21.03.08 13:04 Uhr
 788
 

Grüne: Abgeordnete sollen künftig mit Kleinwagen oder Fahrrad zum Reichstag fahren

Wenn es nach den Grünen ginge, würden bald alle Parlamentarier zum Schutze des Klimas mit einem Kleinwagen oder Fahrrad zur Arbeit fahren. Dienstfahrten in Limousinen würden wegfallen und der Fuhrpark auf Vehikel der Kompaktklasse umgestellt werden.

Hintergrund dieses Vorschlages ist die Tatsache, dass der momentane Fuhrpark eindeutig zu viel Kraftstoff verbraucht, die Emissionswerte zu hoch sind und die Klimaschutzziele somit nicht verfolgt werden; dies lässt sich einem Papier des Verkehrsexperten Winfried Hermann entnehmen.

Des Weiteren würde es das Image aufpolieren, wenn Politiker häufiger zur Arbeit radeln würden. Es sei nämlich einfach nicht angebracht über Klimaziele zu debattieren, wenn Politiker danach mit Kraftstoff-hungrigen Vehikeln durch die Gegend fahren.


WebReporter: Second2None
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Klein, Fahrrad, Abgeordnete, Reich, Kleinwagen
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2008 13:16 Uhr von beXzecher
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
wieso kleinwagen öffentliche verkehrsmittel... da kann man dann auch gleich ma mit den "kleinen leuten" diskutieren...
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:17 Uhr von plautze007
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
haha: eher wird der bürger verpflichtet sein auto stehen zu lassen,als das der volks-treter auf seine staatskarosse verzichtet.
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:21 Uhr von eldschi
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja, für den "einfachen" Abgeordneten mag diese Forderung/Anregung ja noch so gerade umsetzbar sein, für die Regierungsmitglieder aber ganz bestimmt nicht. Man denke allein mal an das Thema Sicherheit bei den ganzen Spinnern, die sich auf Deutschlands Straßen rumtreiben.
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:23 Uhr von E_8
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
noch besser: die sparen sich den weg zu arbeit und zelten im bundestag..

@autor: jaja in gehobenen kreisen sprechen wir seit ´49 vom BUNDEStag...
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:28 Uhr von Second2None
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
I couldn´t care less
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:37 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Dir ist aber schon klar, dass das GEBÄUDE Reichstag heißt und dass das gehobenen Kreisen bekannt ist?

Zur News:
Für das eigentlich angestrebte Image der Grünen wäre das endlich mal wieder eine gute Aktion. Könnte einigen den Glauben an die Politik zurückgeben und vielleicht auch die anderen "Elitenangehörigen" inspirieren.
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:42 Uhr von mrorange83
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@OS-Templer: Das Gebäude heißt schon immer
Reichstagsgebäude.

Und dort tagt seit ein paar Jährchen der Bundestag

Reichstag hieß früher das, was heute Bundestag heißt, natürlich war die Funktion teilweise eine etwas andere ;-)

Also Autor, bitte Überschrift dringend korrigieren, entweder Bundestag, oder Reichstagsgebäude, ansonsten fühlt man sich leicht in der Zeit zurück versetzt ;-)
Kommentar ansehen
21.03.2008 14:09 Uhr von Second2None
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Wisst ihr was ich derbst fände? Wenn die Politiker Tandems zur Verfügung gestellt bekämen. Stellt euch das mal vor ^^ Vorne Verkehrsminister Tiefensee und hinten strampelt sich Kriegsminister Jung ab.. harhar
Kommentar ansehen
21.03.2008 14:23 Uhr von name_thief
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
alles klar: soweit ich weiss, wurde der fuhrpark des bundes unter rot grün extrem vergrößert. was man nicht alles für ideen hat solange man nur in der opposition ist...
Kommentar ansehen
21.03.2008 15:10 Uhr von gamorrha
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
super!!! wow das ist doch echt mal toll, dass die ihre fehler einsehn: in der news steht:

Des Weiteren würde es das Image aufpolieren, wenn Politiker häufiger zur Arbeit radeln würden. Es sei nämlich einfach nicht angebracht über Klimaziele zu debattieren, wenn Politiker danach mit Kraftstoff-hungrigen Vehikeln durch die Gegend fahren.

was kritisiert ihr da noch rum? .. jetzt ändern se mal was und ihr postet trotzdem noch anti politiker kommis hier hin .. klar die machen größtenteils noch scheiße, .. aber ein kleiner schritt in die richtige richtung ist auf jedenfall ein kleines lob wert ..
so, und jetzt minus punkte für mich..
Kommentar ansehen
21.03.2008 15:53 Uhr von CRK277
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gamorrha: In der News steht: "wenn es nach den Grünen ginge...."
>>>> geht es denn nach den Grünen?? NEIN!! Also ist es völlig egal, was die von sich geben! Es wird sich nichts ändern!


Und deswegen ist es auch vollkommen legitim, wenn hier alle auf Politiker schimpfen ;)

Siehe dazu auch WOK! >>> "mal wieder schön populistisch von den Grünen. Genau wie ihr immer wiederkehrendes "nein" zu Diätenerhöhungen - wohl wissend, dass sie ja trotzdem welche bekommen, weil sie keine Mehrheit haben."
Ist ganz meine Meinung!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?