21.03.08 18:51 Uhr
 2.062
 

Das längste Eishockeyspiel Deutschlands dauerte 4:45 Stunden - Iserlohn gewann

Im Rahmen des Eishockey-Playoff-Viertelfinale trafen am Donnerstagabend die Iserlohn Roosters und die Frankfurt Lions aufeinander. Die Gastgeber gewannen das Match in der dritten Verlängerung mit 3:2.

Dieses Spiel dauerte 4:45 Stunden (Brutto-Spielzeit) und ist somit die längste Eishockey-Partie, die es bisher in Deutschland gegeben hat. Die Entscheidung fiel erst am frühen Karfreitagmorgen um 0.15 Uhr. Torschütze war Michael Wolf.

Das bisher längste Spiel fand am letzten Sonntag statt, es dauerte 91:44 Minuten. Das alles entscheidenden Playoff-Qualifikationsspiel, hier standen sich die Hannover Scorpions und die DEG Metro Stars gegenüber, endete mit 2:1 für die Düsseldorfer.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Eishockey, Stunde, Iserlohn
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2008 19:15 Uhr von loewe59
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
eishockey: habs bis zum schluss ende auf premiere gesehen.es war spannend aber ich dachte es gäbe nach der 1.verlängerung penaltyschiesen,was auch vernünftiger gewesen wäre, den in der 3.verlängerung krochen die spieler schon auf den zahnfleisch daher.profitieren könnte der nächste gegner des siegers,
Kommentar ansehen
21.03.2008 19:22 Uhr von marshaus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sollten: nach einer kurzen verlaengerung gleich ein penaltyschiessen ansetzen.......das war wirklich an der knapp an der grenze zum zusammenbrechen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?