21.03.08 21:41 Uhr
 300
 

Graz: Mann erleidet bei Messerattacke lebensbedrohliche Verletzungen

Am vergangenen Donnerstag wurde ein 27-jähriger Mann aus Graz auf offener Straße angegriffen und niedergestochen. Bei dem Stich in das Brustbein sagte noch der Täter: "Jeder kriegt seine Rechnung", stach zu und flüchtete danach unerkannt.

Eine begleitende Freundin brachte den angegriffenen Mann in eine Wohnung und verständigte dann die Rettungskräfte. Die Attacke passierte gegen 18 Uhr im Bezirk Gries, als ein Unbekannter auf das Opfer einstach und dann mit einem zweiten Mann den Tatort unerkannt verließ.

Der verletzte Mann wurde dann von den Rettern in das Universitätskrankenhaus (UKH) gebracht und dort ein Pneumothorax - möglicherweise lebensbedrohlich, eingeschränkte Atmungsfähigkeit - festgestellt. Der Mann liegt zurzeit auf der Intensivstation des UKH.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Verletzung, Messe, Messer, Messerattacke, Graz
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2008 21:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es sich um eine Eifersuchtstat oder eine „offene“ Rechnung der Beteiligten handelte… nur Spekulationen, die einer näheren Untersuchung bedürfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?