23.03.08 09:21 Uhr
 3.956
 

UK: Dreister Raubüberfall auf Juwelier - Täter verkleidet sich mit Burka

In der englischen Stadt Smethwick ereignete sich am Mittwoch ein dreister Raubüberfall auf einen Juwelier. Gegen 13 Uhr bemerkte die Mutter des Inhabers vor der Ladentüre eine vermeintliche Frau, die komplett in eine Burka gekleidet war, einen Kinderwagen schob und Einlass in das Geschäft begehrte.

Als die Mutter die Türe öffnete, obwohl sie sich noch über die Größe der "Frau" von zwei Metern gewundert hatte, sprangen vier weitere vermummte Männer hinzu und überfielen den Juwelier. Die fünf Täter schlugen mit Hämmern die Vitrinen ein und verletzten auch mehrere der anwesenden Angestellten.

Außerdem wurden die Opfer mit Pfefferspray angegriffen. Mit der Beute im Wert von über 250.000 Euro flüchteten die Täter zu ihren Autos und blieben unerkannt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Tätern wohl um Asiaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Raub, Raubüberfall, Burka, Juwelier
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2008 20:13 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur zur Info: in GB ist "Asian" der politisch korrekte Ausdruck für dieselbe Tätergruppe, die man hier als "Südländer" bezeichnet. Die Polizei befürchtet jetzt natürlich Probleme, weil man nicht mehr weiß, wie man mit evtl. Verdächtigen in einer Burka umgehen soll. Lesenswert sind auch die Kommentare unter der newsquelle :)
Kommentar ansehen
23.03.2008 10:26 Uhr von ac-cruiser
 
+18 | -23
 
ANZEIGEN
ja klar: wenn die Asiaten 2 Meter groß bin ich 4 Meter groß
Kommentar ansehen
23.03.2008 10:41 Uhr von poseidon17
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
bei: den Kommentaren in der Quelle ist der zweite besonders interessant. Lindy Wilson aus der Türkei: "Das Problem hierbei ist doch, dass künftig Menschen, die eine Burka tragen, die Tür nicht mehr geöffnet werden wird und dann gibt es einen Aufschrei wegen Rassismus. Warum sind Burkas im vereinigten Königreich erlaubt, wenn sie hier in einem muslimischen Land nicht erlaubt sind?" Tja, ich schließe mich der Argumentation der Frau in vollem Umfang an, auch wenn sie sich vertippt hat, passiert uns allen. Und was mir besonders gefällt, man kann also auch nicht-deutsche Quellen benützen, schön zu wissen.
Kommentar ansehen
23.03.2008 10:55 Uhr von sevenOaks
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
wie immer bestätigen ausnahmen hier die regel ;)
asiaten SIND nun mal grundsätzlich im schnitt kleiner, aber eben nicht JEDER asiate/asiatin, wie man an der news sieht.
Kommentar ansehen
23.03.2008 11:43 Uhr von anilingus
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
verbietet die burka ! und gut is :=)
Kommentar ansehen
23.03.2008 11:46 Uhr von JhM2209
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
ich frage mich warum der autor der news nicht den begriff "Südländer" benutzt? Wir sind schließlich Deutsche und verstehen etwas anderes unter Asiat als die Engländer?!
Kommentar ansehen
23.03.2008 12:04 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Burka hin oder her: Technisch gesehen ist es nichts anderes als eine Vermummung, welche ja auch in etlichen Ländern verboten ist. Eine Vermummung zu wählen die auf den ersten Blick nicht so auffällig ist kann man doch nur als kreativ bezeichnen.
Ich frage mich ob es den selben Aufstand gäbe wenn sich der Täter mit einer dieser seltsamen Kutten und einem Hut vom katholischen Karnevalsverein verkleidet hätte. Manche Vögel sind eben größer als andere.

Man kann sagen was man will, aber wenn es dumm ist aber funktioniert ist es nicht dumm...
Kommentar ansehen
23.03.2008 12:18 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Asiaten: Immer wieder lustig wie manche Worte doch zweckentfremdet werden. Asiaten sind nichts anderes als Leute die vom asiatischen Kontinent stammen welcher schließlich schon in der Türkei beginnt. Warum die Leute immer nur Schlitzaugen darunter vorstellen habe ich noch nie verstanden.
Aber das schöne an vagen Aussagen ist daß sie fast immer zutreffen.

