24.03.08 11:56 Uhr
 4.305
 

Erschöpfung als Krankheitsbild

Über die Ursachen des Chronic Fatigue Syndroms debattieren die Fachleute. Tausende von Menschen sind von dieser Krankheit betroffen. Das einzige, was gewiss ist, ist, dass Stress dabei eine wichtige Rolle spielt.

Es gibt verschiedene Erkennungsmerkmale wie Müdigkeit, Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen, Schwindel und Benommenheit und noch einige mehr. Die Liste ist lang.

Detaillierte Studien zum CFS-Syndrom gibt es nicht. Untersuchungen haben ergeben, dass z.B. in den USA, Großbritannien und den Niederlanden zwei bis vier Promille der Einwohner daran leiden. Umgerechnet auf Deutschland ergibt dies einen Anteil von 160.000 bis 320.000 Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christi244
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankheit, Erschöpfung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2008 12:43 Uhr von supermeier
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
kaputt = neu: Ständige Überforderung, Existenzangst, ignorieren von Krankheit, Überstunden durch Personalabbau.

Was soll´s, Kaputt? Na und. Neu. Mann, einfach, bedingt schwimmfähig.

Das ist Zeitgeist.

Irgendwann fallen wir mit 45 direkt vom Fließband in die Recyclinganlage, das schont die Rentenkassen und schafft Platz für neues.

Burnout Syndrom ist schon längst nichts exotisches mehr.
Kommentar ansehen
24.03.2008 15:12 Uhr von blub
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Je höher man aufsteigt, desto: größer wird auch die Verantwortung und demnach auch der Stress. Wer will sich schon auf der Karriereleiter schonen und freiwillig seinen Job einem anderen überlassen...Die Unsicherheit auf dem Arbeitsmarkt trägt auch dazu bei, dass viele alles mögliche über sich ergehen lassen und z.B. Überstunden machen, bei Krankheit trotzdem zur Arbeit gehen und sich damit noch mehr schaden. Die Folgen des Burn-Out-Syndrom werden unweigerlich nach dem 2. Lebensdrittel sichtbar werden:
- Erhöhte Herzinfarkt- und Schlaganfallgefahr
- Diabetes
- Depressionen
Danach nützt einem ein dickes Bankkonto nix mehr...Gesundheit kann man sich nicht erkaufen !
Kommentar ansehen
24.03.2008 17:45 Uhr von The_free_man
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Amphetamin und gut ist :P: Macht mich auch jeden Morgen schön wach. Ohne das läuft garnichts. ;)
Liegt aber auch eher daran, dass ich unter Narkolepsie leide, hehe.
Kenne die Symptomatik dadurch aber sehr gut.

Wurde schon alles gesagt hier sonst - Soziales Netz in Deutschland existiert nicht mehr, drohender Jobverlust bedeutet Abstieg und das Ende.
Davor haben die Leute Angst und nehmen auch auf der Arbeit sehr viel in Kauf.
Überstunden usw.
Kommentar ansehen
24.03.2008 20:12 Uhr von Aktos
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@The_free_man: Du weißt aber, dass der Besitz von Amphetamin ohne ärztliche Anordnung verboten ist? Und die gibt´s nicht einfach so weil man sich ein bisschen erschöpft fühlt.
Kommentar ansehen
24.03.2008 21:06 Uhr von pigfukker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@aktos: "Liegt aber auch eher daran, dass ich unter Narkolepsie leide, hehe."

wenn er unter nark. leidet, dann braucht erd die amphis, glaubs mir... (und kriegt sie auch vom arzt)
Kommentar ansehen
24.03.2008 23:36 Uhr von thrillme
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder Wie Supermeier schon schreibt - immer mehr Leistung für das gleiche Geld, welches immer weniger wert ist. Existenzängste, Angst vor drohender Arbeitslosigkeit, viele sind gar nicht mehr krankenversichert weil es einfach nicht leistbar ist, oder weil sie in keines der Schubladenszenarien unserer Regierungen passen. Gesundheit wird mehr und mehr zur Geldsache, die Zeiten, in denen wir mitleidig lächelnd Richtung USA blicken konnten, sind schon längst vorbei.
Kommentar ansehen
25.03.2008 13:35 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
CFS-Syndrom: Chronic-Fatique-Syndrom-Syndrom? xD

Sorry aber da musste ich echt lachen. Früher hiess so ne Krankheit Faulheit. Aber vielleicht gibts das ja wirklich. Würd mich nicht wundern in unserer schnelllebigen Stressgesellschaft!

Dann mal her mit den Studien!
Kommentar ansehen
25.03.2008 17:39 Uhr von nettesMädel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Ist bei dir der Name Programm?

Sorry, aber für jemanden, der an CFS leidet sind solche Kommentare echt nicht zu fassen.

Das hat doch nix mit Faulheit zu tun - ich arbeite in einen ganz normalen Job, erledige meinen Haushalt und habe viele Hobbies, aber es gibt Phasen, wenn bei mir das CFS durchschlägt, wo ich kaum aus dem Bett herauskomme, 24 Std schlagen kann und trotzdem müde bin. Ursache hierfür ist eine chronische EBV (Epstein-Barr-Virus-Infektion).

Und Studien gibts dazu schon massig!

Überleg dir das nächste Mal besser was du schreibst und wenn du von was keine Ahnung hast, dann lass es oder erkundige dich erstmal.....
Kommentar ansehen
28.03.2008 22:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst das altbekannte: Burn out Syndrom und jetzt wieder was neues CFS...das Kind braucht halt einen Namen und .......neue Medikamente.
Kommentar ansehen
22.02.2010 22:09 Uhr von cyrusthevirus2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CFS =//= Burnout !!! Burnout hat mit CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom) so viel zu tun wie ein gebrochener Zeh mit HIV!!!

Burnout kann man mit einer Kur, mit Sport und Erholung gut in den Griff kriegen. CFS ist nicht heilbar, es gibt keine wirkliche Therapie, Sport und Bewegung verschlechtern das Krankheitsbild in fast allen Fällen, oft dauerhaft!

CFS markiert für sehr viele Menschen das Ende ihres bisherigen Lebens. Viele werden (dauerhaft) erwerbsunfähig, in schweren Fällen führt CFS bis zur völligen Bettlägerigkeit. Ständige Kopf- und Gelenkschmerzen, schwerste Erschöpfung, Halsschmerzen, Grippegefühl, Schwindel usw. TAG FÜR TAG, ohne Hoffnung auf Besserung, oft jahre- oder jahrzehntelang! Und dann darfst du dir von Außenstehenden anhören "Stell dich mal nicht so an, Burnout haben doch viele Leute"...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?