25.03.08 11:55 Uhr
 634
 

China: Ein Forschungszentrum trainiert Pandas damit sie mehr Sex haben

In Chengdu gibt es ein Forschungszentrum, das sich mit der Zucht von Pandas beschäftigt. Dort in der Provinz Sichuan werden mit verschiedenen Methoden Pandas animiert mehr Sex mit ihren Artgenossen zu haben.

Männliche Pandas werden mit Hilfe von Äpfeln dazu gebracht, aufrecht zu gehen. Dieser aufrechte Gang soll die Muskulatur im Becken und in der Hüfte stärken. Dieses Muskel-Training soll dem Tier zu mehr Lust verhelfen.

Auch werden die männlichen Tiere dazu gebracht in den verlassen Höhlen der Weibchen zu schlafen. Der Geruch der Weibchen soll wiederum den Panda-Mann Lust bereiten. Auch mit Panda-Pornos hat man Erfolge verbucht. Es haben jetzt 20 Prozent der Pandas mehr Sex als noch vor zehn Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, China, Forschung, Panda
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2008 12:49 Uhr von charlybraun
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Panda-Pornos: Mußte mir grad vorstellen, wie das aussieht, wenn Pandas Pornos gucken...
Wie werden die eigentlich gedreht? Gibts da auch ne Besetzungscouch? Kann man die irgendwo ausleihen? :)
Kommentar ansehen
25.03.2008 14:09 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@charlybrown: Bei dem Wort hab ich auch lachen müssen - coole Wortschöpfung :-D Bist mir leider zuvorgekommen :-)
Kommentar ansehen
25.03.2008 15:37 Uhr von eibe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenns der Arterhaltung hilft ;-)
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:51 Uhr von Irrelevantius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
von den Chinesen hätte ich sowas am allerletzten erwartet. Bei ihrer Einkind-Politik müssten sie doch eher Informationen sammeln wie man Mensch und Tier vom poppen abhält
Kommentar ansehen
27.03.2008 12:50 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News: Witzig und informativ! :)

Was mich wundert ist, dass bei solchen wissenschaftlichen News immer viele Comments runtergevotet werden...ist wohl um das eigene Nicht-Verständnis solcher Themen aufzuwerten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?