24.03.08 12:18 Uhr
 150
 

Tibetische Proteste bei Fackelzeremonie in Athen

Zwei Protestanten störten die Fackelzeremonie im Olympiastadion. Sie trugen schwarze Flaggen und schrien pro-tibetische Parolen. Später wurden diese Protestierenden dann festgenommen. Dieser Vorfall ereignete sich gerade, als der chinesische Präsident des Olympiakomitees eine Rede hielt.

Die Fackel der olympischen Spiele brennt nun aber. Sie wurde mit einem Hohlspiegel, in dem die Sonnenstrahlen gebündelt wurden, entzündet. Am 30. März nimmt die chinesische Organisation die Fackel in Empfang. Ab dem 31.3. soll die Fackel von Peking aus eine Reise durch jeden Kontinent erleben.

Viele Tibeter und Befürworter planen auf dem Wege der Fackel Protestaktionen. Tenzin Dorjee, Sprecher der Organisation "Studenten für ein freies Tibet", forderte, dass die Fackel nicht durch Tibet getragen werden soll. Auf den Mount Everest soll die Fackel durch chinesische Bergsteiger gebracht werden.


WebReporter: tkiela
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Athen, Tibet
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2008 02:22 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Routenplaner? Weis jemand wo die Fackel überall lang kommt? Gibt es im Netz eine Art Routenplan? Ich habe mit Hilfe von Google auf die Schnelle nix gefunden.
Kommentar ansehen
25.03.2008 12:48 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, in der stuttgarter zeitung: http://www.stuttgarter-zeitung.de
dann unter suchen fackel eingeben.

der bericht mit karte muss aber bezahlt werden.
deshalb kann ich dir keinen direkten link anbieten.

sonst habe ich auch noch nichts gefunden.

von peking nach almaty, istanbul, petersburg, london, paris, san francisco, buenos aires, daressalam, maskat, delhi, bangkog, kuala lumpur, jakarta, canberra, nagano, ho-chi-minh-stadt, hongkong, peking.

so der weg, den ich hier aus der karte lese.
Kommentar ansehen
25.03.2008 20:06 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleibt denn nun das Merkel? Erst die Tibetanten zum Aufstand aufhetzen, bis die durchdrehn und wenns heiss wird, denen nicht mehr zur Seite stehn.

Ist ja wie bei Opa Bush und den 40 Schiiten oder wie das us-irakische Schauspiel in den 90ern hiess...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?