21.03.08 13:53 Uhr
 1.813
 

Ostern und der Cholesterinwert - Sind die Eier gefährlich?

Die Ernährung ist ein entscheidender Faktor für die Cholesterinwerte im Blut. Diese sind ein Risikofaktor, einen Herzinfarkt zu erleiden. Wie sieht das nun mit den Ostereiern aus? Muss man darauf komplett verzichten?

Ein kompletter Verzicht auf die bunten Eier ist nicht nötig. Man sollte nicht mehr als 250 bis 300 Milligramm Cholesterin täglich zu sich nehmen. Ein Ei hat ungefähr 250 Milligramm Cholesterin. Man sollte pro Woche nicht mehr als zwei Eier verzehren.

Zu Ostern kann man aber ruhig etwas mehr essen, dafür sollte man dann aber in den Wochen nach Ostern weniger Eier essen. An Ostern sollte man jedoch nicht nur auf Cholesterin, sondern auch auch Kalorien achten. Deshalb sollte man nicht zu viele Süßigkeiten essen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Ei
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2008 16:11 Uhr von vst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
borgir, borgir: das habe ich von dir schon besser gesehen.

mir persönlich erscheint im 3. abschnitt das wort ostern etwas zu oft, aber das hier:

"...sondern auch auch Kalorien achten..."

solltest du wirklich ändern lassen.
Kommentar ansehen
21.03.2008 16:35 Uhr von Slaydom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
jedes jahr: dasselbe und ich verzichte trotzdem nicht auf die eier^^
Kommentar ansehen
21.03.2008 20:11 Uhr von Lmax1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das mit all den neuen Untersuchungen, die in den letzten Jahren belegt haben, dass Cholesterin aus der Nahrung kaum unmittelbar ins Blut übernommen wird, sondern im Blut so gut wie ausschließlich vom Körper selbst produziertes Cholesterin zu finden ist? Dass bei Nahrungsmitteln also weniger das darin nachzuweisende Cholesterin eine Rolle spielt, sondern vielmehr solche Stoffe, die die Eigenbildung von Cholesterin im Körper anregen und unterstützen?
Wobei Eier dann gar nicht mal besonders auffällig wirken, sondern die körpereigenen Cholesterinwerte sogar weniger ansteigen lasen, als viele andere Speisen, die selbst weniger Cholesterin enthalten.

Ich hätte nicht gedacht, dass heutzutage immer noch so vereinfachte "Cholesterinwarnungen" veröffentlicht werden, die eher die Lehrmeinung der 90er widerspiegeln und eine 1:1-Umrechenbarkeit von Nahrungsmittelcholesterin in Blutcholesterine suggerieren.
Kommentar ansehen
22.03.2008 11:16 Uhr von kahmoon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Käse: Das Eier den Cholesterinwert nach oben schnellen lassen ist doch inzwischen belegter Unsinn. Das in Hühnereiern enthaltene Lecithin hemmt Cholesterinaufnahme….
Kommentar ansehen
22.03.2008 12:02 Uhr von LikeCurse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kahmoon genau das dachte ich mir auch eben, als ich die ziemlich verrissenen news gelesen habe ^^
Kommentar ansehen
22.03.2008 15:05 Uhr von Leopold15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müll: Das ist absolute Volksverdummung, zu glauben, dass Eier den Cholesterinspiegel heben, ganz im Gegenteil, Eier enthalten Stoffe, die den Wert nachweislich senken!
(Hab ich bei Galileo gesehen)^^
Kommentar ansehen
22.03.2008 17:40 Uhr von butschi1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhuu Ostern kann kommen... lasst Euch die Eier schmecken und achtet wie gesagt, lieber auf Eure sonstige Ernährung. Das viele tierische Eiweiß in den Eiern, ist viel gefährlicher als Cholesterin - die Erfindung des 20 Jhd. ! Und wie mein Vorredner schon schreibt, Cholesterin hat kaum was mit Eiern zutun.

Frohe Ostern!
Kommentar ansehen
22.03.2008 20:16 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Wasser trinken für: jemand der an einem Ödem leidet schädlich?
Kommentar ansehen
23.03.2008 12:12 Uhr von dackedidi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ernährung Beim Thema Ernährung gibt es geteilte Meinungen und das meiste sind nur Ansichten oder basieren auf irgendwelchen Studien, die nur Marketing-geschichten dienen.

Der Stoffwechsel eines Menschen ist teilweise so geheimnissvoll wie die Tiefen unserer Ozeane.

