22.03.08 15:09 Uhr
 4.068
 

USA: Nackter aggressiver Mann starb nach Taser-Einsatz der Polizei

Wie die Polizei berichtet, ist ein Mann aus Süd-Florida nach einer Taser-Attacke seitens der Polizei gestorben.

Der 41-jährige James G. wurde nackt in der Öffentlichkeit gesichtet. Er hatte sich der Verhaftung heftig widersetzt, so dass der Polizist gegen den nackten und aggressiven Mann mit einer Taser-Pistole vorging.

Nach der Taser-Attacke wurde der Mann in das Imperial Point Krankenhaus gebracht, in dem er dann verstarb.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Polizei, nackt, Einsatz, Aggressivität, Taser
Quelle: www.local6.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2008 15:18 Uhr von Jorka
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
Dummköpfe: Hat ein nackter Mann eine Waffe oder was? (jaja nicht die Waffe...)
Die Polizisten sollten für den Taser Einsatz gefeuert und angeklgt werden wegen Körperverletzung mit Todesfolge zumindest würde ich das als Polizeichef veranlassen.
Kommentar ansehen
22.03.2008 15:35 Uhr von _Snake_
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Zur News: Eigentlich ist die Chance extrem gering, dass man bei einem Taserschuss stirbt. Aber er hat sich widersetzt, und was sieht man hier? Wieder die amerikanische Polizeiarbeit!
Kommentar ansehen
22.03.2008 15:42 Uhr von Carry-
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@Jorka: die alternative wäre gewesen ihn mit dem schlagstock zu bearbeiten. dabei müssen die polizisten aber so nah ran, dass sie verletzt werden könnten. warum sollten sie so ein risiko eingehen!?
ich finde der typ ist selber schuld. wer sich der festnahme widersetzt und bewaffnet ist, wird erschossen, wer unbewaffnet oder leicht bewaffnet ist, wird getasert. ausserdem ist er bestimmt (mehrmals) gewarnt worden.
Kommentar ansehen
22.03.2008 15:46 Uhr von Fornax
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
das problem: ist, sie werden zu gerne und unüberlegt eingesetzt.

man hat video gesehen wo leute auf dem boden lagen und trotzdem weiter gequält wurden.

in kanada wurde ein genervter pole umgetastert weil er einfach angepisst war das er so lange auf dem flughafen festgehalten wurde. niemand konnte oder wollte übersetzen. er starb

ich habe auch schon gesehen wo ein familienvater umgetastert wurde nur weil er sein führerschein nicht zeigen wollte.
Kommentar ansehen
22.03.2008 16:13 Uhr von EduFreak
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm es gibt zu viele todesfälle nach taser-attacken, die sollen wieder zum knüppel greifen.

und ja, es heißt taser und nicht teaser, so wie sir locke es 3 mal geschrieben hat.
und fornax: umgetastert??? was soll denn das heißen, eine wortschöpfung von dir??
normalerweiße beschwere ich mich nicht bei solchen sachen, aber wenn es schon in der news richtig steht, dann kann man es auch richtig schreiben, oder nicht??
Kommentar ansehen
22.03.2008 16:24 Uhr von TequilaFlavor
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Gefahrenpotential: Das Problem ist, dass die Polizisten den Taser leichtfertig einsetzen, weil sie das Gefahrenpotential falsch einschätzen. ,,Wenn sowieso nichts passieren kann, setz ich den Taser ohne groß zu überlegen ein."
Kommentar ansehen
22.03.2008 16:54 Uhr von heinek3n
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Reizgas hätte vielleicht auch geholfen
Kommentar ansehen
22.03.2008 17:18 Uhr von Nehalem
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Waffen sind nur so gefährlich wie die, die sie einsetzen. Ich könnte mir eine Atombombe ins Zimmer stellen, sie wird nicht von selbst auf den Knopf drücken.

Genauso wie mir eine Bratpfanne keine Eier brät, obwohl sie dafür konzipiert wurde. Versteht ihr was ich meine? Taser sind solange grausam, wie Polizisten sie ohne Grund und Verantwortung einsetzen.

