20.03.08 16:32 Uhr
 7.263
 

CIA: Deutscher Geheimdienst BND trägt Mitschuld am Krieg im Irak

Die Rede des ehemaligen US-Außenministers Colin Powell, die er 2003 vor den Vereinten Nationen hielt und die zum Krieg im Irak führte, ist bekannt: "Saddam Hussein weitere Monate oder Jahre im Besitz von Massenvernichtungswaffen zu lassen, ist keine Option - nicht in einer Welt nach dem 11. September".

Die Informationen über Biowaffen, die Powell erwähnte, soll er vom Bundesnachrichtendienstes (BND) erhalten haben. Larry Wilkerson war damals Stabschef und er sagte dazu: "Ihr Deutschen tragt zumindest eine Mitschuld".

Die Informationen darüber hat der BND von einem Informanten mit dem Namen "Curveball". Der Ingenieur aus dem Irak soll dem BND viele Male seit 2000 über das vermeintliche Biowaffen-Programm des Iraks berichtet haben. 2004 hat der CIA den Informanten als Betrüger eingestuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Irak, Krieg, Geheimdienst, CIA, BND, Mitschuld
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2008 16:50 Uhr von Darth Stassen
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
Schon klar...
Immer sind die anderen Schuld, und dann kann man die Kriegsschuld wie schon in den beiden WKs auch gleich auf die ach so bösen Deutschen schieben.
Für so ein Verhalten habe ich echt überhaupt kein Verständnis. Sollte es tatsächlich zu einem Austausch von Informationen gekommen sein, warum hat dann die dt. Regierung nichts davon erfahren? Immerhin hat ja Schröder von Anfang an gesagt, Saddam hätte keine Massenvernichtungswaffen. Aber das sieht der amerikanischen Regierung ähnlich: Einen Krieg anfangen, durch hohe Ausgaben die Weltwirtschaft ruinieren, und dann anderen die Schuld geben.
Kommentar ansehen
20.03.2008 16:57 Uhr von Koyan
 
+19 | -22
 
ANZEIGEN
Naja, soweit ich weiss haben viele Mossad: Agente deutsche Staatsangehörigkeit.
Von dem her könnte es passen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:01 Uhr von nettesMädel
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Klar: Aber sicher doch sind wir Deutschen am 11.9. schuld!!!

Schon vergessen....wir züchten hier an den Unis lauter Terroristen und Schläfer heran, die dann ganz böse Sachen machen.....*zwinker*
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:13 Uhr von trichter26
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn man den…: …Informanten 2004 bereits als Betrüger eingestuft hat, was zum Geier macht ihr Schwachmaten dann noch da unten? Achja, ich vergas… Ihr bringt Demokratie in das Land… ob sie es wollen oder nicht.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:17 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: jetzt ist die Kacke am dampfen und irgendwer muß die Schuld auf sich nehmen.
Man will ja schließlich selbst gut dastehen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:19 Uhr von dose89
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
zitat aus der quelle: Die "Curveball"-Erkenntnisse, schrieb Hanning darin, "wurden im Kern als plausibel und glaubhaft beurteilt, können jedoch nicht bestätigt werden". Der damalige deutsche Uno-Botschafter Gunter Pleuger sagt: "Für mich war das vollkommen eindeutig eine Warnung, und ich bin davon ausgegangen, dass die ´Curveball´-Informationen danach nicht mehr von den Amerikanern verwendet werden würden."