Fakt ist: Cholesterin ist für den Körper lebensnotwendig und wird vom Körper mit und ohne Cholesterinaufnahme selbst erzeugt. Ein zu hoher Cholesterinwert ist in der Regel die Ursache eines gestörten Stoffwechsels.

Da muss man sich wiederum die Frage stellen: Welche Stoffe wirken sich tatächlich unmitelbar auf den Stoffwechsel aus. Fett ? Cholesterin ?
Fakt ist das zuviele "schnelle" Kohlenhydratre direkt auf den Stoffwechsel einwirken (Insulinspiegel steigt)

Es gibt mindestens genausoviele Meinungen oder mehr die besagen, das ein zu hoher Cholesterinspiegel nichts mit der Aufnahme von Cholesterin zu tun hat, sondern die Ursache vielmehr beim unbedachten Konsum von Kohlenhydraten zu suchen ist. (z.b. Buch Die Cholesterinlüge)

Das Märchen vom Cholesterin=Schädlich wurde von der Margarineindustrie erfunden. Vielen ist wohl nicht bewusst das Margarine ein Millardengeschäft war und ist.
Dabei ist vielen gar nicht klar, das Anfangs Margarine aus PUREM TRANSFETT bestand - Ein nachweislich extrem schädliches Fett für unseren Körper (in Dänemark gesetzlich verboten)

Man mach einfach paar Blumen auf eine Plastikschachtel und verkauft es als Gesund. Wir lassen uns so krass lenken vom Anti-fett Wahn und sonstigen Geniestreichen der Lebensmittelindustrie. WIr lassen uns teuer Getreide verkaufen und glauben auch noch daran, das es für uns gesund ist!
Ich glaub kaum jemand ist klar, das Weizenmehl den gleichen Effekt auf den Körper hat wie purer Industriezucker!
Und Weizenmehl findet sich auch in jeder Vollkornsemmel!

In USA ist das EI Mittlerweile ein Wellnessprodukt, da durch die LOW CARB (wenig Kohlenhdrate) Boom Welle die Nachfrage massiv ist.
Kommentar ansehen
23.03.2008 19:20 Uhr von butschi1979
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hallo @von dackedidi: woher hast Du denn das mit dem Weizenmehl?

Um es mal richtigzustellen, Auszugsmehl ist genau so schädlich wie Zucker. Und auch wie alle Austauschzucker (Dextrose... und Co.) Mehl frisch aus dem vollen Korn gemahlen oder geschrotet, ist das gesündeste was Du Deinem Körper geben kannst. Und am besten roh. Das heißt mit Wasser eingeweicht über 8 Stunden (bischen Obst, Nüsse und Sahne ... lecker). Dinkel ist natürlich das reichhaltigste Getreide! Aber bitte lieber von dackedidi erzähle den Leuten nicht, dass Mehl im Allgemeinen schädlich ist. Es gibt doch zuviele Trottel die sich niemals! mit Ernährung auseinander setzten, und glauben den Dünnschiss. Und warum genau Zucker und Auszugsmehle ungesund sind, kann ich kurz und knapp erklären.
Durch den Verzehr von allen Zuckerarten (auch Rohrohrzucker, brauner Zucker u.s.w.) und Auszugsmehl aller Art wird der Blutzuckerspiegel erst erhöht, und nach kurzer Zeit soweit gesenkt, dass der Körper absolute Angriffsfläche für Viren, Bakterien und Pilze aller Art bietet. Bleibt der Körper auf einem stabielen Blutzuckerwert, so ist der Körper nicht in der Lage krank zu werden. Jeder ist was er isst. Und natürlich bekommt man durch Zucker und Auszugsmehl! Karies. Sämtliche Zivilisationskrankheiten können wir unserer tollen Nahrungmittelindustrie verdanken, der es wirklich schnuppe ist, was sie uns für einen Dreck verkauft- hauptsache Geld verdienen. Leider sind die Menschen in unserem kleinen Land aber viel zu faul geworden, um sich die Mühe zu machen, selber frisches Vollkorn aus 100 % Vollkorn! zu backen. Ist ja auch arbeitsaufwändig. Und entweder arbeiten die Leutz zu viel um keine Zeit für Küchenaktionen zu haben, oder sie sind Hartz 4 abhängig, und haben kein Geld um sich gesund zu ernähren. Denn leider wird der billigste Dreck der Nahrungsmittelindustrie für die Lebenserhaltungskostenberechnung der Arge zu Grunde gelegt, so dass eine Familie sich nicht mehr gesund ernähren kann, wenn sie vom Staat abhängig ist. Traurig aber wahr. Alle heulen wie teuer Bio-Lebensmittel sind. Das bittere ist, das der Dreck aus der industiellen Herstellung einfach billig ist. Und die Menschen sind es einfach und so billig wie möglich gewohnt sich zu ernähren. Aber hauptsache teure Stereo-Anlagen, Handys, Dvd-Player und PC `s im Haus haben. Und Mutti und Vati brauchen auch noch jeder ein Auto! Genau!

