25.03.08 15:10 Uhr
 2.619
 

Formel 1: Fernando Alonso sorgt weiter für Spekulationen - Bald bei Ferrari?

Bekanntlich war der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso erst vor zwölf Wochen von McLaren-Mercedes zu seinem alten Rennstall Renault zurückgekehrt.

Alonso erklärte jetzt gegenüber spanischen Medien: "Ich habe eine Option zu gehen, so dass ich im bestmöglichen Auto sitzen kann. Und es ist klar, dass Ferrari eines der besten hat." Die ersten beiden Rennen mit Renault in dieser Saison verliefen mit Rang vier und acht eher entäuschend für Alonso.

Sein Kontrakt mit Renault läuft bis Ende nächsten Jahres, allerdings gibt es eine Klausel, die besagt, dass der Spanier für den Fall vorzeitig gehen kann, dass der Renault nicht vorne mithalten kann. Ferrari-Pilot Massa machte in den ersten Rennen keine gute Figur, was zusätzlich für Gerüchte sorgte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari, Fernando Alonso, Spekulation
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2008 15:26 Uhr von terrordave
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ich dachte: es wäre ihm egal wo er fährt? er hat zumindest gesagt, dass die hauptsache wäre, wieder bei renault zu fahren obwohl er wisse, dass 2008 wohl eher mau wird... aber ferrari will massa loswerden, ich denk mal, dass die den alonso angehauen haben.
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:05 Uhr von patjaselm
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: ich kann mir wirklich nur schwer vorstellen, dass IRGENDEIN rennstall den alonso im team haben will, so zickig der sich letzte saison aufgeführt hat ...
Kommentar ansehen
25.03.2008 19:30 Uhr von philip.kahlen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte nicht Ich mag Ferrari echt sehr, aber die sinken bei mir ins bodenlose, wenn die sich diesen Spinner ins Cockpit setzen...
Kommentar ansehen
25.03.2008 21:29 Uhr von Ben Sisko
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab für den Kerl nur ein Wort: KOTZBROCKEN
Kommentar ansehen
25.03.2008 21:33 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nicht Sympathisch: Alonso der Zornige Formel-1 Fahrer ist wenig beliebt.

Für die Rennställe ist es natürlich wichtig, jemand zu bekommen der es in Vergangenheit zu was gebracht hat und es drauf hat.
Hoffe aber nicht das er bei Ferrari landen wird.
Mit seiner Arroganz soll er bei Renault bleiben.
Kommentar ansehen
25.03.2008 22:41 Uhr von MisterTorture
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja nee.... Is Klar Weil er jetzt mit Renault keinen Riemen vom Rad reisst, is natürlich der Rennstall und das Auto schuld. Vor kurzem hat er noch groß sein dummes spanisches Maul aufgerissen, er würde sogar mit einem Go-Kart gegen Hamilton antreten. Und jetzt???
Klar jetzt is natürlich der Renault ein schlechtes Auto und der Rennstall is sowieso nur "2. Wahl"!!!
Ich bin nicht gerade ein Ferrari Fan, aber hoffentlich lassen die den nie in die Scuderia als Fahrer.
Ich bin auch kein Schumacher-Fan, aber ich hoffe, dass Michael und auch alle anderen, die da was zu sagen haben, nie in die Versuchung kommen den beknackten Hirnakrobaten zu fragen, ob er zu Ferrari wechseln will....

Ausserdem können sich Spanier und Italiener sowieso nicht leiden.

Der soll endlich heim gehen, und in Spanien rumpöbeln.
Die Formel 1 braucht keine Unruhestifter wie den...

Soweit mal von mir.
Kommentar ansehen
25.03.2008 23:16 Uhr von Ben Sisko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das sich in einem Thread: mal alle einig sind, wow ;-)
Kommentar ansehen
26.03.2008 00:40 Uhr von philip.kahlen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Stimmt, ist schon fast langweilig... :)

