20.03.08 10:00 Uhr
 715
 

Finanzkrise: Umstrittene Aussage - Ackermann wehrt sich

Nachdem Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann die Selbstheilungskraft des Marktes in Frage gestellt hat, relativierte er nun in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" seine Aussagen.

Als es Kritik gehagelt hatte, sagte er nun, dass diese Aussage nicht als Hilferuf an den Staat gemeint war.

Weiter sagte Ackermann, dass die Aussagen bei einer Diskussion um die Stabilisierung des US-Immobilienmarktes gefallen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Finanzkrise, Aussage, Josef Ackermann, Acker
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Josef Ackermann will umstrittene Boni aus Solidarität mit Kollegen haben
Finanzchef nicht in den Suizid getrieben: Untersuchung entlastet Josef Ackermann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2008 10:12 Uhr von usambara
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Peanuts schlimm genug das Steinbrück den Landesbanken ein
paar Mrd € in den Allerwertesten geblasen hat, um zu überleben.
Der Steuerzahler zahlt die Zocker aus, die in Vegas den
Überblick verloren haben.
Kommentar ansehen
20.03.2008 10:31 Uhr von Troll3
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und dafür: zahlen wir nun sein Gehalt ?
Sch... Manager !
Kommentar ansehen
20.03.2008 11:03 Uhr von pippin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das Ackermann sich überhaupt noch traut was zum Thema zu sagen, finde ich eine bodenlose Frechheit.

Mir fehlen echt die Worte.
Kommentar ansehen
20.03.2008 11:33 Uhr von Bundeskasper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was: erwartet ihr von einem Banker ?

Nur und ausschließlich Machtmenschen, die in die eigene Tasche wirtschaften.
Keinerlei Verantwortung übernehmen wollen und mit dem Geld anderer Leute ihre Machtposition ausbauen.

Aber wenn dann mal jemand 50 € braucht, dann aber......

In den USA haben diese Banker Milliarden für faule Kredite
ausgegeben und hier haben wir Rating und Basel 1 ...2....3...

Ich höre jetzt lieber auf, sonst frage ich noch, was zum Teufel die Landesbanken und Spaßkassen in den USA zu suchen haben.....öffentlich rechtliche Institutionen.....

Und die Politiker schauen jetzt ganz verdutzt, was denn mit den von Ihnen beaufsichtigten Unternehmen los ist !

Aber dann tritt man eben zurück, kassiert die dicke Rente.
Es gibt ja keine persönliche Haftung.
Kommentar ansehen
20.03.2008 12:35 Uhr von yoyoyo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sein daemliches Grinsen: ist fuer mich das schlimmste!
alles nur Peanuts...
Kommentar ansehen
20.03.2008 13:47 Uhr von LikeCurse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
.. Der hats doch schon lange geschafft .. den wird es selbst nicht interessieren was er sagt, weil ... pfff ... Kritik, und... ??? was anderes kann man den Typ nunmal nicht ...
Kommentar ansehen
20.03.2008 20:22 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und zu Wendezeiten hat: das DDR Volk eine Regierung gestürzt weil die Bonzen im Wandlitz-Ghetto Kaffee und Südfrüchte aus dem Westen hatte. Und Shampoo sagt meine Frau und die Bonzenweiber hatten danach lustig verfärbte Haare.
Und jetzt regen wir uns auf das der Hartz4 Betrüger ein paar hunderter zuviel nichtbeanspruchtetes nicht gleich zurück gibt.
Zum glück sind wir nicht China, wenn da bei den Milliarden Menschen 10 % Hartz4 Betrüger wären. Ich reg mich schon jetzt dermaßen auf.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Josef Ackermann will umstrittene Boni aus Solidarität mit Kollegen haben
Finanzchef nicht in den Suizid getrieben: Untersuchung entlastet Josef Ackermann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?