25.03.08 15:02 Uhr
 2.785
 

Hetzkampagne gegen Nationalspieler: NPD-Vorsitzender Voigt vor Gericht

Wegen hetzerischen Kampagne während der Fußball-WM 2006 müssen sich jetzt der NPD-Chef Voigt sowie zwei seiner Funktionäre vor dem Berliner Amtsgericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, den schwarzen Nationalspieler Patrick Owomoyela in einem "WM-Planer" verunglimpft zu haben.

Gemäß der Anklage haben die NPD-Mitglieder einen WM-Planer heraugeben wollen, auf dem ein Spieler mit Owomoyelas Rückennummer 25 abgebildet war - mit der Bildunterschrift "Weiß. Nicht nur eine Trikot-Farbe! Für eine echte National-Mannschaft!".

Der in Hamburg geborene Spieler bei Werder Bremen erwirkte damals eine einstweilige Verfügung gegen das Pamphlet und stellte zusammen mit dem DFB Strafanzeige. Daraufhin veränderte die NPD den Planer, hetzte jedoch weiterhin gegen dunkelhäutige Spieler.


WebReporter: Speedy_Gonzales
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Nation, NPD, National, Nationalspieler, Vorsitz, Vorsitzende
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2008 13:39 Uhr von Speedy_Gonzales
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Strafen für widerliche Hetze dieser Art können gar nicht hoch genug sein. Ich befürchte allerdings, dass diese Figuren mit einer Geldstrafe davonkommen.
Kommentar ansehen
25.03.2008 15:07 Uhr von Schlaumi
 
+41 | -16
 
ANZEIGEN
Wann wird diese schwachsinnige Partei endlich verboten?
Kommentar ansehen
25.03.2008 15:10 Uhr von sluebbers
 
+26 | -13
 
ANZEIGEN
naja: auch wenn das alles andere als die feine art war, hier nach verschärften strafen zu rufen finde ich leicht übertrieben. da gibt es andere delikte wo man vorher mal das strafmaß überarbeiten sollte.
Kommentar ansehen
25.03.2008 15:41 Uhr von gen-X
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
Bemitleidenswert wie diese Leute einfach immernoch nicht begriffen haben, dass alle Menschen das selbe Blut haben und man sich nicht mit solchen Äußerlichkeiten beschäftigen sollte...
Kommentar ansehen
25.03.2008 15:58 Uhr von Wolfface
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Wie: kann man so etwas ernsthaft und ueberzeugt behaupten?

Trotzdem bin ich weiterhin der festen Ueberzeugung, dass ein NPD-Verbot falsch ist.
So hat man immerhin die ganzen Idioten unter Kontrolle und weiss, wer da zu gehoert. Lieber so, als wenn alles im Untergrund stattfinden wuerde. So hat man wenigstens tagtaeglich vor Augen, was passierte, wenn Affen die Herrschaft in Deutschland uebernaehmen.
Wenn die Leute doch nur nicht unsere Steuergelder verschwendeten...
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:01 Uhr von LoneZealot
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@ SaarFredDurst: Rassimus ist polulär wie nie zuvor, das sollte dir klar sein.

Zudem ist Rassismus mittlerweile gesellschaftsfähig geworden.
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:04 Uhr von awv
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
Teils Teils: Natürlich ist es nicht die Feine Art jemanden zu verhetzen oder mit Rassismus zu pralen. Doch irgendwo trifft es den Punkt. Was bringt eine Nationalmanschafft die sich die Spieler irgendwo zusammen kauft. Und ja ich weis das der Herr Owomoyela ein Deutscher ist.
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:23 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@ SaarFredDurst: Lies mal was awv schreibt: "Doch irgendwo trifft es den Punkt. Was bringt eine Nationalmanschafft die sich die Spieler irgendwo zusammen kauft."

Er gibt Voigt Recht, und du schreibst "dass rassismus glücklicherweise der vergangenheit angehört".
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:36 Uhr von awv
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Hat ja gar nicht lang gedauert: bis man jedwegliche Überlegung in eine nicht der Menge entsprechenden Meinung mit dem Totschlagargument des Rassismuses kommt. Vielleicht ist das was ich hier schreibe ja sogar Terrorismus.

