23.03.08 22:31 Uhr
 579
 

Wollte Selbstmord-Student, der zwei Menschen tötete, noch weitere Morde begehen?

Wie SN bereits gestern berichtete, hatte ein Student während seines Studiums versagt und deshalb zwei Frauen getötet und sich anschließend vermutlich mit Tabletten und Alkohol selbst das Leben genommen.

Bei den Ermittlungen der Polizei stellte sich jetzt heraus, dass noch weitere Personen in dem Abschiedsbrief erwähnt wurden. Wahrscheinlich suchte er noch nach weiteren "Sündenböcken", die er für sein Scheitern im Studium verantwortlich machen konnte.

Nähere Einzelheiten würden in den nächsten Tagen veröffentlicht, so teilte dies die Staatsanwaltschaft in Dresden mit. "Es sieht so aus, als hätte das Ganze viel schlimmer sein können", so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die "Bild am Sonntag" berichtete heute, dass die Opfer erschlagen wurden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Selbstmord, Student
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2008 22:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News liest ich als verkappter Amoklauf des gescheiterten Studenten. Nicht auszudenken, was er an wem oder evtl. noch für Taten verüben wollte.
Kommentar ansehen
23.03.2008 23:29 Uhr von Gotteshammer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
..."Selbstmord-Student" was für eine besch(...)eidene Überschrift.
Nein. Nicht bescheiden. Bescheuert.

Bildniveau vom feinsten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?