24.03.08 21:18 Uhr
 4.660
 

Deutscher (23) mit 25 illegal eingereisten Irakern im Auto erwischt

Einen jungen Bäcker aus Baden-Württemberg konnten Beamte der Weilheimer Polizeistation dingfest machen, als sie auf der Ladefläche seines Klein-LKWs 25 illegal einreisende Personen aus dem Irak wahrnahmen. Nach der Festnahme des Bäckers erwarten ihn nun einige Jahre Haft.

Der 23-jährige Fahrer des Kleinlasters vom Typ Mercedes-Sprinter, der beim späteren Verhör behauptete, dass er von der menschlichen "Fracht" nichts mitbekommen hätte, war am Karsamstag in Oberau in einer Schleierfahndungs-Aktion kontrolliert worden.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Schleuser die Iraker nach Skandinavien bringen wollte. Etwa 10.000 Dollar musste jeder Iraker für das Einschmuggeln an eine Organisation bezahlen. Alle Iraker waren von Hunger geplagt und wurden auf dem Revier zunächst mit Essen versorgt.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Auto, legal, illegal
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2008 21:33 Uhr von pirata
 
+12 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:47 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Ich frag mich die ganze Zeit wie man 25 Personen nicht bemerken kann.
Aber bei 10.000Dollar pro Kopf kann man es schon mal wie die 3 berühmten Affen machen.
Nix hören
Nix sehen
Nix sagen
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:54 Uhr von pirata
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@pinky: dass der Fahrer von seiner menschlichen Fracht nichts wusste, glaube ich auch nicht, zumal das Auto angemietet war, angeblich in Italien startete etc. und das ist nicht unbedingt die Route eines deutschen Baeckers zum Broetchenausfahren... . Allerdings: Der arme Tropf im Knast hat nicht die 10.000 Dollar pro Kopf bekommen, sondern die Schleusserorganisation.
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:56 Uhr von Summersunset
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
@pirata: Aber du siehst doch auch das Problem, das auf uns zu kommen würden, wenn wir jeden in unser Land lassen würden? Innerhalb von einem Jahr, hätten wir 50 Millionen Menschen mehr, die hoffen, dass sie von uns partizipieren können (was ihnen auch nicht verübelt werden kann, andersrum würden wir ja genauso handeln). Nur kann das unsere Gesellschaft nicht tragen. Wir haben schon heute Schwierikgkeit, die Gesellschaft halbwegs ausgeglichen zu halten, wir können nicht noch die Wohlfahrt der Welt auf uns nehmen. Auch wenn wir es gerne würden.

Letztendlich bleibt uns nur die Möglichkeit, uns mehr oder minder abgeschottet zu halten, damit wir stabil bleiben, und die anderen so gut wie möglich bei der Selbstentwicklung zu unterstützen (was aber noch verbesserungswürdig ist).
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:57 Uhr von schwipschwap
 
+23 | -20
 
ANZEIGEN
richtig so! lange jahre in knast mit dem!
ham genug ausländer in europa und besonders in deutschland :\
Kommentar ansehen
24.03.2008 22:03 Uhr von mad-bad-brad
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Gangster: Mit 10.000 Doller kann ihm Irak 2 Jahre lang leben, die sich die überfahrt hierhin leisten können müssten Drogendealer sein und Räuber und davon gibt es hier schon genug
Kommentar ansehen
24.03.2008 22:04 Uhr von snake-deluxe
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Raumwunder Benz Sprinter: Lol die Ausrede is echt mal schlecht

25 Leute merkt man doch alleine schon am Gewicht erheblich ...

Naja arme Menschen, aber is wohl deren letzte Hoffnung...
Kommentar ansehen
24.03.2008 22:22 Uhr von stephanB1978
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@gangster: damit sie 10.000dollar bezahlen koenne legt die ganze familie und das ganze dorf zusammen. was dann noch fehlt wird geliehen.

