24.03.08 14:49 Uhr
 359
 

Fußball: Robert Huths' Comeback in der Nationalelf ist geplatzt

Robert Huth, Abwehrspieler beim FC Middlesbrough, musste wegen einer Entzündung an der Gelenkkapsel sein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft verschieben und wieder die "Heimreise" nach England antreten.

Der 23-Jährige war von Nationaltrainer Joachim Löw für das am kommenden Mittwoch stattfindende Länderspiel gegen die Schweiz nominiert worden.

Die Ärzte des DFB rieten aufgrund der Entzündung von einem Einsatz ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, Comeback, National, Nationalelf
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2008 13:58 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da wird kein Huuuuuuuth durch das weite Rund des Stadions hallen. Schade für ihn, er ist zwar kein begnadeter Techniker, doch hat er immer die richtige Einstellung mitgebracht und bis auf einige Ausnahmen, eine stabile Leistung gezeigt.
Kommentar ansehen
24.03.2008 16:37 Uhr von RoOsT
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
find ich nicht weiter tragisch, ich fand seine einsätze immer nicht so toll in der nationalelf... bezweifel das er eine bereicherung darstellt! würd mich aber trotzdem auf die em freuen, auch wenn er gesetzt werden sollte ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?