Grüße
Kommentar ansehen
22.03.2008 18:10 Uhr von SiggiSorglos
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
was ist aus dem: guten alten Rodney-King-Gedächtnis-Knüppel geworden? hätte doch vollkommen ausgereicht ihm damit eins übern Schädel zu geben....

(jaja, macht mich rot, auch wenns ironisch gemeint ist und lächerlich ist, das ich das noch erklären muss)
Kommentar ansehen
22.03.2008 18:38 Uhr von diehard84
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
völlig richtig gehandelt ich sehe hier kein problem oder würden sich die schlaumeier hier in den kommentaren wenn sie einen solchen job machen müssten bei sowas sinnlos selbst gefärden bei solchen verrückten?...

na und isser halt gestorben aber irgendwo selbst schuld bei so einem verhalten...
Kommentar ansehen
22.03.2008 18:51 Uhr von evil_weed
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
richtig so! er hätte sie ja mit seiner latte verletzen können!!
Kommentar ansehen
22.03.2008 19:33 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten doch die News: aus der Schweiz, wo diese Taser vom Parlament abgesegnet wurden.....
Aber die derartige Häufung in den USA und Canada lässt wohl nur einen Schluss zu: Verbieten!
Kommentar ansehen
23.03.2008 00:27 Uhr von bidcosine
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Jorka: Wer hier der Dummkopf ist, das las ich mal Offen.
Hast du schon mal so ein mit Adrenalin vollgepumpten Junkie erlebt? Verursacht durch irgendeinen Mist den sich die Wichser reinziehen? und das tagtäglich und nur weil sie ihr Scheiß Leben nicht in den Grief kriegen. Und vor diesen Arschlöchern beschützt dich deine Polizei du Armleuchter!!
Kommentar ansehen
23.03.2008 01:10 Uhr von thrillme
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich wäre die Bekanntschaft mit einem Taser vermutlich tödlich, denn ich habe eine Herzerkrankung - und da bin ich sicher nicht der einzige. Wenn ich mir ansehe, bei welchen Nichtigkeiten die Taser von den Polizisten in den USA zum Einsatz kommen, wird mir schon etwas mulmig zumute. Diese Dinger werden leider viel zu oft dazu mißbraucht, um unliebsame Diskussionen zu beenden, oder um Macht zu demonstrieren.
Kommentar ansehen
23.03.2008 01:49 Uhr von cruZak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun gut, ich lese aus dem Artikel, dass es nur 1 Polizist gewesen ist. Trotzdem finde ich es unverantwortbar einen Taser zu benutzen, wenn klar ist, dass dabei das Ziel sterben kann. Schließlich werden Polizisten ja auch dafür ausgebildet schnellstmöglich Gegner zu entwaffnen bzw. kampfunfähig zu machen, und zwar auch ohne einen Taser.

Ich glaube kaum, dass nackt in der Öffentlichkeit rumrennen und sich einer Verhaftung zu widersetzen den Tod eines unbewaffneten Gegners rechtfertigt.
Kommentar ansehen
23.03.2008 02:10 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super: hier hatten wir doch letztens erst die diskussion um diese waffen. und einige waren schwer dafür die hier einzusetzen....vielleicht denken diese leute jetzt mal anders
Kommentar ansehen
23.03.2008 02:55 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Melde mal Habe mal einen Bericht gesehen,die Taser lassen einen extreme Zuckungen bekommen,was die Bullen glauben lässt, das sich das Opfer wehrt und aggressiv ist.dabei sind das "nur" Muskelkrämpfe die die Bullen veranlassen weiter Strom auf´s Opfer zu jagen.Lieber verbieten die Taser.Durch ihren häufigen Einsatz sind die am Ende noch tödlicher als Schusswaffen.Diese Nachricht ist grammatologisch das Letzte,seit mir nicht böse,bin besoffen.
Kommentar ansehen
23.03.2008 18:29 Uhr von AnkeStrohmeyer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bestätigung: wieder eine bestätigung für mich, gegen die einführung solcher waffen bei uns zu protestieren oder besser lieber geld dafür ausgeben um die ursachen für agressivität und kriminalität zu beseitigen!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?