23.03.08 19:40 Uhr
 125
 

Die OPEC rechnet im Jahr 2008 mit unverändert hohen Preisen für Erdöl

Am vergangenen Samstag äußerte sich der Präsident der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC), der algerische Energieminister Chakib Khelil, zum voraussichtlichen Ölpreis für den Rest des Jahres 2008.

Nach seiner Ansicht ist hierfür nicht die OPEC, sondern vielmehr der schwache Dollar und die Schwierigkeiten der Wirtschaft in den USA verantwortlich. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Erdöl werde sich zwischen 80 und 110 Dollar einpendeln.

Am vergangenen Montag wurde die "magische Marke" von 110 Dollar je Fass überboten. Händler werten dies als Abschwung der Weltwirtschaft, was auf eine sinkende Nachfrage nach Rohstoffen hinauslaufen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Preis, Erdöl
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2008 19:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hier schon öfters geschrieben, wird der Erdölpreis nicht direkt von der OPEC bestimmt, sondern vielmehr durch Kapitalanleger wie Hedgefonds manipuliert.
Kommentar ansehen
23.03.2008 22:13 Uhr von udo1402
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch, da können nur immer die anderen** Schuld sein !!

Und diesmal , ist es der schwache Dollar !!! grrr :-))

Da müsste ja in Europa der Sprit Preis ganz schön sinken,
oder liege ich hier falsch ??
Kommentar ansehen
24.03.2008 11:10 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Theoretisch ja es müsste zumindestens auspendeln.
Da Dollar gegenüber dem Euro so schwach ist.

Aber jetzt sind die leute ja erstmal froh, dass der Preis knapp bei 1,40 liegt statt bei 1,45..

beschiss wo man nur hinsieht ><

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?