25.03.08 18:08 Uhr
 127
 

Nach Problemen mit Automatik: Betrunkener Autofahrer rast in Restaurantküche

Ein 28 Jahre alter, betrunkener Mann ist mit seinem Auto in Wittgendorf (Thüringen) durch eine Mauer einer Gaststätte gefahren. Sein Auto blieb dann in der Küche stehen.

In der Nacht zum Ostermontag besuchten er und ein Freund die genannte Gaststätte. Bevor die Männer wieder gingen, sollte der Betrunkene das Auto warm laufen lassen. Doch das Auto krachte stattdessen durch die Mauer der Gasstätte und blieb erst in der Küche stehen.

Die Männer gaben an, dass der 28-Jährige sich nicht mit dem Automatikgetriebe des Wagens ausgekannt hatte und der Wagen deswegen losfuhr. Angaben zufolge liegt der Schaden bei etwa 42.000 Euro. Es wurde niemand verletzt, außerdem hatte der Mann keine Fahrerlaubnis, ein Alkoholtest ergab 1,94 Promille.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Snake_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Problem, Trunkenheit, Restaurant, Automat, Automatik
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2008 17:51 Uhr von _Snake_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wer betrunken Auto fährt der hat nichts besseres verdient. Man stelle sich vor was alles passieren hätten könnte!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?