24.03.08 16:39 Uhr
 2.182
 

Und wieder steigen die Strompreise

Ab dem 1. April oder 1. Mai werden die Strompreise erneut angehoben. 57 Anbieter wollen zu diesem Zeitpunkt die Preise um durchschnittlich 5,9 Prozent erhöhen.

Bayern wird das Land mit den höchsten Erhöhungen sein, und zwar um etwa 18,2 Prozent.

Verivox mahnt die Verbraucher nach erhöhter Wachsamkeit auf Erhöhungen der lokalen Versorger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christi244
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Strompreis
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2008 16:29 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ist denn schon wieder Weihnachten für die Gas- und Stromversorger. Wann wird diese Abzocke durch Zerschlagung der Unternehmen endlich gestoppt?
Kommentar ansehen
24.03.2008 16:52 Uhr von politikerhasser
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Die ständige Preistreiberei der Energieunternehmen bei Elektrizität, Gas und Öl ist nicht mehr hinnehmbar.

Letztlich zahlt immer der Endverbraucher die Zeche und der hat, nichts mehr, um noch mehr zu zahlen.

Dringend Zeit wird es daher für staatliche Maßnahmen in diesem Bereich.
Kommentar ansehen
24.03.2008 16:54 Uhr von christi244
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, und das kann: nur heißen, dass die Energieunternehmen zerschlagen werden müssen. Ich finde, es reicht langsam.
Kommentar ansehen
24.03.2008 16:58 Uhr von trichter26
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Kontonummer…: …lautet 12313989238 … bedient euch doch bitte alle direkt gleich, wie es euch beliebt. Ich arbeite gern 24h nur damit ihr eure dicken Bonzenschlitten durch die Gegend kutschieren könnt.

Man ich hab die Schnauze so dermaßen voll. Erzählen immer wieder "Das Stromnetz ist marode" und im "Sommer wird es den Supergau" geben… ja komisch, wo bleiben denn die Gelder, die ihr uns immer mehr aus der Tasche zieht?

*grrrr*
Kommentar ansehen
24.03.2008 17:01 Uhr von christi244
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Trichter: Mir geht es genauso ... echt ... ich krieg nur noch nen Hals, wenn ich diesen Scheiß lese und hilflos mit ansehen muss, wie diese Regierungsschmierlappen ihre Schwarzgelder daraus kassieren.
Kommentar ansehen
24.03.2008 17:08 Uhr von trichter26
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Vorallem…: …es scheint irgendwie kein Ende in Sicht, dass ist mit das Schlimmste. Wenn ich dann lese, dass bei dem einen Anbieter ~20% kommen sollen. Wo sollen die Leute das Geld hernehmen, wenn nicht stehlen? Wir verdienen gleichbleibend oder gar weniger von Jahr zu Jahr aber die Kosten explodieren regelrecht… einfach nur krank.
Kommentar ansehen
24.03.2008 17:12 Uhr von christi244
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Eben Trichter: Was wir benötigen ist wirklich eine Enteignung dieser Konzerne und deren Manager unter Anklage wegen Nepp. Es handelt sich um Oligopole und damit sind sie im Sagen. Dies verstößt schon fast gegen die nationale Sicherheit.
Kommentar ansehen
24.03.2008 17:52 Uhr von christi244
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gollum: Das Video ist schön ... aber eines findet absolut keine Erwähnung nämlich die Verstrickung der Politk in dieses Kartell. Das Kartell an sich kann nur agieren, weil die Politik mitspielt.

Von daher ist das Video an sich absolut nicht aussagekräftig. Die wesentlichen Verbindungen gehen nicht aus ihm hervor, sondern hat lediglich propagandistischen Wert, denn die Querbezüge zur Politik und die Darstellung und Benennung der in der Regierung sitzenden Energielobbyisten fehlen komplett.
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:00 Uhr von freddy111
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
vergesst: bitte nicht das unsere (nicht meine) Regierung alles getan hat damit dieser preiswucher überhaupt möglich ist!!!
Abschaffung der Regulierungsbehörde!!
Ablehnung von ausländischen anbietern!!

Also wählt diese Ganoven von CDU/SPD ruhig wieder dann klappts auch mit der nächsten Strompreiserhöhung
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:09 Uhr von christi244
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Freddy: meine Regierung ist das auch nicht.

Und Deine Aufforderung zum Wahlverhalten ... so sieht es aus in der Taiga!!!!
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:29 Uhr von chester1601
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrecher: Ist doch klar jeder Mensch brauchst Strom zum Existieren, also glauben die Stromfirmen das beliebig viel verlangen können.
Mich wundert das die Strompreise nicht noch höher sind.

