25.03.08 17:18 Uhr
 1.331
 

Würzburg: 21-Jähriger bot einem Diskobesucher Drogen an - doch der war Polizist

Den falschen Kunden suchte sich ein junger Drogen-Dealer in einer Würzburger Diskothek aus. Der 21-Jährige hatte einen Mann zum Kauf der Droge Ecstasy anregen wollen.

Doch statt einen Abnehmer gefunden zu haben, stellte sich der Angesprochene als ein Polizeibeamter heraus. Der Polizist nahm den Drogenhändler sofort fest.

Bei der näheren Kontrolle des aus dem Landkreis Bad Kissingen stammenden 21-Jährigen stellten die Fahnder 70 Tabletten der Partydroge sicher. Gegen den Dealer erfolgte sodann Anzeige wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Droge, Würzburg, Disko
Quelle: www.antenne.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2008 19:14 Uhr von heinolds
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kay: Jeder Polizeibeamte ist befugt, sich zu jeder Zeit an jedem Ort beim Erkennen von Straftaten "in den Dienst zu versetzen" und die entsprechenden Massnahmen (Festnahme, Durchsuchung, ...) zu treffen. Bei gewissen Straftaten, die in der StPO aufgelistet sind, muss er das sogar. Aus diesem Grund dürfen Polizeibeamte auch ausserdienstlich ihre Dienstwaffen führen um sich ggf. bei einer "Versetzung in den Dienst" verteidigen zu können. Geregelt ist dies in fast allen Polizeigesetzen der Länder. Mit Verfahrenshindernissen hat dies nichts zu tun. Wenn es Dich interessiert, dann lies mal den § 127 (1) StPO. Dort ist geregelt, das "Jedermann" zu einer Festnahme berechtigt ist.
Kommentar ansehen
25.03.2008 20:05 Uhr von Scheich_Mampfred
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Speedy_Gonzales: dicker fisch??? XD
bei einigen leuten fällt die menge unter eigenbedarf^^
solche leute sind harmlos, die machen ja eh nur party. anstatt jeden kleinen ticker zu jagen sollten die mal langsam anfangen pädophile und das ganze andere hardcore-pack zu bestrafen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?