23.03.08 18:42 Uhr
 7.581
 

USA: Frau fällt auf Baby und zerquetscht es

Nachdem eine übergewichtige Verwandte in Texas auf ein Baby gefallen war, wurde dieses Kleinkind dabei zerquetscht. Denn die bettlägerige Frau sollte auf das Baby für einen Tag aufpassen.

Als die übergewichtige Frau auf das Baby stürzte, erlitt das Baby einen Schädelbruch. Von einem Unfall geht Bobby Contreras, Bezirksanwalt von Hidalgo County, aus. Er sagte zu Foxnews: "Es sieht nicht so aus, als ob ein Verbrechen hinter dem Vorfall steckt".

Ob Anklage gegen die Frau erhoben wird, will der Sheriff Lupe Trevino erst nach dem offiziellen Bericht bekannt geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Baby
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2008 18:05 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dies ist sicher ein Tragischer Unfall, den wohl keiner vorhersehen konnte.
Ich verstehe nicht wie die bettlägrige Frau auf das Baby gefallen sein soll.
Kommentar ansehen
23.03.2008 18:55 Uhr von joseph1
 
+18 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2008 19:22 Uhr von DaKarl
 
+16 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2008 19:23 Uhr von Nightangeline
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Wie: bitte kann ich mein Kind jemanden überlassen der sich kaum selber von der Stelle bewegen kann? Mir ist das vollkommen unverständlich. Wenn ich mir schon mal einen freien Tag machen möchte suche ich mir eine fitte Person, ob übergewichtig oder nicht
Kommentar ansehen
23.03.2008 19:25 Uhr von Booey
 
+27 | -13
 
ANZEIGEN
[bitte keine Beleidigungen - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
23.03.2008 19:43 Uhr von smile2
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Baby: Versteh ich das richtig? Die Frau war bettlägerig? Und dann soll sie auf ein Kind für nen Tag aufpassen? Ziemlich verantwortungslos jemanden sein Kind anzuvertrauen, der sich selber kaum versorgen kann.

Eine wirklich tragische Story.
Kommentar ansehen
23.03.2008 20:46 Uhr von specksn
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Nach dem Vorfall: sollte die Frau bemerkt haben das die Fresserei nicht nur ihr sondern auch anderen schadet.
Aber wie kann man bitte einer solchen Frau das Kind übergeben, U.S.A gibt es ja so viele Babysitter.
Kommentar ansehen
23.03.2008 21:11 Uhr von saja
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
hoert sich schlimm am.. baby zerquetscht wenn ich mir das so durch den kopf kreiseln lasse, wird mir ganz unwohl. auf jeden fall sehr traurig die geschichte. traurig um das baby, aber auch die verwandte tut mir ehrlich gesagt leid. ich frag´ mich zwar auch, warum man gerade ihr das kind anvertraut hat, gerade weil sie eine bettlaegerige,- daher wohl nicht so fitte frau ist, aber in ihrer haut moecht´ ich nun auch nicht stecken. da wird sie auch noch einiges dran zu knabbern haben; jede menge selbstvorwuerfe, ect. aber was soll man machen; es passieren immer mal die bloedesten dinge, mit denen man vllt. nie gerechnet hat.
Kommentar ansehen
23.03.2008 21:20 Uhr von psychokind123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Eltern & Verwandte Frau sind für ihr Leben nun gestraft.
Kommentar ansehen
23.03.2008 21:42 Uhr von cidre
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
sorry, aber die überschrift geht mal garnich.
entweder: frau fällt auf baby und zerquetscht es, oder:
frau fiel auf baby und zerquetschte es.
Kommentar ansehen
23.03.2008 21:50 Uhr von koreli
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
na toll: nur wegen einem tag ist das kind jetzt tot

wenn man so dumm ist auf das kind aufzupassen omg ey da flippt man aus
Kommentar ansehen
23.03.2008 22:14 Uhr von trend.setta
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ Booey: Ich finde, Du solltest lieber Kommentare über die News abgeben anstatt irgendwelche Zeit- oder Grammatikfehler rauszupicken und einen auf Deutschlehrer zu tun. Ich bin Schüler und habe grade Osterferien. Mir kommt das Grausen wenn ich sowas höre(oder lese)! Wer Fehler findet darf sie behalten...

@News:

Ich weiß nicht wer daran Schuld ist, dass ein kleines unschuldiges Baby sterben musste, die Eltern die ihr Kind einer bettlägerigen Frau anvertrauten ( Und das einen ganzen Tag lang! Man möge es sich einmal vorstellen! Das Kind muss doch auch etwas essen oder seine Windeln müssen gewechselt werden!) oder die bettlägerige Frau selber die auch einfach auf ihre "Einschränkung" hinweisen gekonnt hätte. Ich finde es nur tragisch.
Kommentar ansehen
23.03.2008 22:30 Uhr von Nyla
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke nicht, dass die übergewichtige frau nur im bett liegen konnte, denn sonst wär sie ja wohl nicht auf das baby gefallen oder?
die familie trifft da wohl keine schuld.... traurige geschichte
Kommentar ansehen
24.03.2008 01:24 Uhr von Jorka
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die Frau: sollte nicht verklagt werden, eher die/derjenige der in Auftrag gegeben hat, das die Frau auf das Kind aufpassen soll.
Kommentar ansehen
24.03.2008 03:42 Uhr von TequilaFlavor
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Sorry: Aber ich kann nicht anders:
PLATSCH
Baby-Mus
Kommentar ansehen
24.03.2008 12:57 Uhr von chester1601
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Army: Typisch Army

Fett und Dumm!
Kommentar ansehen
24.03.2008 16:41 Uhr von Artemis500
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Möglich ist sowas ohne Zweifel. Soll schon passiert sein, dass eine normalgewichtige Frau sich im Schlaf auf ihr Baby gerollt und es zerquetscht hat. Deswegen würde ich ein Baby auch immer in ein extra Bettchen legen.

Und ich bin heilfroh, dass ich untergewichtig bin; ich bin so schusselig, dass mir sowas durchaus passieren könnte - man muss ja nur mal stolpern wenn das Kind auf dem Boden spielt - aber die Überlebenswahrscheinlichkeit des Kindes wär bei mir weitaus höher. ;-)

Das Kind einer bettlägerigen Frau anzuvertrauen war nicht gerade ne gute Idee, aber es war ja ne Verwandte...und man gibt ein Kind doch instinktiv lieber ner Verwandten als einer fremden Babysitterin.
Kommentar ansehen
24.03.2008 22:20 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht geschrieben & @ chester1601: "Nachdem eine übergewichtige Verwandte in Texas auf ein Baby gefallen war, wurde dieses Kleinkind dabei zerquetscht."

"Nachdem" gibt zeitlichen Unterschied an, "dabei" Gleichzeitigkeit. Passt also nicht zusammen. Zudem das Baby sicher nicht erst zerquetscht wurde "nachdem" die Frau draufgefallen war.

"Denn die bettlägerige Frau sollte auf das Baby für einen Tag aufpassen."

Das Baby wurde beim drauffallen zerquetscht, weil die Frau drauf aufpassen sollte? Falscher kausaler Zusammenhang.

@trend.setta: In den Comments ist Rechtschreibung nicht so sehr wichtig, aber wenn jemand eine News abschickt, die immerhin von mehreren tausend Menschen gelesen wird, könnte man doch ein Mindestmaß an richtig verwendeten Worten erwarten.

@chester1601: Fett auf jeden Fall, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Frau nicht so dumm ist, dass sie das Wort "Ami" (Amerikaner) mit "Army" (Armee) verwechselt.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?