als drogendealer bzw transporteure wuerden sie anders reisen koennen.
------------------------------------------------
genauso wie bei btm beguenstigt das restriktive auslaendergesetz nur die organisierte kriminalitaet. denn diese organisationen verdienen daran sehr gut.
Kommentar ansehen
24.03.2008 22:32 Uhr von fBx
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
man man man: jedes kind weiß doch das man nicht mehr iraker mitnehmen darf, als die zahl des eigenen alters *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
24.03.2008 23:06 Uhr von Wurst_afg
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@schwipschwap: sorry, aber der mit Abstand dämlichste Kommentar, den ich je gelesen hab.
"ham genug ausländer in europa"...
bei dir sind ausländer wohl nur menschen mit schwarzen haaren oder zählen zu deiner statistik auch die holländer, die in Deutschland wohnen oder die Deutschen, die in Italien wohnen oder oder oder...
Gott, bitte lass es Hirn regnen
Kommentar ansehen
24.03.2008 23:19 Uhr von Jimyp
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ pirata: Der Vergleich ist doch wohl mehr als unpassend und unsinnig. Arbeitsvermittler mit Schleuser zu vergleichen.
Es kann nun mal nicht jeder in ein Land seiner Wahl einfach so einreisen und dort bleiben. Es müssen schon bestimmte Kriterien erfüllt werden, da ansonsten nur die Sozialkassen ausgenutzt werden.
Ich glaube nicht, dass diese 25 Iraker irgendeine Fähigkeit besitzen, die das Land Norwegen oder Schweder bereichert hätten und von daher wären es nur weitere Sozialfälle gewesen. Irgendwo muss ein Strich gezogen werden, ansonsten könnten ja alle kommen.
Kommentar ansehen
25.03.2008 00:02 Uhr von stephanB1978
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
bei manchen kommentaren hier zeigt sich alles ausser intelligenz.

wer erstmal auslaender pauschal als schmarotzer bezeichnen muss, sollte wenn er naechste mal spargel ist, darueber nachdenken wer ihn wahrscheinlich geerntet hat.

bei asylbewerbern besteht automatisch ein arbeitsverbot, zumindest in deutschland. was dieses bedeutet erklaere ich gerne naeher. ein asylbewerber ist es nicht erlaubt legal einer selbstaendingen oder unselbstaendigen arbeit nach zu gehen. was im endeffekt bedeutet, er ist dazu verpflichtet geld vom staat zu beziehen, oder er verstoesst gegen das gesetz. dies gilt wie gesagt auch wenn er sich selbststaendig machen will.

von diesem arbeitsverbot sind jedoch nicht nur asylbewerber betroffen sondern auch andere auslaender. so koennen auslaender die einen deutschen staatsangehoerigen heiraten, natuerlich auch nicht sofort arbeiten. auch in diesem fall gibt es ein arbeitsverbot fuer einige zeit.

aber stellen wir uns mal vor die iraker haetten das geld an deutschland als sicherheit zahlen koennen und waeren dafuer legal eingereist. von den 10.000euro haetten sie wohnung und lebensmittel fuer die erste zeit bezahlen koennen. und im fall einer arbeitsgenehmigung waere womoeglich noch nicht mal kosten fuer deutschland entstanden.

wie gesagt diese 10.000euro werden von ganzen familien und doerfern zusammen bezahlt. von daher haben diese leute schon aus moralischen gruenden ein interesse daran hier in deutschland etwas aufzubauen um so die erwartung ihrer leute nicht zu enttaeuschen.

wenn man das geld nimmt was diese leute an schleuser zahlen muessen, und dass was der staat ausgibt um schleusungen zu verhindern stellt sich eigentlich nur eine frage, was koennte der staat mit diesem geld fuer diese leute machen, wenn er es insgesammt haette ;-)
Kommentar ansehen
25.03.2008 00:27 Uhr von Rafche
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
a little Story: Einem sogennanten IG (Illegalen) kann nix besseres passieren als in Deutschland oder in Österreich erwischt zu werden. Ich war Grenzsoldat. Unsere Ungarischen Nachbarn fahren ein anderes Programm als wir. Bei uns bekommen Sie Essen, Kleidung, Unterkunft und so gennantes Taschengeld. Die Schlepper gehen mit äußerst brutalen Methoden vor nur um an das Geld der armen Flüchltinge zu kommen.

Man unterscheidet wieder zwei Sorten von Flüchtlingen und zwar Wirtschaftsflüchtlinge und Politische Flüchtlinge.
Kommentar ansehen
25.03.2008 00:30 Uhr von Nyla
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"...der beim späteren Verhör behauptete, dass er von der menschlichen "Fracht" nichts mitbekommen hätte..."

alles klar, natürlich bekommt man nicht mit, wenn 15 personen auf der ladefläche sind....
Kommentar ansehen
25.03.2008 04:05 Uhr von 7Gemini
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Gott hütte uns vor euren schwarten Seelen: Wenn ich hier so manche Kommentare lese, bezweifle ich, dass der eine oder der andere Menschlichkeit besitzt...

