21.03.08 14:20 Uhr
 1.183
 

Oberhausen: Diebe brechen Auto auf und stehlen Box mit Rindersperma

Aus einem Mercedes haben Autodiebe unter anderem eine Metallbox entwendet. In dieser Box befand sich Rindersperma. Der Besitzer des Autos hatte die Box auf dem Rücksitz deponiert, während er Einkaufen gegangen ist.

Die Polizei hat unterdessen an die Diebe eine Warnung herausgegeben. Denn um das Rindersperma zu kühlen, befindet sich in der Box flüssiger Stickstoff. Dieser hat eine Temperatur von minus 270 Grad und ist zudem stark ätzend.

Sollte man mit diesem Stickstoff in Berührung kommen, treten starke körperliche Verletzungen auf. Neben dieser Box stahlen die Diebe auch das Navigationsgerät und Männertextilien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Dieb, Box, Oberhausen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2008 14:45 Uhr von Nordwin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
omg: das is mal ne besondere Leistung

aber naja gibts eigentlich nen Schwarzmarkt für Rindersperma? o.O

andererseits sollte jemand mit starken verätzungen dort in der gegend ins Krankenhaus kommen, weiß man ja schon was los ist ;)
Kommentar ansehen
21.03.2008 15:42 Uhr von Einmischer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer so dämlich ist - muß sich verletzen !!!
Die Moral von der Geschichte ... klau nie Sperma sonst gibts Gichte ! ( wegen der Kälte )
Kommentar ansehen
21.03.2008 16:12 Uhr von Slaydom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Rindersperma ist teuer, 1Liter kostet irgendwie 1600 Euro oder noch mehr, also schnell an irgendeinem Bauern günstig verkaufen^^
Kommentar ansehen
21.03.2008 16:19 Uhr von _Snake_
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Zur News: Die Frage ist eigentlich wo der Besitzer des Autos das RIndersperma her hatte! Und wozu er es hatte!
Kommentar ansehen
21.03.2008 16:51 Uhr von müderJoe
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
naja: da war halt einer Impotent und weil seine Frau nachm Sex mal Sperma zu sich nehmen wollte, musste er halt diesen Weg nehmen!

(Ich weiss, dass das eine Sch**** Theorie ist!)
Kommentar ansehen
21.03.2008 17:49 Uhr von ShorTine
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Theorie: Es ist sicherlich allgemein bekannt, dass qualitativ gutes Stiersperma, das man übrigens nicht mit "Rindersperma" verwechseln darf, einen hohen Materialwert besitzt. Dies ist nicht allein auf die schwierige, gefährliche und außerdem ekelhafte und erniedrigende Art der Gewinnung zurückzuführen. Weil es für die meisten Menschen - für die meisten NORMALEN Menschen aber keinerlei Nutzen oder gar ideellen Wert besitzt, muss mehr dahinter stecken.

Sicher könnte es ein Zufall sein. Das ist aber äußerst unwahrscheinlich. Ich glaube vielmehr, dass der Diebstahl des Navigeräts nur vom eigentlichen Zweck ablenken sollte.

Es dürfte mittlerweile allgemein bekannt sein, dass aus bestimmten Spermatozoen, z.B. von Lachsen, ein Protein mit einzigartigen Eigenschaften extrahiert werden kann. Dieses Protein kann verwendet werden, um durch Bremsung der durchgeleiteten Elektronen die Leuchtkraft einer LED zu erhöhen bzw. ihren Energiebedarf zu drosseln. Ähnliches hatten diese High-Tech-Diebe sicherlich auch mit dem Stiersperma vor.

Rindersperma... LOL
Kommentar ansehen
21.03.2008 18:28 Uhr von olli58
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die ja mehre Millionen erbeutet :)
Kommentar ansehen
21.03.2008 22:07 Uhr von DirkKa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Minus 270°C ???? Minus 210 °C würde wohl eher passen, aber da kann der Autor nichts dazu, da die Express-Schreiberlinge es wohl auch nicht besser wissen.

Ein Medium mit dauerhaften -270°C wäre schon was feines, wenn man bedenkt, dass der absolute Nullpunkt bei -273,irgendwas liegt.

Nun ja, Express, Bild oder Krone.... alles hochbegabte Schreiberlinge.
Kommentar ansehen
22.03.2008 00:44 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
soweit: ich mich entsinnen kann gab es eine solche news schonmal...ist allderings sicher ein halbes jahr her....bestimmt eine art rindersperma-mafia
Kommentar ansehen
22.03.2008 12:56 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Medikamente: Vielleicht dachten die Diebe auch nur, es seien Medikamente in der Box, in den seltensten Fällen sind diese Kühl- Styroporboxen entsprechend beschriftet.

@Shortine
Inwiefern ist denn die Gewinnung von Pferde- oder Bullensperma gefährlich, ekelhaft und erniedrigend?

Rindersperma ist gut, dann könnte sich das Rindvieh ja eigentlich selbst befruchten.
Kommentar ansehen
22.03.2008 16:27 Uhr von Donkanallie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: werden dami ja ultrahelle LEDs hergestellt ;)
Kommentar ansehen
24.03.2008 00:01 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: Schon mal nem Stier einen gewiXXt? Ziemlich gefährlich!

Es dürfte für den Stier nicht allzu befriedigend sein, das "Phantom" oder wie es heißt, zu bespringen. Dass ihm vorher das Hinterteil eines anderen Stiers präsentiert wird, damit er auf Touren kommt, ist erniedrigend. Der hochqualifizierte Facharbeiter, der in dem Phantom hockt, hat dann die ekelhafte Aufgabe, ... ihr wisst schon.
Kommentar ansehen
24.03.2008 01:01 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Shortine: Niemand wichst einen Stier oder Hengst um an das Sperma zu kommen.
Auch wird ihm kein Stier präsentiert, höchstens ein Rind, bzw. eine Kuh. Und wenn er auf den Dummy springt, dürfte ihm das ziemlich egal sein, ich glaube nicht, dass er zwischen einer echten oder künstlichen Vagina unterscheiden kann, zumal auch mit entsprechenden Duftstoffen gearbeitet wird.
Die einzige Handarbeit des hochqualifizierten Facharbeiters -habe noch nie einen drinnen hocken sehen- besteht lediglich darin, je nach Dummy, das Sperma in einem Gefäß aufzufangen, bzw. es aus einem Auffangbehälter zu entnehmen.
Dass man den Schniedel mal in die Hand nehmen muss, um ihn in die richtige Position zu bringen, ist ein alltäglicher Vorgang den man auch hat wenn das zu deckende Tier direkt besprungen wird.
Also absolut nichts ekelhaftes oder sonstige Schweinereien, eher in der Landwirtschaft, besonders in der Pferdezucht alltägliches.
Kommentar ansehen
24.03.2008 01:07 Uhr von Saxonia123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Donkanallie: War auch mein erster Gedanke. lol

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?