande, denn der Zugang zu den echten Quellen geht uns allen, egal jetzt ob pro oder kontra komplett ab.

Jepp, Bush und dessen Admin ist keineswegs das Land. Und ich sag Dir noch etwas zum Thema USA, dies obgleich ich 9/11 für hausgemacht halte, die USA sind ein Land, das genug Kraft in sich birgt, über kurz oder lang eine Selbstreinigung zu vollziehen. Siehe z. B. Watergate oder die McCarthy-Zeit.

Hier im Lande haben wir seit immer kontinuierliche Watergates, an denen keine Socke kratzt. Und alles bleibt in Amt und Würden.

Die USA sind nicht unser Feind, als Feind würde ich eher unsere eigenen korrupten regierenden Schmierlappen bezeichnen, die uns wirklich schaden, denn alles, was in den USA thematisiert wird, hier wird es von denen systematisch in allem Schwachfug umgesetzt, nur um eigene Politpfründe zu schützen.

Und dann Mode. Nö, es ist keine Mode, die USA zu bashen, es ist von oben gewünscht, um von sich selber abzulenken. Aber ich denke, die USA werden dies überleben, denn letztlich sind unsere Schmierlappen deren drittklassige Handlanger. Ganz gleich jetzt, ob es nun Soldaten in den Süden Afghanistans geben wird oder nicht.
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:39 Uhr von christi244
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Danke gutmensch: Weißt Du, um halbwegs ohne Dokus auszukommen und auf derlei Ideen zu kommen, reicht in der Regel ein Blick auf die Landkarte und etwas Kenntnis im Hinblick auf mögliche Ressourcen eines Landes und deren weltwirtschaftliche Priorität.

Gehst Du allein danach, so müssten im Grunde schon leise Zweifel an so einigen Gängen irgendwohin aufkommen. Hinzu kommt, dass Gänge irgendwohin heute nicht mehr so einfach durchgewunken werden ... von daher werden die Auslöser, die ein Durchwinken herbeiführen sollen immer heftiger bzw. müssen es werden ... . Klar, und an Negativ-Stigmata gegen den aufzubauenden Feind darf es natürlich nicht fehlen, denn Angst ist noch immer das beste Zugpferd, um sowas durchzukriegen.
Kommentar ansehen
26.03.2008 22:41 Uhr von K-rad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Al-Kaida = Erfindung der Amerikaner: Eine Erfindung der CIA um der Bevölkerung etwas Handfestes vorlügen zu können und ihnen die eigenen Wirtschaftskriege besser verkaufen zu können .
http://video.google.com/...
Kommentar ansehen
26.03.2008 23:00 Uhr von christi244
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
K-rad: Es mag eine Erfindung der USA sein, aber alle demokratischen Demagogen dieser Welt haben diese Erfindung nur zu gern angenommen, um die Grundfreiheiten ihrer Bevölkerungen immer weiter einzugrenzen ... siehe Deutschland z.B.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?