Alles Verbrecher.
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:32 Uhr von christi244
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Chester: Klar, und deswegen gehören diese Leute vor Gericht und die Unternehmen zerschlagen. Das nennt man nämlich ganz platt "Ausnutzung von Abhängigkeiten" und meines Wissen ist die strafbar.
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:35 Uhr von herrderdinge
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Hallo Leute: wandert doch aus wie ich. Dann müsst Ihr Euch über diese Abzocke nicht mehr aufregen, aber ganz bestimmt über andere Sachen, haha.
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:48 Uhr von Jimyp
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
In Berlin sind die Preise noch recht niedrig. Zahle seit 1. März durch einen Anbieterwechsel sogar noch weniger als im letzten Jahr!
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:56 Uhr von Highmaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich nicht wehrt ich besorge mir bald ne Eisensäge, wenn das so weiter geht.>ironi<
Kommentar ansehen
24.03.2008 18:59 Uhr von christi244
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
High: und was machst Du dann mit dieser Säge?
Kommentar ansehen
24.03.2008 19:51 Uhr von Blackybd2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verstaatlichen. Kein weiterer Text.
Kommentar ansehen
24.03.2008 19:52 Uhr von christi244
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wolf: Genauso sieht es aus, in exakt dieser Reihenfolge. Nestlé hat es ja bereits angekündigt.
Kommentar ansehen
24.03.2008 19:57 Uhr von Schiebedach
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erwartungsgemäß: handeln alle Energie"versorger", nachdem ihnen die mit Steuermitteln erbauten Kraftwerke durch staatliche Institutionen verkauft wurden, nur noch im Interesse ihrer Aktionäre; und das heißt, daß die Preise immer weiter steigen werden, die die Endverbraucher zu zahlen haben.
Das ist globale Wirtschaftsmacht des Kapitals.
Und wenn sich jetzt "unsere" Politiker heulend vor "das Volk" stellen und die Unternehmen beschimpfen, ist das ein weiteren Betrug am Wähler.
Einerseits Kraftwerke stillegen, andererseits den Neubau verhindern ist keine Energiepolitik zugunsten der Verbraucher, sondern Unterstützung der Monopolisten.
Wo bleibt i.ü. die Kartellbehörde?
Kommentar ansehen
24.03.2008 20:12 Uhr von christi244
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schiebe: Natürlich ist das Betrug am Wähler, denn genau diese heulenden Politiker sind ja die Handlanger der Energiekonzerne und stehen in ihren Diensten. Es ist nicht nur Augenwischerei, es erfüllt schon den Tatbestand des Betruges am Wähler ... nur kapiert der das nicht oder will es, weil er nämlich sonst seinen Arsch hochkriegen müsste.

Welche Kartellbehörde? Du meinst doch nicht etwa dieses Strohamt, was letztlich auch gegen die Verbraucher arbeitet, es nur nicht zugibt, zugeben kann, weil auch das Kartellamt sich nicht gegen seinen Dienstherren, die Lobbyisten stellen wird.
Kommentar ansehen
24.03.2008 20:26 Uhr von freddy111
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244: weise gesprochen:-)))))))))))))))))
Kommentar ansehen
24.03.2008 20:44 Uhr von mira1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ christi244: "Welche Kartellbehörde? Du meinst doch nicht etwa dieses Strohamt, was letztlich auch gegen die Verbraucher arbeitet, es nur nicht zugibt, zugeben kann, weil auch das Kartellamt sich nicht gegen seinen Dienstherren, die Lobbyisten stellen wird."

So siehts leider aus: http://www.spiegel.de/...

Die armen Industriekunden bekommen Vergünstigungen und der Privatverbraucher glotzt in die Röhre.
Kommentar ansehen
24.03.2008 20:48 Uhr von christi244
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp Mira: Genau die meine ich!!!

Diese Alibibehörde zum Thema blinder Show-Aktionismus zur Vorspiegelung falscher Tatsachen dem Wähler gegenüber.
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:26 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mira glotzt in die Röhre:
aber bei diesen Preisen nicht mehr lange wenn sich keiner mehr den Strom leisten kann!
Dann zahlst auch Du nur noch die Zwangsgebühr für die GEZ,
aber Hören und Sehen ist Dir dann vergangen!
Kommentar ansehen
24.03.2008 22:44 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann machen was ich will, ich komme mit dem Stromverbauch einfach nicht runter.Manchmal habe ich den Eindruck, da lassen die Stromwerke den Zähler schneller laufen :)
Frecheit von den Konzernen und uns Bayern trifft es ja besonders heftig.
Fast wie bei den Mautgebühren; da schwafeln die CSU/CDU Minister von Einführung und was kommt dabei raus? Wir bezahlen fast überall in Europa aber nur hier in Deutschland darf Hinz und Kunz kostenfrei fahren. Und mit den Strompreisen fast das selbe...bla bla bla...

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?