25.03.08 21:20 Uhr
 616
 

Baden-Württemberg: Etliche Verletzte bei Konzert der Gruppe "White Eagle"

Mehrere Verletzte forderte eine Sprüh-Attacke auf einer Tanzveranstaltung in St. Märgen (Hochschwarzwald) mit den "White Eagles". Gegen 0:30 Uhr hatte ein Unbekannter eine ätzende Substanz direkt vor der Bühne der voll besetzten Schwarzwaldhalle versprüht.

Der Sänger der Gruppe musste daraufhin das Konzert unterbrechen, da er über Augenreizungen, Brechreiz und Kopfschmerzen klagte. Auch etliche Besucher klagten über ähnliche Beschwerden.

Die mit 900 Personen voll besetzte Halle musste für 15 Minuten kräftig durchgelüftet werden. Die Polizei bittet um Hinweise.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Verletzte, Konzert, Gruppe, Baden-Württemberg, Baden
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2008 02:27 Uhr von Machkeinspöckes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Toll da war ich auch: Etliche Verletze,dass klingt so als obs was ernstes war...Viele sind in der Halle geblieben ,einige auch raus.Verletzt konnte man beim besten Willen niemanden nennen.Ein paar ham gehüstelt.Lustig nur wie Die Band ohne ein Wort verschwand,als obs ein Giftgasanschlag wäre...
Kommentar ansehen
26.03.2008 11:13 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer sind denn: die white eagle....schlager? volksmusik? noch nie gehört...und ein konzert zu der uhrzeit...seltsam
Kommentar ansehen
16.04.2008 22:02 Uhr von HarryZepf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WHITE EAGLE: Zu Borgir:
Wir sind eine Cover-Rockband aus dem Raum Tuttlingen.
Wir spielen von 21:30 bis 2:30 Unr und bieten den Leuten so etwas für ihr Geld.
Zu Machkeinspöckes:
Wenn du auf der Bühne stehst und dir bald die Lunge raushustest und dir die Augen tränen, fliehst du erst mal aus dem "Gefahrenbereich" und gibst nicht noch lange Erklärungen ab (die du sowieso noch nicht kennst - geschweige denn kannst). Viele andere Bands wären wahrscheinlich gar nicht mehr auf die Bühne zurückgekehrt. WIR SCHON!!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?