26.03.08 12:01 Uhr
 1.298
 

Neue Sicherheitslücke in Word entdeckt

Publisher-Riese Microsoft hat davor gewarnt, dass im Programm Word eine neue Sicherheitslücke existiert. Die Jet Database Engine ist schuld. Angreifer können über manipulierte Word-Dokumente beliebige Codes anwenden. Ob es sich um einen gezielten Angriff handelt, ist noch nicht bekannt.

Betroffen von der Sicherheitslücke sind die Word-Ausgaben Word 2000, Word 2002 mit SP3, Word 2003 mit SP2 und Word 2007 mit SP3 mit den Betriebssystemen Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 mit SP1.

Außerdem wurden von einem argentinischen Hacker zwei Sicherheitslücken im Apple Browser Safari für Windows in der Version 3.1 entdeckt. Updates gibt es dazu noch keine, weshalb empfohlen wird, besondere Vorsicht walten zu lassen, wenn man den Browser verwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Entdeckung, Sicherheitslücke, Word
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2008 12:19 Uhr von Superhecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Word 2007 mit SP3: hab ich da was verpasst?
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:33 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Windows ist: und bleibt echt ein einziger Bug. Sogar das Servicepack macht alles schlimmer (siehe die Sache bei Vista).

"Außerdem wurden von einem argentinischen Hacker zwei Sicherheitslücken im Apple Browser Safari für Windows in der Version 3.1 entdeckt." - Wer hat denn heute noch Windows 3.1? :-D

Spass beiseite - und dann soll man dafür auch noch so nen Haufen Geld zahlen? Wenn ich ein Auto kaufe, dann erwarte ich doch auch, dass das Lenkrad und die Bremsen das machen, was ich von ihnen erwarte, oder?

In diesem Sinne... schönen Tag :-)
Kommentar ansehen
26.03.2008 13:42 Uhr von computerfreak12
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, es geht eher um Safari 3.1 und nicht um Windows 3.1, hirnfurz!
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:04 Uhr von sevenOaks
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gut, ich vermisse eine gefahr in verbindung mit VISTA.

ich warte jetzt sehnsüchtig, dass alle xp-verfechter (obwohl ich ja auch einer bin, aber pssst!) jetzt wieder losschreien von wegen ´sch...ß vista!´ oder sowas wie ´uga-aga-aga-uga-aga´ :D

@ news: schlimm, wieder mal eine neue lücke in einem nicht unbedingt kostengünstigen office-paket... *roll*
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:46 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@computerfreak12: Das weiss ich auch - nur den Satz fand ich etwas seltsam formuliert, musste gleich an Win 3.1 denken. Das das aber nicht der Fall ist / sein kann ist mir auch klar :-) Soll nur nen Joke gewesen sein. Trotzdem danke
Kommentar ansehen
26.03.2008 15:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Vista kanns keine Probleme geben weil die Anwendungen sicher vorher 5-mal fragen ob sie auch ausgeführt werden wollen.
Wer aber nicht bei jedem Buchstaben gefragt werden will, ob er wirklich ein "a" schreiben will, hat die Sicherheits-Funktion sicher deaktiviert und erhält sicherlich die gleichen Probleme wie unter den aätern OS.
Wetten dass?

Die Jet-Engine (eigentlich die Schnittstelle zu Access) macht ja auch 3 Sicherheitsabfragen unter XP wenn man eine Datenbank von Access 98 öffnet.
Kommentar ansehen
26.03.2008 18:52 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
eine: sicherheitslücke in einem microsoft programm, das ist ja was ganz neues!!!!
Kommentar ansehen
27.03.2008 09:46 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls! Es gibt auf der ganzen Welt sicher kein einziges Programm
das völlig fehlerfrei ist! Die meisten Sicherheitslücken bei Programmen können oder werden gar nicht ausgenützt.
Nach der "Blaster" Sache die fast jeden betraf, wer ist denn Opfer einer der neueren Lücken geworden? Vermutlich keiner!
Da diese Lücken meißt nur in Situationen auftreten in die der "Normalanwender" gar nicht kommt.
Kommentar ansehen
27.03.2008 20:55 Uhr von computerfreak12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hirnfurz: Stimmt schon, der Satz klingt ein bisschen komisch, ich wollte halt nicht, dass jemand vllt. wirklich denkt, dass es sich um windows 3.1 handelt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?