1. Diese Iraker wollten nicht euer Steuergeld, sonder nach Schweden, dort haben sie bessere Einstiegschancen als hier ( IST SO, ÄRGERT EUCH SO VIEL WIE IHR WOLLT, Schweden ist was Integrations und Migrationspolitik betrifft Deutschland weit überlegen
Sie werden dort aufgenommen, sofort in Intensiv-sprachkurse geschickt, und möglichst schnell eine mögliche Stelle für sie gefunden ( Später sogar Chancen auf Selbstständigkeit) was man hier leider nicht behaupten kann. Die meisten Iraker hier haben es gerade mal geschafft für die niedrigsiten Löhne der Gastronomie und Spedition zu arbeiten.

2. Die Iraker, die 10.000 € und Idee haben, Irak zu verlassen sind weder Sozialfälle noch Ganowen ( Gott ich könnte kotzen, wenn ich eure Vorstellungen von denen hier lese )
Die Meisten gehören zum (gebildeten) Mittelstand, somit weder zu arm um irak zu verlassen, noch zu reich um sich gleich in Kanada oder USA selbstständig zu machen

3. Wie ihr daraus erschließen konnt, Europa ist für Iraker nur noch zweite Wahl. Doch wer sich nicht mehr als die 10000€-20000€ leisten kann, muss nun mal nach Schweden, notfalls nach Holland oder im schlimmsten Falle nach Deutschland usw, dementsprechend sind die Preise für die "Tickets"

4. Wenn ihr glaubt, dass man hungrigen Menschen kein Essen geben soll, dann bitte ich euch eine Sammelaktion für Unterschriften gegen EU zu führen, denn ihr hier ( im Westen ) finanziert nicht nur Ost-Deutschland aber auch ganz Europa
Wenn Iraker kein Brot bekommen sollen, warum sollen die Polen Geld für neue Straßen erhalten?
Ich gebe keinem aber nicht die Schuld für solchen Kommentaren, sondern den menschlichen Instinkten, im Endeffekt bleibt der Mensch nur ein hochentwickeltes Tier, Egoistisch und Selbstinteressiert.... und das wird mir gerade gut bewiesen.

5. Fragt bitte euren Eltern wie es Deutschland und den Menschen hier ging, während und nach dem Krieg.Ließ man damals die Flüchlinge aus Preußen alle ohne Ausnahme verhungern? und wenn ja, soll man nun Iraker dafür hungern lassen und gleich nach Hause schicken?

6. Bewertungen interenssieren mich nicht ...

7. Gute Nacht, Guten Morgen
Kommentar ansehen
25.03.2008 08:34 Uhr von Gegen alles
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ stephanB1978: [...]wie gesagt diese 10.000euro werden von ganzen familien und doerfern zusammen bezahlt. von daher haben diese leute schon aus moralischen gruenden ein interesse daran hier in deutschland etwas aufzubauen um so die erwartung ihrer leute nicht zu enttaeuschen.

Natürlich, weil dann später die ganze Sippe nachkommt.
Familienzusammenführung nennt sich das wohl.
Kommentar ansehen
25.03.2008 12:54 Uhr von stephanB1978
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chamok leider was vergessen: leider hast du noch vergessen zu erwaehnen, dass der staat fuer die zahlung der gelder nie eine bedingung gestellt hat. z.b. die pflicht der teilname an sprachkursen und bildungsmassnahmen bzw ausbildung.

auch wird bei kindern aus familien mit asylstatus bzw ungeklaerten aufenthaltsstatus keine schulpflicht gemacht bzw duchgesetzt. dazu sind mir einige faelle aus berlin sehr gut bekannt.

eine integrationspolitik fand in deutschland einfach nie statt, warum auch sie waren ja nur als billige arbeitskraefte gedacht. und das auch noch als die ersten "gastarbeiter" schon ihre enkel hatten. was integrationspolitik angeht hat deutschland jahrzehnte verschlafen.

interessanterweise ist die abkuerzung dr fue doktor in deutschland nicht von auslaendern zu verwenden,. selbst wenn sie in harvard studiert haben ;-) auch dieses ist integrationspolitik
Kommentar ansehen
25.03.2008 15:23 Uhr von geilomator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen: Wenn der aus dem Knast rauskommt, wird er für lange Zeit wieder nur kleine Brötchen backen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?