25.03.08 17:31 Uhr
 320
 

Türkei: 20-jährige Deutsche wegen Drogenschmuggel und Bandenkriminalität vor Gericht

Die Deutsche Sabrina A. muss sich in der Türkei vor Gericht verantworten. Vor acht Monaten wurden in ihrem Koffer fünf Kilo Heroin gefunden, als sie auf dem Weg zum Flughafen Antalya war. Sie wurde dann mit zwei Türken festgenommen. Im Hotelzimmer eines der Männer wurden dann noch 15 Kilo Heroin gefunden.

Sabrina A. wird nun Drogenschmuggel und Bandenkriminalität vorgeworfen. Ihr Anwalt fordert Freispruch, da sie nach seinen Angaben von der Fracht nichts gewusst habe. Der Prozess wurde jetzt auf den 21. Mai vertagt. Eine Auslieferung nach Deutschland sei gut möglich, so ihr Anwalt.

Ihr Anwalt bemängelt, dass die türkischen Behörden keine Verbindungen zwischen Sabrina und Kontaktpersonen in Deutschland nachweisen könnten und dies auch nicht überprüft hätten. Er sieht darin ein Zeichen für die schlechte Zusammenarbeit der Behörden.


WebReporter: Bery
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Türkei, Gericht, Droge, Türke, Bande
Quelle: nachrichten.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2008 16:55 Uhr von Bery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Alter Drogen zu schmuggeln. So etwas widert mich an. Geld damit zu machen, an denen Leute sterben.
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:36 Uhr von awv
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Aber sie hat doch nix davon gewusst. Und dass ein leerer Koffer gute 8 Kilo wiegt ist auch ganz normal!
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:36 Uhr von christi244
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Bery: So isses.

Der 21.3. war ja nun. Gibt es News dazu?

Ich muss Dir sagen, wenn die geschmuggelt hat, sollte sie auch in der Türkeit verknackt werden. 5 kg Heroin im Koffer ... sowas weiß man nicht?
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:38 Uhr von christi244
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
awv: evtl. ja ein Schrankkoffer ;-)
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:41 Uhr von patjaselm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@titel: was ist denn bandkriminalität? hat das was mit musik zu tun? ;-) ...

@topic: war resp. ist die tatsächlich so naiv? ich kann mir das fast nicht vorstellen - man liest doch immer wieder von solchen geschichten und sollte eigentlich gewarnt sein ... solche stories stehen sogar in der bild und dies wird wohl am wahrscheinlichsten die stammzeitung der angeklagten sein ... traurig :-( ...
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:55 Uhr von guemue
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Angeblich sollte sie die Koffer für einen Bekannten der Türken mitnehmen. Und genau da müssen alle Alarmglocken läuten.
Hat schon genug Fälle gegeben, wo für Bekannte Gepäckstücke oder Geschenke mitgenommen werden sollten und diese sich dann als Rauschgiftlieferungen entpuppten.
Sorry, so naiv kann man im Alter von 20 Jahren nicht mehr sein. Deshalb, selbst schuld.
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:58 Uhr von christi244
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Eben, wenn es: Bekannte sind, erfährt man meistens etwas über den Inhalt der Päckchen. Vor allem, man packt seinen Koffer selbst und mit Sicherheit nix in Geschenkpapier - was meist eh kaputt geht.

Und gleich 5 kg?
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:47 Uhr von chester1601
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Türken: Ihr werdet doch nicht wirklich glauben, dass sie nichts davon gewusst hat.
Selbst in solchen fällen kann man mit Türken nichts anfangen.
Sogar zu blöd zum Drogen schmuggeln.
hihi
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:59 Uhr von HarryL2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@christi244: Ne, sowas weiß man nicht wenn man jung und naiv ist und die Drogen in einem doppelten Boden im Koffer versteckt sind.

Aber schön wieder vorverurteilt.....

Interessanter finde ich das die Polizei ein Fahrzeug auf der Strecke zum Flughafen aus dem Verkehr zieht und gleich die gut versteckten Drogen finden. ;-)
Entweder sehr gut ermittelt oder sie wurde als Köder den Fischen zum Fraß vorgeworfen.
Kommentar ansehen
25.03.2008 19:54 Uhr von Severnaya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nich die schuld des mädchens, die sollte man laufen lassen, die wahren drogenhändler müsses erledigt werden, das kann doch der polizei und den gerichten auch keinen spass machen unschuldige 20jährige zu verknacken, wie können die dann noch ruhig schlafen?
Kommentar ansehen
25.03.2008 20:31 Uhr von EduFreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: "Geld damit zu machen, an denen Leute sterben."
das ist viel lukrativer als angestellter in mcdonalds und es ist ja nicht so, dass die leute, die es kaufen, nicht wissen, dass sie daran sterben. wenn sie es unbedingt nehmen wollen, nur zu...
Kommentar ansehen
25.03.2008 22:18 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie ist: entweder unglaublich blöd,oder hochgradig kriminell.
Kommentar ansehen
26.03.2008 16:46 Uhr von uhlenkoeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinky_Gizmo: >>Sie ist entweder unglaublich blöd,oder hochgradig kriminell.<<


Wenn man den Medienberichten glauben darf und wenn man mal ein Interview mit ihrem Vater und seiner Lebensgefährtin gesehen hat, dann gehe ich zu 150% davon aus, dass zweiteres stimmt: unglaublich blöd !

Wer mit 17 ein Kind kriegt , dieses dann entzogen und bei Pflegeeltern untergebracht bekommt und danach mit 19 das zweite Kind in die Welt setzt (angeblich nicht von ihrem Mann, sondern von einem Dritten), wer die Schule nach der 6. Klasse einfach nicht mehr besucht hat, keinen Abschluß und keine Ausbildung hat , etc., der liefert doch sämtliche Hinweise darauf, dass er/sie schlicht ein sehr einfach eingerichtetes Oberstübchen hat.

Auffällig ist aber schon, dass die (meist weiblichen) "Drogenkuriere" fast alle dem gleichen Strickmuster entsprechen: jung, sehr naiv (um nicht zu sagen strunzdumm) und völlig unselbstständig.

Was nichts daran ändert, dass sie für diesen "Fehler" grade zu stehen hat. Aber aus Rücksicht auf ihr Kind, das für diese Situation absolut nichts kann, dann doch bitte in einem deutschen Mutter-Kind-Knast.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?