24.03.08 18:04 Uhr
 1.969
 

Milner Motors präsentiert Flugauto auf Auto-Show in New York

Seit Karfreitag findet in New York die International Auto Show, die bis 30. März läuft, statt. Auf dieser Messe zeigt Milner Motors (James Milner war früher Pilot) den Prototyp, der jedoch noch nicht flugfähig ist, seines Flugautos ("Aircar").

Das "Aircar" ist für vier Personen ausgelegt. Im Straßenverkehr wird das Fahrzeug von einem Benzinmotor (29 kW/40 PS) angetrieben und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 140 Stundenkilometern.

Für die Bewegung in der Luft verfügt das Flugauto über Klappflügel und zwei Propeller, die es auf 221 kW/300 PS bringen. Das Fluggerät kann damit eine Geschwindigkeit bis etwa 330 km/h erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, New York, Show, Motor
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2008 19:26 Uhr von maki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dann lieber ein Skycar (M400) von Moller: Das fliegt wenigstens schon halbwegs.
Kommentar ansehen
24.03.2008 20:24 Uhr von datenfehler
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
na super Der überwiegende Teil ist doch schon zu dämlich, auf den Straßen vernünftig zu fahren. Und dann auch noch fliegen?
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:19 Uhr von Extr3m3r
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Toll: "..der jedoch noch nicht flugfähig ist." Ist ja ein tolles Flugauto und mit 40 PS ein wahnsinns "Straßen-Auto".
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:59 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was sind das denn für Propeller? Propeller mit 300 PS?
Nie gehört.
Kommentar ansehen
24.03.2008 23:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann sind unsere: Straßen dermaßen überlastet, das man fast nur noch -wenns eilig ist - mit dem Hubschrauber fligen kann. Ob es ein neue Überschäumende Investition ist, wird sich herausstellen.
Für einen Hubschrauber muss ja auch mindestens 500.000 Flocken hinlegen.
Kommentar ansehen
25.03.2008 00:45 Uhr von Lordhubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die bremsen sind bestimmt auch nur für 40 ps ausgelegt und nicht für 300 so wie die "fahrradreifen" von dem ding aussehen
Kommentar ansehen
25.03.2008 02:28 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2008 22:15 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HarryL2: dann aber bitte in der "Little Nelly" ausführung....
klein aber gemein *g*

Erinnert einen doch stark an Zurück in die Zukunft..
seit dem hört man immer mal wieder vom "Flugauto"
Aber mal eben so abheben is sowieso nicht. Bei unserer Bürokratie darfste sowieso nur auf einer Start/Landebahn loslegen und von den ganzen Flugautos ist das Skycar M400
doch am weitesten und am ausgereiftesten. Alles andere sind doch meistens seeehr frühe Prototypen... Schöne Konzepte die wahrscheinlich NIE in die Praxis gehen werden das weiss die Bürokratie und Regelwut zu verhindern ;)
Kommentar ansehen
27.03.2008 23:51 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also sicher ne tolle Sache - Stauprophylaxe des 21. Jahrhunderts!!
Aber wer darf dann so ein Ding fahren/fliegen - ein Pilot oder jeder mit Führerschein?!?!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?