24.03.08 18:14 Uhr
 701
 

DSDS - Fastfood ist nichts für Sänger

Die DSDS-Kandidaten wohnen in einem tollen Haus, haben super viele Fans und dennoch fehlt etwas: Fastfood und Kekse.

Für viele der angehenden Superstars ist das derzeit aufgetischte Essen eine Spur zu gesund. Die 16-jährige Kandidatin Linda Teodosiu wünscht sich nichts mehr als leckere Plätzchen, erzählt sie in einem Interview mit der "Yam!BamS".

Angeblich werden in der Herbergsküche für die Kandidaten Möhren-Sellerie-Saft und gebratene Auberginen zubereitet und vor dem Auftritt darf keiner mehr Milchprodukte zu sich nehmen, da diese mit Inhaltsstoffen versehen sind, die den Stimmbändern schaden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nyla
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, DSDS
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rippenentfernung befindet sich Magen von Sophia Wollersheim in den Brüsten
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2008 17:53 Uhr von nyla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, man kann eben nicht alles haben. Die Kandidaten sollten den Kopf nicht hängen lassen, irgendwann werden sie wieder zum McDonalds gehen können.
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:30 Uhr von Delphinchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Das klingt ja wie im Knast,
keine Milchprodukte vor dem auftitt...
tzzz ach ja Hauptsache DSDS macht Schlagzeilen...
egal wie...
Kommentar ansehen
24.03.2008 19:03 Uhr von stephanB1978
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
im knast essen besser: im knast gibt es wenigstens milch und ungesundes essen :-D lieber knast als kandidat in dieser sendung ;-)

wer sich jetzt immer noch bei dieser sendung als kandidat bewirbt ist definitiv selber schuld.
Kommentar ansehen
24.03.2008 19:12 Uhr von no_name1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich nich verstehen...wenn sie mit milchprodukten ihre stimmbänder schädigen, sind sie doch selber schuld, wenn sie dann rausfliegen....
Kommentar ansehen
24.03.2008 19:17 Uhr von coelian
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: Sorry, aber das alles dient doch nur dem Magersucht-Wahn der Industrie und nicht der Stimme.

Schaut euch Meat Loaf an, er ist dick und hat eine einmalige Stimme. Ebenso viele Opernstars. In dünnen Körpern fehlt oft die Kraft, estwas wirklich intensiv rüber zu bringen. Und Milch schädigt die Stimmbänder? Wers glaubt...

Aber hauptsache, man kriegt den BMI unter 12,5, damit die Kanidaten nicht fett aussehen
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:04 Uhr von blub
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade Milch mit Honig: und evtl. mit Eiern gemischt soll Balsam für die Stimmbänder sein. Die Chefs von DSDS haben doch nur Angst, dass die Möchtegern Stars bei Mäckes oder Burger Ping gesehen werden und einen Riesentrubel verursachen. Ich würde mich weigern weiterzumachen wenn die irgendwelche Nahrungsmittel aufzwingen wollen - Wir sind doch nicht im Kindergarten.
Kommentar ansehen
25.03.2008 12:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da bei dsds: keine sänger/innen auftreten, ist das doch wurscht.
Kommentar ansehen
27.03.2008 03:08 Uhr von Obscyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen sich nicht so haben Die Wohnen und Essen kostenfrei, bekommen am Ende noch etwas. Da kann man das doch in Kauf nehmen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?