Und dann fragt man sich doch wohin die Minderheitenrechte sind wenn man nicht mal eine Kontroverse Meinung äußern darf, ohne gleich als Rassist diskriminiert zu werden.
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:39 Uhr von awv
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Hätte ich es fast vergessen: Nur weil man ein wenig Stolz auf sein Land ist, heißt das nicht dass man Juden vergast und farbige Mitmenschen aufhängt.
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:54 Uhr von LoneZealot
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@ awv: Sollte es dir entgangen sein, in dieser News geht es um Rassismus!

"Und dann fragt man sich doch wohin die Minderheitenrechte sind wenn man nicht mal eine Kontroverse Meinung äußern darf, ohne gleich als Rassist diskriminiert zu werden."

Rassismus beruft sich auf Minderheitenrechte?

"Nur weil man ein wenig Stolz auf sein Land ist, heißt das nicht dass man Juden vergast und farbige Mitmenschen aufhängt."

Aha, wer nimmt dir denn den Stolz? KEINER!

Aber ist Patrick Owomoyela weniger Deutscher als DU?
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:04 Uhr von awv
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
man beachte: Erst lesen dann...

"Und ja ich weis das der Herr Owomoyela ein Deutscher ist."

natürlich ist er das nicht er ist nicht weniger Deutscher als ich aber wenn Nationalmanschaften in anderen Ländern Spieler einkaufen, dann sind es eben keine Nationalmann(frau)schaften mehr, oder sehe ich das falsch?
Und natürlich habe ich das nicht ohne Hintergrund geschrieben. Es zeigt sich, dass man nicht einmal in wenigen Punkten mit Ideen übereinstimmen darf, die von der NPD oder anderen Leuten dieser Richtung formuliert werden.

Beispiel dafür. In Sachsen sollte das Rauchen auf dem Schulhof verboten werden, aber da die NPD diesen Antrag eingebracht hat, kam er nicht durch, den das war ja die NPD. Nun ja aber die Idee war eben doch gut, auch wenn sie von den falschen Leuten kam.

Und genau das ist auch hier das Problem. Wenn ich sage ich bin der Meinung in der Deutschen Nationalmannschaft sollen nur Deutsche spielen bin ich Rassist, aber damit meine ich nich das dort keine dunkelhäutigen Leute spielen sollen, sondern, dass dort eben Deutsche spielen und nicht etwa ein eingekaufter Brasillianer. Aber das überließt jeder da sofort das Argument Rassismus kommt.

Daher erst lesen und dann denken.
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:12 Uhr von LoneZealot
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@ awv: "natürlich ist er das nicht er ist nicht weniger Deutscher als ich aber wenn Nationalmanschaften in anderen Ländern Spieler einkaufen, dann sind es eben keine Nationalmann(frau)schaften mehr, oder sehe ich das falsch?"

Wenn er in der Deutschen Nationalmannschaft spielen darf, dann ist er Deutscher, fertig.
Es spiel tdann keine Rolle ob er in Deutschland geboren ist oder ob er "eingekauft" wurde.

"Wenn ich sage ich bin der Meinung in der Deutschen Nationalmannschaft sollen nur Deutsche spielen bin ich Rassist, aber damit meine ich nich das dort keine dunkelhäutigen Leute spielen sollen, sondern, dass dort eben Deutsche spielen und nicht etwa ein eingekaufter Brasillianer."

Wenn er die Deutsche Staatsbürgerschaft hat, dann IST er de jure und de facto Deutscher. Deutschsein hat , mittlerweile, keine rassische Grundlage mehr.

