22.03.08 12:18 Uhr
 95
 

Beirut: Kämpfe in einem Flüchtlingslager fordern einen Toten und vier Verletzte

Heute Nacht, Ortszeit 0:30 Uhr, ist in einem Flüchtlingslager im Libanon eine Waffenruhe in Kraft getreten. Zuvor war bei Stunden andauernden Gefechten insgesamt ein Toter zu beklagen.

Die Kämpfe in dem Lager brachen gestern aus. Bei den Gefechten zwischen Anhängern der Islamistengruppen Fatah und Dschund al-Scham kamen Handfeuerwaffen und Granaten um Einsatz.

Außer dem Todesopfer wurden auch noch vier Menschen verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Verletzung, Verletzte, Flüchtling, Beirut
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2008 01:28 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Schande. Nicht mal in Flüchtlingslagern sind diese Leute im Stande ihren Hass mal beiseite zu lassen. Dass dabei immer Unschuldige sterben ist das Schlimmste. Wenn sie sich wenigstens nur untereinander umbringen würden.
Kommentar ansehen
22.03.2008 19:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur in Beirut, sondern: auch in Jerusalem und den anderen christlichen Stätten ist was los.
Ob dies Weihnachten oder Ostern ist, ob da jemals Ruhe einkehrt... Ich glaube nicht dran..
Kommentar ansehen
23.03.2008 02:24 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin: interessieren sich für dieses doch sehr wichtige politische thema 69 leser...und da fragen sich die sn-aktiven, warum so viele lohan-britney-paris-news einlaufen...schaut euch die visitzahlen an, die beantworten die frage.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trennungskinder haben es schwerer im Leben
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Kandidat schafft es, nach 3.899 Bewerbungen endlich zu "Wer wird Millionär"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?