Wie heißt es doch immer so schön?
"Ein Mann wie ein Baum. Sie nannten ihn Bonsai!" ;)
Kommentar ansehen
23.03.2008 13:30 Uhr von poseidon17
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ ayamo: Wo steht, die Autorin hätte einen Hass auf Südländer? Rassistisch motivierter Hass? Gehts noch? Sie hat einen Artikel übersetzt und die Erklärung für "Asians" mitgeliefert, damit jeder weiss warum sie "Asiaten" verwendet. Grundgütiger, also manche comments sind kaum zu ertragen hier.
Kommentar ansehen
23.03.2008 13:36 Uhr von antipogrom
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@poseidon + aniligus: in der türkei ist das tragen der burka keinesfalls verboten. man darf die burka oder das kopftuch nicht in berufen, wie z.b. lehramt, nicht benutzen. aber ein generelles verbot der burka gibt es nicht.

@anilingus: bei überfällen sieht man immer wieder "tarnungen", die motorradfahewe benutzen. soll man die jetzt auch verbieten?
Kommentar ansehen
23.03.2008 13:55 Uhr von poseidon17
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ antipogrom: Hab ich das? Ne, hab ich nicht, ich hab übersetzt. Allerdings Kritik berechtigt, ich hab ihr inhaltlich zugestimmt, ohne auf das nicht existierende Verbot hinzuweisen, hätte ich besser machen sollen.
Kommentar ansehen
23.03.2008 15:07 Uhr von amango6
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@anilingus: Du hast recht!

Solcher religiöser Schwachsinn ist heute einfach OUT!

Wer da noch sowas braucht um sich aus religiösen Gründen zu "profilieren" tut mir einfach leid und hat die neue Weltordnung nicht begriffen !

Zeit für die Altkleidersammlung !
Kommentar ansehen
23.03.2008 16:15 Uhr von Aergerniss
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also verbieten wäre schon gut nur wird das in UK nicht durchsetzbar sein im gegensatz zu anderen ländern wo es das verbot schon gibt.
Jedoch muss auf jedenfall der "inhalt" der Burka kontroliert und nicht wegen religiösen befindlichen vermieden.
Vor unseren grundrechten wird ja auch nicht halt gemacht also warum wegen religiösen gefühlen.
Kommentar ansehen
23.03.2008 16:36 Uhr von anilingus
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@danny: mag sein dass nicht jeder der lederhosen trägt aus bayern kommt - ist auch absolut zusammenhangslos!

die inselaffen (politisch korrekt: bürger des vereinigten königreichs england) habe sie die faustfeuerwaffen verboten weil irgendeiner amok gelaufen ist.

ich will hier die burka verbieten weil einer damit ein verbrechen begangen hat...

gut, die waffe ist nichts religiöses, aber rein vom praktischen her sinnvoller als dieser stofffetzen.

hätte man burkas verboten, wäre diesem armen mann nichts passiert... also.

p.s. motorradhelme sind auch verboten wenn man in eine bank will - aber du weisst ja nie, vielleicht ist irgendwo ein assi mit ner pulle bier der dir diese über deine birne ziehen will.

ach... burka verbieten (burkini auch (erinnerung: schlumpf)) und gut is, ich mag nicht mehr denken, hab besseres zu tun (waffe putzen)
Kommentar ansehen
24.03.2008 05:07 Uhr von denksport
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sollen froh sein das die sich nicht in die Luft gesprengt hat.
:)
Kommentar ansehen
24.03.2008 13:26 Uhr von antipogrom
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@aniligus: "ich will hier die burka verbieten weil einer damit ein verbrechen begangen hat..."

ich will die baesballschläger verbieten, weil damit menschen getötet werden!
ich will die küchenmesser verbieten, weil damit menschen getötet werden!
ich will die autos verbieten, weil damit menschen getötet werden!
ich will (um es ganz absurd zu machen) den strom verbieten, weil damit menschen sterben!