Frage: wer ist Deutscher?
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:22 Uhr von awv
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Speedy: Das stimmt, und das hab ich auch nicht verleugnet, aber das Problem ist eben kein Deutsches sondern ein internationales, aber wahrscheinlich ist das zu sehr offtopic

@LoneZealot
Deutschsein heißt nicht nur die Deutsche Staatsbürgerschaft haben, sondern sich zu Deutschland und zu Deutschen Werten bekennen, und vor allem das Grundgesetz anerkennen. Natürlich hat das nichts mit der Rasse zu tun. Das Wort Rasse wurde aber in der Deutschen geschichte so oft vergewaltigt, so dass heute jeder "weiß" Juden sind eine Rasse, dabei sind sie eben nur eine Religion.
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:30 Uhr von Jamizz
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
NPD NPD: Alle die Anti - NPD sind sind Hetzer zu Grossen Teil. Klar, die NPD blcikt auch nicht mehr Richtig denn die "Feinde" der heutigen zeit sind sicher nicht Schwarze oder Gelbe, sondern Grüne und Rote.
Vorhin quatschte mich eine Dame an, ein kind an der hand. Sie habe die Abschiebungspapiere hier, sie brauch auch nur was zu Essen. Ich musste leider wiedersprechen: Ich kann sie zum Flughafen fahren, wenn sie geld brauchen dann fischen sie welches aus der Leine. Die letzten Jahrzehnte hat sich da sicher einiges angehäuft.

Eine Strasse weiter, noch sone bande mit dem selben Trick ...

Aber die NPD darf nicht Verboten werden, das wäre Verfassungswidrig!
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:54 Uhr von Großunddick
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die NPD muss behalten werden.
Denn wo sollten die ganzen Ewiggestrigen denn sonst hin?

BTW werden die Farbigen an unserer Schule ausschließlich von denen beleidigt, die davon ausgehen, dass jeder Deutsche prinzipiel Mitglied der NPD sei.
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:05 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@ awv: "Deutschsein heißt nicht nur die Deutsche Staatsbürgerschaft haben, sondern sich zu Deutschland und zu Deutschen Werten bekennen, und vor allem das Grundgesetz anerkennen."

Dann sag uns allem mal was deutsche Werte sind und warum Patrick Owomoyela nicht zu diesen stehen kann.

"Das Wort Rasse wurde aber in der Deutschen geschichte so oft vergewaltigt, so dass heute jeder "weiß" Juden sind eine Rasse, dabei sind sie eben nur eine Religion."

Falsch, Juden sind ein Volk mit einer bestimten Religion, das nur am Rande.
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:20 Uhr von Jamizz
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
So sehe ich das: Ich glaube, auch wenns schwer zu verstehen ist, was du mit dem letzten Satz meinst. Eigl würde es schon reichen wenn man sich als Deutscher Unter Deutschen auch mal so Sicher sein kann wie als Türke unter Türken. Stattdessen wird Gewittert und geschossen Gegen Rechte Parteien, nur um zu Überzeugen das man kein Nazi ist und mit Rechtem Denken nix zu run hat. Ich glaubge aber kaum dass das jemanden Überezugt.

Direkt auf dem Beitrag zu schreiben: Die NPD macht Unnötig Wind, der nix bringt. Ich glaub sie wissen selber nicht was ihr Konzept ist.

Und wer NPD wählt ist nicht auch gleich ein Nazi! Die NPD hat viele Protestwähler. Denn ich glaube es bringt mehr den "Grossen" nicht bloss eine Stimme zu nehmen (was ja im Trend liegt), sonndern diese Stimme auch mal einer Partei zu schenken die weniger Im Trend liegt. Ich glaube, das ist der einzige Weg um den Politikern mal ein Bein zu stellen.Thx!
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:28 Uhr von plautze007
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
schade: ich warte immer noch auf ermittlungen der polizei nachdem ich mehrmals als schei..deutscher betietelt wurde.

aber gut das es noch user wie LoneZealot gibt,das sind menschen die einen immer noch zum lachen bringen.
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:33 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@ Jamizz: "Und wer NPD wählt ist nicht auch gleich ein Nazi! Die NPD hat viele Protestwähler. Denn ich glaube es bringt mehr den "Grossen" nicht bloss eine Stimme zu nehmen (was ja im Trend liegt), sonndern diese Stimme auch mal einer Partei zu schenken die weniger Im Trend liegt. Ich glaube, das ist der einzige Weg um den Politikern mal ein Bein zu stellen.Thx!"

