21.03.08 10:55 Uhr
 1.055
 

Jemen: Tempel aus dem siebten Jahrhundert vor Christus entdeckt

Aus dem ersten Jahrtausend vor Christus haben jetzt Forscher einen Tempel entdeckt. Es konnte auch von dem semitistischen (afro-asiatischen Sprachen) Jenaer Professor Norbert Nebes ein sieben Meter breites Steinmonument entziffert werden. Der Stein enthält eine 2.700 Jahre alte sabäische Inschrift.

Der Tempel, von dem schon mehrere Räume ausgegraben wurden, liegt nur 40 Meter entfernt von einem Almaqah-Heiligtum, das aus dem siebten Jahrhundert vor Christus stammt. Er steht auf einem circa 30 mal 15 Meter großen Ruinengebäude in der historischen Stadt Sirwah (Provinz Marib).

Die Stadt Sirwah gehörte damals zur wichtigsten Stadt des Königreichs von Saba. Sie lag an den Karawanenrouten Südarabiens, wo neben Weihrauch auch viele andere Prestigegüter dieser Epoche nach Mesopotamien transportiert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Entdeckung, Christ, Jemen, Jahrhundert, Tempel
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2008 10:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen, welche Kulturschätze noch in Ägypten, Lybien, oder dem Irak unter dem Wüstensand liegen.
Kommentar ansehen
21.03.2008 11:42 Uhr von meistelhoang
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
toll: man gräbt sie aus und dann gehen die ruinen vor die hunde...
Kommentar ansehen
23.03.2008 20:00 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht interessant weiss wer, welche Götter dort verehrt wurden? Geht aus der Quelle ja leider nicht hervor.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?