hätte man all diese sachen verboten, wären vielen vielen menschen nichts passiert. aber wenn wir die burka verbieten, dann haben wir den weltfrieden und alles ist gut.

und übrigens: warum verbietest du nicht die produktion von waffen? wenn du angst davor hast, dass du deswegen nichts mehr zum putzen hast, kannst du gerne bei mir vorbei kommen. hier gibts immer was zutun....
Kommentar ansehen
24.03.2008 13:52 Uhr von gogo06
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@antipogrom: du hast den fasching vergessen:)
Kommentar ansehen
25.03.2008 13:36 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@antiprogrom: Ich kenne Deine sonstigen Kommentare nicht, aber für diesen hätte ich Dir am liebsten 5 Plus gegeben.

Da lässt sich doch eine Vielzahl an Kommentatoren hier im Thread ernsthaft über das Verbot von Burkas aus!
Ich fasse es nicht.

Die Zahl der Menschen, die vermeintliche Lösungen nur deshalb toll finden, weil sie vor ihren Augen auf und ab hüpfen und schön bunt sind, wird und wird nicht weniger,
..... trotz Schulpflicht für alle und freiem Zugang zu Bibliotheken für alle. Traurig eigentlich.



Zur News an sich: Nichts Neues. Sowas gab´s schon mehrmals. Von daher nicht unbedingt soo wichtig, als dass man dafür sogar ausländische Quellen bemühen müsste. :-)
Kommentar ansehen
25.03.2008 16:44 Uhr von Artemis500
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde eben jemanden mit Burka gar nicht erst in ein Geschäft lassen. Schon gar nicht in ein Juweliergeschäft.
Da nehmen Personen mit Burka eben denselben Rang ein wie Leute mit übern Kopf gezogenem Strumpf..
Solange man das Gesicht nicht sieht, sind sie verdächtig.
Kommentar ansehen
25.03.2008 18:14 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Artemis: Nichtsdestotrotz gibt es kein Gesetz das es verbieten würde, mit einem über den Kopf gezogenen Strumpf in ein Juweliergeschäft zu gehen und dort Schmuck zu KAUFEN.

Wenn jemand an einer Hautkrankheit leidet und sich nicht zeigen möchte, sollte auch das im Spielraum einer Demokratie möglich sein.

Sicher wäre ich als Ladenbesitzer bei einem Strumpfträger auch irritiert und beunruhigt. Aber das wäre mein ureigenstes Problem, nicht das des Kunden. Wenn der für 50.000 EUR bei mir eingekauft hätte und mir entgeht das Geld, weil ich ihn für einen Räuber gehalten und rausgeschmissen habe, dann ist das mein Schaden auf Grund meiner Vorurteile.
Wäre es ein echter Räuber, würde der sowieso nicht fragen, ob ich beunruhigt bin oder nicht.

Von daher würde ich auch jemanden mit einer Burka bedienen.
Nur weil unter fünf bis sechs Burkas ein Räuber steckte, bisher, heisst das ja nicht, dass unter allen Burkas welche stecken.
Im Gegenteil, unter den meisten dürften Frauen von reichen Arabern stecken, die zig Tausende EUR für Urlaubssouvenirs aus Europa verjubeln.
Kommentar ansehen
25.03.2008 19:45 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@antiprogrom: also jemand der mit Motorradhelm einen Laden betritt ist aber auch mindestens eine ziemlich seltsame Erscheinung... ist zwar nicht verboten aber.... besser man nimmt den Helm ab bevor man zum Bezahlen an die Kasse geht.
Kommentar ansehen
26.03.2008 04:19 Uhr von georgina.1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: hab auch schon mal überlegt,ob ich mit einer pistole in der spasskasse betteln gehe.....
aber leider würde man schon vorher mein herz bis zum vpka klopfen hören.lol
Kommentar ansehen
26.03.2008 12:29 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welcher Idiot das mit einem Minus bewertet, ist mir echt nicht klar. :-)

Einfacher kann man doch nicht demonstrieren, dass man ein Idiot ist. Wahrscheinlich waren´s sogar mehrere.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?