Ja komm, schaff 80% Wahlbeteiliung und 50% Wählerstimmen der NPD. Dann will ich sehen was passiert.

Das wäre mal ein sauberer Protest. *g*
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:58 Uhr von Jamizz
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@LoneZealot ich arbeite dran ...
Kommentar ansehen
25.03.2008 20:03 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ Jamizz: "Und wer NPD wählt ist nicht auch gleich ein Nazi! Die NPD hat viele Protestwähler. Denn ich glaube es bringt mehr den "Grossen" nicht bloss eine Stimme zu nehmen (was ja im Trend liegt), sonndern diese Stimme auch mal einer Partei zu schenken die weniger Im Trend liegt. Ich glaube, das ist der einzige Weg um den Politikern mal ein Bein zu stellen.Thx!"

Ja komm, schaff 80% Wahlbeteiliung und 50% Wählerstimmen der NPD. Dann will ich sehen was passiert.

Das wäre mal ein sauberer Protest. *g*
Kommentar ansehen
25.03.2008 20:21 Uhr von EduFreak
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: ich glaub nicht, dass du die kommentare von awv richtig durchgelesen hast. du unterstellst ihm immer wieder, dass er meint, dass owomoyela kein deutscher ist, bzw. dass er das deutsche grundgesetz nicht anerkennt.
Kommentar ansehen
25.03.2008 23:09 Uhr von cheetah181
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@awv & Jamizz: @awv: Mal davon abgesehen, dass LoneZealot deine Meinung zu Owomoyela anscheinend nicht verstanden hat:
Vom aktuellen Nationalteam sind 4 von 20 Spielern nicht in Deutschland geboren. 2 davon kamen als Aussiedler nach Deutschland (Podolski und Klose mit 2 und 8 Jahren). Trochowski mit 5 Jahren. Bei Kurányi habe ich keine Ahnung. Aber es macht auf mich weder den Eindruck, dass Deutschland die "im Ausland eingekauft" hat, noch dass irgendeiner von denen nicht das GG akzeptiert oder "nicht Deutsch genug" ist.

http://de.wikipedia.org/...

Zur NPD: Solche Parteien haben Wahlprogramme, in denen Sachen die jeder gut findet (Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, mehr Kindergeld, Rauchverbot an Schulen, Kriminalitätsbekämpfung) mit Rassismus und Rechtsradikalismus gemischt wird ("Deutschland ist größer als die BRD" etc.) . Fall darauf doch nicht rein.

@Jamizz: Den großen Parteien ist das ziemlich egal, wer Protestparteien wählt. Sie behalten ihre Macht ja. Dass man mit dieser Protestwahl im Gegenzug kompletten Vollidioten Macht und Steuergelder gibt (die sich abgesehen von der politischen (braun-)Färbung genauso bonzig wie die schlimmsten Politiker der großen Parteien verhalten), halte ich für ein größeres Problem.
Kommentar ansehen
26.03.2008 01:07 Uhr von geilomator
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Hirnlos braun: Wenn man mal bei Reuters die Meldung über diese Kampagne liest, dann muss man mal wieder lesen, wie ungebildet solche Leute doch sind. Der Bundesgeschäftsführer der NPD äußerte, dass man die Spiele zwischen Deutschland und Italien ja nicht mit den Spielen Zaire gegen Kongo verwechseln möchte.

Jeder politisch auf dem Laufende Bürger weiß natürlich, dass es Zaire nicht mehr gibt, es heißt jetzt Kongo. Da zwei Kongos aber verwirrend ist, heißt es DR Kongo.

Immerhin hat er nicht von Belgisch- und Französisch-Kongo gesprochen. Aber man erkennt, dass er ein ewig gestriger ist - was ja ein NPD Aufnahmekriterium ist.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?