ich denke, dazu brauch ich weiter nichts sagen...
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:19 Uhr von nettesMädel
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Pinky_Gizmo: Und im Schuld auf sich nehmen, sind wir Deutschen ja erste Klasse.....[/ironie]
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:33 Uhr von Tleining
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*wechlol*: ich glaub noch besser hätte man sich nicht disqualifizieren können. Der allmächtige BND verweigert der CIA Zugang zu einem Informanten, also wird dessen Aussagen uneingeschränkt geglaubt und der Krieg wird begonnen. ...
*lol* sorry, aber allein die Vorstellung, dass der CIA sich vom BND von irgendwas abhalten lässt ist lächerlich. Weltweit können Terrorverdächtige inhaftiert werden, aber einen ehemaligen irakischen Ingenieur konnten sie nicht kriegen? An Powells Stelle würde ich der Aussage sofort wiedersprechen, lieber stehe ich dafür grade die UN in die Irre geführt zu haben, als zu sagen, dass der CIA Beweise ungeprüft vom BND übernommen hat.
so, ich rolle jetzt nochn bißchen aufm boden rum *rofl*
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:34 Uhr von ignorant81
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
seh ich genauso, wir sind eh an allem schuld, da kommt es auf so nen kleinen krieg doch nun wirklich nicht mehr an...
sagt uns nur wann und wieviel wir bezahlen sollen, und nicht das laecheln vergessen..
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:36 Uhr von CrazyTitan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
immer wir :-(: und wenn der BND sagt alle CIA Agenten sollen von einer brücke springen machen die das auch. ja ne is klar -.-
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:43 Uhr von delicious
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aha! So bereitet man uns in Deutschland auf den Krieg vor.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:44 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar, die CIA hat ja keine eigenen Spione: Geht wieder über den teich ihr vollidioten.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:47 Uhr von Flac
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Verteidigungsreflex? Komisch 70% der Deutschen kritisieren die Politik der Bundesregierung. Eine Mehrheit der Deutschen hält Merkel für eine gute Kanzlerin.
Mit dem BND haben die meisten sicher auch wenig Sympathie, aber wehe es kommt Kritik aus der USA, da müssen wir UNSEREN BND aber verteidigen. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Ich weiß auch nicht was einige hier mit den Anschlägen 2001 in den USA meinen, darum ging es in der News doch gar nicht
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:48 Uhr von dose89
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ CrazyTitan: Gute Idee :D

Is hier zufällig jemand BND-Informant?
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:49 Uhr von ferry73
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
2 versionen: 1. version:
wieder mal trägt deutschland indirekt die mitschuld an ungefähr 100 000 irakern (darunter frauen und kinder) und an die 4000 amerikanischen soldaten und etlichen anderen toten soldaten aus anderen ländern.
wer zahlt nun für die unschuldig gestorbenen, deren leben ausgelöscht wurde wegen streueung falscher informationen.

wären die iraker auch nur einen bruchteil so clever wie unsere jüdischen mitbürger wären es milliarden entschädigungen.

2.version:
jetzt versuchen die amerikaner mit aller macht ihre eigene schuld auf andere nationen abzuwälzen und weil es am einfachsten ist den deutschen eine ewige mitschuld unterzujubeln hat sich der gute man es sehr einfach gemacht.
das kann der man mal schön vergessen.......mitgegangen heisst nicht immer mitgehangen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:50 Uhr von psychokind123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinerei: Für den Drecksack gehört ein Haftbefehl erlassen, wenn er mal den Fuß nach Deutschland setzt gehört er am BND-Fahnenmast (wenn die denn einen auf dem Gelände haben) aufgeknüpft.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:50 Uhr von tha_specializt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schon im Ansatz falsch: grundsätzlich ist der BND erstmal NICHT aktiv, denn die letztendliche Informationsbeschaffung geschieht (gottseidank) immernoch auf militärischer Seite. Der BND ist nichts weiter als die zivile Verwaltungsabteilung des MAD´s, der BND wird überall vorgeschoben um Erklärungsnöte lieber den reinen Beamten zu überlassen, die Männer hinter dem Vorhang machen die wahre Arbeit, und dort gibt es ganz sicher keine Vermutungen und nur sehr wenige Fehler, soviel ist gewiss ;-). Dass die amerikanische Presse dem BND (Beamten-Spione? LoL?) das nun in die Schuhe schieben will negiert die Glaubwürdigkeit schon beim ersten Wortlaut.

Typisch amerikanisch eben: erst draufhauen und dann fragen / Schuld suchen
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:59 Uhr von Flac
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ tha_specializt: "Der BND ist nichts weiter als die zivile Verwaltungsabteilung des MAD´s, ..."

LOL, thx YMMD.
Kommentar ansehen
20.03.2008 18:11 Uhr von tha_specializt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Herr Leutnant, was sind das für Zivilisten da? StoV?"

"Nee, das sind die Wichtigtuer der BND, wir haben den Befehl bekommen sie zu beschäftigen, damit sie den Kameraden im hinteren Teil der Kaserne nich auf die Klöten gehen."
Kommentar ansehen
20.03.2008 18:12 Uhr von zillibus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ohne worte -.-: wegen diesem komischen dings hab ich mich jetzt extra registriert

(hab fast 2 jahre ohne durchgehalten ^^)

ähm..., bush selbst, hat offiziell zugegeben dass "massenvernichtungswaffen bei hussein ein "aus der nase gezogenes" seitens cia waren...., und er selbst hat sich noch drüber amüsiert, dass es echt noch leite bei der intelligenten agentur gibt, die das immer noch glauben ;)"

das erst mal vorab....