Die sollen ma´ lieber mich fragen, ich fahr sogar für 1/4 von Alonsos Gehalt :D
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:08 Uhr von Karlbig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das beste Team braucht die Besten Fahrer! Hallo!
Unumstritten hat eine Analyse ergeben, das Alonso der beste der besten ist. Also wäre Ferrari bestens beraten, ihn zu nehmen. Kimi hätte damit keinerlei Probleme sollte Alonso besser sein als er, oder zweifelt da einer dran? Beide würden das Team an die Spitze treiben. Es wäre vom Leistungsstandard her betrachtet das beste Fahrer Duo im Feld!
gblg
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:23 Uhr von Bungarus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alonso: ist und bleibt ein Maulheld. Bei Renault hat er mal gemerkt das man Rennen auf der Strecke gewinnt und nicht mit der großen Schnauze. ABER, da er ja immer alles richtig macht und "der Beste" Fahrer ist, ist natürlich immer das Auto schuld, oder die Mechaniker, oder die anderen Fahrer, oder das Wetter, oder die Strecke, oder, oder, oder....... Im Ausreden suchen ist er auf jeden Fall der absolut Beste.
Kommentar ansehen
26.03.2008 14:07 Uhr von Ben Sisko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Karlbig: Was bringen dir die größten Erfolge, wenn dir nur Antipathie entgegen weht.
Kommentar ansehen
26.03.2008 15:34 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleiben denn JETZT die Erfolge wenn er so ein toller Fahrer ist,wie er selbst behauptet ? Er sucht die Fehler nie bei sich,sondern immer nur bei anderen...das erinnert ein wenig an Montoya oder Ralf Schumacher..die waren da auch Experten,wenn es darum ging, das eigene Versagen zu begründen .
Ein wirklich guter Fahrer erzielt auch in einem schlechten Auto halbwegs beachtliche Ergebnisse,ich erinnere da an Schumacher seinerzeit im Benetton. Alonso hat seine beiden Titel meines Erachtens nur deshalb gekriegt, weil letztendlich die Renault-Technik ein Fünkchen besser war als die von Ferrari. Alonso´s Problem ist außerhalb des Auto´s zu suchen...er kommt einfach nicht damit klar, nicht die Nr.1 im Team zu sein. Dementsprechend viel Mist hat er letztes Jahr ja im Mercedes gebaut,obwohl das Auto technisch gut war. Dieses Jahr merkt er offenbar,daß er im Renault nicht mehr an seine alten Erfolge anknüpfen kann und schaut sich nach einem Team um, das a) ein gutes Auto und b) eine Fahrerhierarchie im Team hat,wie das zu Schumachers Zeiten bei Ferrari ja auch der Fall war. Allerdings sind ihm die Schuhe eines Michael Schumachers noch viel zu groß,da wird er nie hineinpassen.
Kommentar ansehen
26.03.2008 17:24 Uhr von Kingnothing1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein: Alonso + Kimi wird es nie und nimmer geben. 2 Nummer 1 Fahrer ist nur theoretisch die beste Lösung. Ok KWM dürfte relativ sicher sein aber nicht zu 100% und FWM wird unter Umständen mit hoher Wahrscheinlichkeit ein 3ter.
Denn 2 Hähne im Stall bringen Unruhe, klauen sich die Punkte zumindest wenn das ganze ohne Teamorder abläuft. Denn spätestens nach 10 Rennen sollte sich ein Team entscheiden wer siegen und wer sich hinten anstellen muss sofern das Team nicht dominiert wie Ferrari 02 und 04. Bei Kimi bin ich mir nicht so sicher aber Alonso ist keiner der sich hinten anstellt, denn das er kein Teamplayer ist hat er insbesondere letztes Jahr gezeigt auch wenns von den Medien noch ein bisschen aufgebauscht wurde.
Kommentar ansehen
26.03.2008 21:29 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: der zu Ferrari kommt verbrenne ich in dem Jahr beim Deutschland GP meine Ferrari Flagge!
Der kann zu Force India gehen und Sutil zu Renault.
Dummlonso müsste nach seinen Aussagen mit Force India
auf´s Podest fahren können.
Kommentar ansehen
27.03.2008 13:47 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jeder psychologe der: eure aussagen hier liest könnte eine dissertation schreiben mit dem titel:
wie wirkt sich der zweimalige weltmeistertitel eines spaniers auf die psyche des gemeinen schumifans aus?

hahaha

da hat eurem lieblingsschumi, diesem arroganten schnösel mal ein spanischer schnösel zwei titel weggeschnappt, mit einem auto das unter jeglichem niveau liegt.
ein renault besser als ein ferrari
ein spanier besser als unser republiksflüchtling schumi.

das dürft ihr dem spanischen pfau nicht verzeihen NNNIIIIIIEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!

huahuahua
Kommentar ansehen
27.03.2008 14:34 Uhr von Ben Sisko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Ich kann nicht für alle sprechen. Mir geht es nicht um Schumi gegen Alonso. Es ist schlicht und einfach so, dass Alonso arrogant ist, über Leichen geht, und sowieso immer die anderen schuld sind, wenns nicht läuft.

Es wundert mich, dass er mit seiner Agressivität noch keinen anderen Fahrer auf dem Gewissen hat (oder Streckenposten oder Zuschauer). Und jetzt komm mir nicht damit, dass Schumi auch kein unbeschriebens Blatt ist, das weiss ich auch.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?