Naja jetzt habe ich mich erstmal wieder ausgelassen und meine Meinung breit getreten. Nun ist auch erstmal gut :-)



Also liebe Grüße
Kommentar ansehen
23.03.2008 22:16 Uhr von dackedidi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@butschi1979: Was DU erzählst ist teilweise absoluter BULLSHIT.
Was soll denn an Mehl gesund sein ?
Die paar Vitamine ? Und was bleibt nach dem Backen übrig ?
Hör mir auch bitte auf mit Balaststoffen !!
Es gibt millionen Ernährungsbücher und ich habe viele gelesen - PRO FETT / CONTRA FETT / PRO KOHLENHYDRATRE / CONTRA KOHLENHYDRATE.

Ich hab ein 20 Jahre altes Buch über Ernährung - wenn man da drin liest, dann ist das Comedy!

Du weisst über den Stoffwechsel genauso wenig wie unsere 1000 selbst ernannten Ernährungsberater. Fakt ist das es versch. Stoffwechseltypen gibt! Dazu musst du dir mal die Geschichte von Getreide ansehen. Sooo lange gibt es noch gar kein Getreide. Der Mensch ist teilweise gar nicht adaptiert!

Fakt ist - Kohlenhydrate bewirken das der Insulinspiegel ansteigt! Das ist wissenschaftliche erwiesen. Permanent Insulin im Blut führt zu Insulinabhängigkeit = Altersdiabetik! Und die Ärzte die alle nach Lehrbuch ratschläge erteilen, empfehlen Leuten mit Altersdiabetik viel VOLLKORN zu essen! Dr. Lutz ein Arzt über 90 Jahre alt hat seit Jahrzehnten die besten Erfolge bei Alters-Diabetikern erzielt, durch eine Kohlenhydrate Diät! Das will nur keiner wissen!

Fakt ist auch, das in fast jeder Semmel / Brötchen das du kaufst (selbst wenn es ein Dinkelbrötchen ist) pures dreckiges weisses Weizenmehl enthalten ist. Die Wirkung auf den Körper ist die dem Kristallzucker gleich zu stellen Gylkämischer Index nennt sich das!

Ausserdem findest du in den meisten Backwaren das giftige Transfett!

Wenn du dein Brot selber backst mit reinem Dinkel - da will ich nicht abstreiten das du was gesundes hast - aber es sind Kohlenhydrate und wirken sich auf deinen Insulinspiegel aus. Vollkornmehl ist natürlich weniger nachteilig wie weisses mehl.
Kommentar ansehen
25.03.2008 12:06 Uhr von butschi1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja nichts als Luft wenn Du so belesen bist, sollten Dir Kollath, Bruker, Schnitzer und Co. ja gelehrig sein.

Und natürlich ist die gesündeste Art zu leben nur Ungekochtes zu essen. Aber wenn Du Dir meinen Text nochmal durchliest, wirst auch Du irgendwann merken, dass ich tatsächlich von 100 % Vollkornmehl spreche und nicht von irgendwelchen Auszugsmehl. Natürlich hätte ich erwähnen können, dass ich selber backe, und natürlich weiß, was in meinem Brot drin ist (nach Ilse Gutjahr). Aber ich denke auch, dass Du eher einer der Sorte Klugschnacker bist, weil Du ja ach soviel gelesen hast, und sicherlich nicht mehr als viele andere. Also weiß ich nicht was Dir einfällt die Ernährungsberater dieser Welt so runter zu stufen.
Kommentar ansehen
28.03.2008 22:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Storys über das: Cholesterin ist doch nur Panikmache in m e i n e n Augen und soll den Medikamenten/Ernährungsboom fortführen.
Warum gehören den diese Senker mit zu den am meisten verschriebenen Medikamenten...
Ganzheitlich gesünder ernähren wäre besser!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?