2. punkt ist, als wenn sich ein ami was von dt. sagen würde ... (sind doch alles nazis *g)

3. hussein hat seine waffen vom ami ^^... der sollte eigentlich auch n anderes land angreifen und unterwandern... das hat zu lange gedauert, hussein fühlte sich um seine belohnung betrogen (öl) drum hat er sich halt einfach an ein anderes land gewandt...

4. hussein wurde mind 5 jahre extrem mit allem was ein diktator so braucht, von den usa unterstützt

5. geschichte kennen, bildet ungemein...

6. es ist nicht mal ansatzweise amüsierend, in sarkasmus überzugehen @ eiszeit etc...., es tut einfach nur weh wenn leute die verantwortung scheuen und alles immer und zu jeder zeit auf andere abwälzen müssen *kotz

7. dummerweise sind wir mom von usa abhängig und sollten die eigentlich unterstützen

8. wie dumm kann mensch sein, seine unterstützung nieder zu machen?

9. wundert mich nicht warum so viele politikverdrossen sind. traurigerweise mehr als irgendwer, jemals, je zugeben würde..., ansonsten gäbs das merkel gar nicht -.-
Kommentar ansehen
20.03.2008 18:29 Uhr von Flac
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ zillibus: Willkommen bei Shortnews :-)

"wegen diesem komischen dings hab ich mich jetzt extra registriert"

Das wirst du noch bereuen.

Zu 1.) Richtig

Zu 5Zu 2.) Wenn wir mit den USA einer Meinung sind, hören die auch auf uns *g*

Zu 3.) "hussein hat seine waffen vom ami ^^..." und von Deutschland. Wobei wir uns aber nie zu schade waren auch dem Iran Waffen zu liefern. Frei nach dem Motto "ohne Deutsche Beteiligung soll nie wieder ein Krieg stattfinden.".

Zu 4.) s.3

Zu 5.) Full Ack

Zu 6.) Das ist entweder mit PISA zu erklären oder nennt sich Weltpolitik. Kommt darauf an wer was sagt.

Zu 7.) Nicht mehr als die Amerikaner von uns.

Zu 8.) ?

Zu 9.) n.k. Wegen Netiquette.
Kommentar ansehen
20.03.2008 19:41 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ nokia1234: und das war schon echt eine unsaubere Angelegenheit mit den armen Dinos.
Laut Bush und seinen Gläubensanhängern haben die Viecher ja überhaupt nicht gelebt. Gott hat die Knochen und Skelette bei der Erschaffung der Welt gleich mit erschaffen. Damit die Forscher was zu rätseln haben und clevere Geschäftsleute tolles Kino machen können. Ist doch ein tolles Kerlchen - nicht der Bush - GOTT meine ich. Aber vielleicht hat ja Gott den Saddam und auch seine Waffen mit erschaffen. Es muss nur genug gebuddelt werden.
Kommentar ansehen
20.03.2008 20:34 Uhr von werwolf0815
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
frechheit: 1.Ihr Deutschen tragt zumindest eine Mitschuld

wir deutschen sind nicht der BND oder?

2.Der Ingenieur aus dem Irak soll dem BND viele Male seit 2000 über das vermeintliche Biowaffen-Programm des Iraks berichtet haben

auf wem seiner lohnliste der informant steht brauche ich glaub nicht zu erwähnen...

Stop the USA
Kommentar ansehen
20.03.2008 20:35 Uhr von Bierlie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klar, und in 50 Jahren (nach oben keine Grenze) sollen wir dann immer noch Geld für den Irak (...) zahlen weil wir ja schuld sind. Wie die Merkel in Israel, ihr denkt doch nicht dass sie nicht ohne Millionen von Euros (oder was auch immer) nach Israel gegangen ist und auch die Katakomben besuchen durfte.
Kommentar ansehen
20.03.2008 21:16 Uhr von denksport
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schuld? dann sollten wir doch auch einen gewissen Anteil von der Kriegsbeute abbekommen, ganz viel Öl, und die ganzen Aufträge zum Wiederaufbau im Irak.... ach so, der Irakkrieg war ein Reinfall und hat sich nicht gelohnt, war wohl doch nicht so sexy.
Gegen das Vergessen: die Engländer haben von "smoking guns" gesprochen und aktiv am Krieg mitgewirkt, außerdem noch sämtlichen Kriegsgegner vor den Kopf gestoßen... tsss. Wenn die USA den Bach runterrauschen, dann Deutschland hinterher. Und wer hat schuld, wenn die USA abrauchen? Deren besten Kriegverbündeten!!

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?