20.03.08 11:55 Uhr
 4.302
 

Evolution: Den Wurzeln nach ist der Mensch ein Eierleger

Schweizer Forscher suchten nach Genen, die die Produktion des Proteins Vitellogenin steuern, das in allen Bestandteilen des Eidotters vorhanden ist. Sie fanden inaktive Eidottergene beim Menschen und anderen Säugetieren.

Beim Schnabeltier, einem Eier legenden Säugetier, fanden sie zwei Vitellogenin-Gene, eines inaktiv und das andere noch aktiv. Außerdem hat dieses Tier drei Gene für Kasein, ein Milchprotein. So kommt es mit einem kleinen Eidotter aus, da es seinen Nachwuchs auch mit Milch versorgen kann.

Die Milchproduktion sorgte in der Evolution anfangs nur für das Befeuchten der Eier. Doch nun war der Eidotter nicht mehr die einzige verfügbare Nahrung für den Nachwuchs, sondern auch die Milch. Unsere evolutionären Wurzeln als Eierleger können wir also noch bei den Schnabeltieren finden.


WebReporter: bokaj
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Evolution
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2008 11:01 Uhr von bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon interessant, wie die Säugetiere und damit auch der Mensch sich so langsam entwickelt haben.
Kommentar ansehen
20.03.2008 12:13 Uhr von SiggiSorglos
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
na warum wohl? stellt euch doch mal die Kosten vor, die ein Sozialstaat für die abertausenden Legebatterien ausgeben müsste... das kann doch keiner bezahlen ;)
Kommentar ansehen
20.03.2008 12:20 Uhr von Artemis500
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Das Eierlegen wäre doch eine weitaus bequemere Fortpflanzungsmethode. Keine lästigen Schwangerschaften, keine Kaiserschnitte...und das Abtreibungsproblem wäre auch gelöst. Die Abtreibungsgegner könnten die Eier retten und selbst bebrüten - wäre es nicht ein schönes Bild zu Ostern wie der Papst auf einem geretteten Ei sitzt und brütet?

Hach...ja, das wäre was. ;-)
Kommentar ansehen
20.03.2008 12:31 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Artemis500: *lol*

Ich stell mir grad den Vatikan voller Bruteinrichtungen vor. Oder die Bischofsmütze als Eierbecher-/wärmer.
Kommentar ansehen
20.03.2008 13:00 Uhr von smile2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Eier Solang die Eier aus glücklicher Freilandhaltung kommt und nicht Legebattarien ...
Kommentar ansehen
20.03.2008 13:31 Uhr von DirkKa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Enter the MATRIX dort werden Menschen ja auch nicht mehr geboren sondern in riesigen Plantagen in Eiern gezüchtet.

Vielleicht leben wir schon in der Matrix, wissen es nur noch nicht.

Calling Morpheus, ich will Gewissheit ^^

;)
Kommentar ansehen
20.03.2008 14:44 Uhr von ThugWorkout
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
DANKE! Für diese News. Ich finde sie echt sehr beeindruckend.

Achja... das ist keine ironie ich meins ernst! :-)
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:45 Uhr von darmok69
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Überschrift: Irre ich mich, oder ist das heute schon die dritte Überschrift zur gleichen News? So kann man natürlich auch die Klickzahl verdreifachen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:52 Uhr von Wolfface
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Verstaendlich: Wer nur ein bisschen Ahnung von Evolution hat weiss, dass der Mensch nicht einfach auf einmal als Saeugetier aufgetaucht ist, sondern sich erst entwickelt hat. Und kommt mir jetzt nicht mit Kreationismus ;)

Zuerst waren nun mal die Eierleger da, und daraus haben sich Saeugetiere entwickelt.
Kommentar ansehen
20.03.2008 18:51 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: bei der überschrifft musste ich direkt an gaby köster denken:

"es ist unfair, dass frauen die schmerzen einer schwangerschaft und besonders der geburt ertragen müssen, können männer nicht einfach eier legen?"

mal ehrlich, frauen tun mir zwar leid deswegen, aber ich bin froh, dass es nicht umgekehrt ist... :D
Kommentar ansehen
20.03.2008 19:42 Uhr von Der Erleuchter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... ist der Mensch eine: eierlegende Wollmilchsau!
Kommentar ansehen
20.03.2008 21:13 Uhr von politikerhasser
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch nichts Besonderes - ich lege täglich eins!
Kommentar ansehen
20.03.2008 23:17 Uhr von cookies
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ineteressante News - gerade zu Ostern! *grins*
Kommentar ansehen
21.03.2008 01:10 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bog... bog ... bog ... gaggggaaag :) Marcy .... du ... du ... du ... bist ein HUHN ! ....

gagger :)
Kommentar ansehen
21.03.2008 01:34 Uhr von biji
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
evolutionstheorie ist müll: denn keiner kann mir diese theorie beweisen!!selbst professoren sagen das sie nicht stimmt!das land und sein volk wird geblendet von regierungschefs die was erreichen wollen und erfinden jeden tag irgendeine unsinnige theorie.bedenkt das die evolutionstheorie zur gleichen seit wie der kommunismus entstand.wenn ihr klug seid findet ihr was mehr sag ich nicht:-)
Kommentar ansehen
21.03.2008 10:59 Uhr von barnie3000
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Was für ein schwachsinn ist das denn? Evolution funktionert gar nicht in dem maße, wie
z.B. das aus einem Affen ein Mensch wird.

Der Mensch kann sich an seine Umgebung in geringem maße anpassen aber nicht zu einem Fisch oder sonstwas mutieren, weil es in einer schlimmen Krebs Krankheit endet.
Kommentar ansehen
21.03.2008 14:34 Uhr von DJNightfly
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lach: das haben wir Männer schon lang gemerkt
Kommentar ansehen
21.03.2008 15:33 Uhr von kuddlepie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zuerst gabs doch das Huhn: und dann das Ei. oder?
Kommentar ansehen
21.03.2008 17:45 Uhr von Bungarus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt daher: der Ausdruck: "Ich geh mal ein Ei legen"?
Kommentar ansehen
21.03.2008 18:10 Uhr von muhmuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eierleger? Ahhh - hatte ja noch was vor...
Kommentar ansehen
22.03.2008 04:54 Uhr von metzner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Beispiel fuer Evolution Ein schoenes Beispiel fuer die Evolution aller Lebewesen.

Man baucht dafuer eben nicht unbedingt ein "Goettliches Design".

Die richtigen "Anfangsbeingungen" im UNiversum reichn aus...
Kommentar ansehen
22.03.2008 08:12 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wunder ich mich nicht mehr: über das gegacker der Hühner........

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?