21.03.08 12:40 Uhr
 370
 

Demo für Tibet: Mann setzte sich in Berlin selbst in Brand

Ein 26-jähriger Mann hat sich bei einer Demonstration in Berlin gegen die Tibet-Politik Chinas selbst in Brand gesetzt. Er benutzte dafür eine brennbare Flüssigkeit. Andere Demonstranten löschten ihn aber kurze Zeit später und er erlitt keine schwereren Verletzungen.

Der Mann wurde danach festgenommen, da er gegen das Versammlungsgesetz verstoßen hat.

Die "Mahnwache" fand an der Jannowitzbrücke nahe der chinesischen Botschaft statt und es nahmen ca. 100 Menschen teil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jensifer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Brand, Demo, Tibet
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2008 13:25 Uhr von plautze007
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
was soll das?? ich verstehe nicht wie mann für persönliche dinge von deutschland aus demonstriert kann.wenn ihr ein anliegen haben,reist dorthin und verschwendet da die steuergelder.bei uns müssten die den polizeieinsatz und krankentrasport in rechnung gestellt bekommen
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:44 Uhr von Blackybd2
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@werwolf0815: Was zur Hölle postest du hier Links zu Nazishops?
Kommentar ansehen
21.03.2008 14:56 Uhr von Rafche
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
stetter Tropfen höhlt den Stein: China muß über kurz oder lang
Nachgeben.
Die Menschen machen das
für die Aufmerksamkeit.
Mehr Aufmerksamkeit, mehr
Druck für China.
Aber anscheindend verstehen das
nicht alle
Kommentar ansehen
21.03.2008 18:51 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Versammlungsverbot: Wie kann ein einzelner Mensch gegen das Versammlungsverbot verstossen?
Kommentar ansehen
22.03.2008 09:27 Uhr von HerwigP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht war Die Demonstration nicht angemeldet ?^

Und Laut der Quelle war die Demonstration nahe der Chinesischen Botschaft und bei solchen Gebäuden ist das Demonstrieren meist verboten bzw, gibt es eine "Banmeile".

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?