23.03.08 09:44 Uhr
 242
 

Brüssel: 1.000 Friedensaktivisten demonstrieren gegen NATO - 500 Festnahmen

In der belgischen Hauptstadt Brüssel sind insgesamt 500 Friedensaktivisten verhaftet worden. Die Demonstranten hatten einen Versuch unternommen, auf das Gelände des NATO-Hauptquartiers vorzudringen.

Mit der Aktion wollten die Friedensaktivisten einen Denkanstoß für die Rolle des Militärbündnisses auf der Welt geben.

Die Polizei berichtete, dass an der Aktion etwa 1.000 Demonstranten teilgenommen hätten.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Festnahme, NATO, aktiv, Frieden, Brüssel, Friede
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2008 21:26 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Schnitt, bei 1000 Teilnehmern 500 Festnahmen. Solche Leute nennen sich dann Friedensaktivisten. Solche Demos sollten doch Gewaltfrei ablaufen. Mit dem Versuch, auf das Gelände zu kommen, haben sie eine Art Gewalt ausgeübt und deshalb sind die Festnahmen wohl gerechtfertigt. Und jetzt: Feuer frei :o))
Kommentar ansehen
23.03.2008 10:08 Uhr von 08_15
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Stimme Dir voll zu. Man kann durch friedliche Aktivitäten auch auf sich aufmerksam machen. Sei es ein Festival das sogar Fördergelder erhalten könnte.

Aus Gewalt kann kein Frieden entstehen...
Kommentar ansehen
23.03.2008 12:37 Uhr von Second2None
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
bei solcherlei demonstrationen schleusen polizisten leute aus ihren eigenen reihen zwischen die demonstranten, um so einen grund zu haben, die demonstration schnellstmöglichst zu beenden. so wurde auch in heiligendamm vorgegangen. so kann man aus der friedlichsten demo, einen gewalttätigen mob machen, it´s that simple..
Kommentar ansehen
23.03.2008 12:46 Uhr von ShorTine
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Friedensaktivisten"? Das waren bestimmt wieder irgendwelche linken Schläger.
Kommentar ansehen
23.03.2008 14:41 Uhr von MR_nils
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Echt ma !!! Das waren wieder solchen linken spinner die über alles reden wollen, ohen die nato könneten wir gleich aufgeben !!!
Kommentar ansehen
23.03.2008 15:17 Uhr von topmodel_GER
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mahadma ghandi hat auch viel ereicht durch seine friedlichen gewaltlosen proteste aufjedenfall mehr als die
Kommentar ansehen
23.03.2008 16:00 Uhr von all-in
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ach, wie ich diese doppelmoral liebe: Wenn in Brüssel 500 von 1000 Demonstranten verhaftet werden, ist es normal. Da sind die Demonstranten selber Schuld, aber wenn so etwas z.B. in Russland geschehen würde, dann wär aber das Geschrei bloß.
Dann würde es wieder heißen Diktatur und Unterdrückung der freien Meinungsäußerung. Ist ja bloß zu gut bekannt.
Kommentar ansehen
23.03.2008 21:55 Uhr von all-in
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant finde ich noch, dass weder in der News, noch in der Quelle gesagt wird, dass die Demonstranten gewalttätig waren. Das scheinen einige hier, sogar der Autor, gefließentlich zu übersehen.
Kommentar ansehen
23.03.2008 23:51 Uhr von ShorTine
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gewalttätig? also hatte ich doch recht
so, jetzt bewertet mich wieder schlecht!
Kommentar ansehen
24.03.2008 09:05 Uhr von HunterS.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Deine Vorstellung von Gewalt reicht verdammt weit...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?