19.03.08 21:38 Uhr
 855
 

Washington: Geckos fünfter Fuß

Die Kletterkünste der Geckos sind faszinierend. Diese sind vor allem wegen der Van-der-Waals-Kräfte ihrer Zehen möglich, aber auch wegen ihres Schwanzes, dem sogenannten fünften Fuß. Nach dem Vorbild der Geckos wurde bereits ein Roboter gebaut, der mit Hilfe des Schwanzes hervorragend klettert.

Geckos nutzen ihren Schwanz auf ihren Klettertouren, um Stürze zu verhindern. Sie drücken ihn je nach Textur der Oberflächen, die sie hoch laufen, bis zu zwei Drittel fest an diese an. Dadurch bleibt die Stabilität erhalten, da sich Kopf und Oberkörper nicht zu weit nach hinten beugen.

Zusätzlich hilft der Schwanz durch schnelle Rotation, dass sich bei einem Sturz von der Wand ihr Körper noch in der Luft so dreht, dass sie sicher auf den Füßen landen. Diese Fähigkeit könnte für die Entwicklung von gleitenden Luftfahrzeugen von Bedeutung sein.


WebReporter: Bokaj
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Washington, Fuß
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 21:20 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurde schon für viele technische Entwicklungen die Natur als Vorbild genommen. Es ist schon faszinierend, was die Evolution mit der Zeit so hervorgebracht hat.
Kommentar ansehen
19.03.2008 22:56 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon: ziemlich faszinierend, aber glaub ich nicht ganz neu.
Kommentar ansehen
19.03.2008 23:29 Uhr von Kairai
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: "Sie drücken ihn je nach Textur der Oberflächen, die sie hoch laufen, bis zu zwei Drittel fest an diese an." Bis zu zwei Drittel was? Der Länge des Schwanzes? Oder der Maximalkraft des Schwanzes?

Weisst du überhaupt was Van-der-Waals-Kräfte sind? Das sind molekulare Kräfte. Sie wirken zwischen Molekülen, diese ziehen sich gegenseitig an. Bei dir hört es sich an als ob diese Kräfte in den Zehen liegen würden und diese frei gesetzt werden wenn der Gecko irgendworaus klettert.


Sehr unsauber diese Passagen. Ausserdem sollte für den Laien van-der-Waals-Kräfte erläutert werden.
Kommentar ansehen
20.03.2008 01:31 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Bionik ist schon was tolles.
Kommentar ansehen
20.03.2008 08:05 Uhr von Bokaj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kairai: Ich habe diesen Artikel so verfasst, wie es Shortnews verlangt. Zusammengefasst und nichts hinzugefügt. Wer mehr Info möchte, muss sich diese halt im Internet zusammensuchen oder Bücher lesen. :-)))
Kommentar ansehen
20.03.2008 11:27 Uhr von Kairai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bokaj: Nette Entschuldigugn für einen schlechten Schreibstil und inhaltliche Fehler, zumindest in dieser News. Andere News kenn ich von Ihnen nicht, somit beurteile ich die auch nicht.
Kommentar ansehen
20.03.2008 12:21 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kairai: Ich habe meinen Schreibstil nicht entschuldigt.Ich habe einen Artikel so zuammengefasst, dass der Sinn und der Inhalt nicht verändert worden ist.
Warum du mich angreiftst, versteh ich nicht. Vielleicht solltest du auch einmal die Quelle lesen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 12:27 Uhr von Kairai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bokaj: Naja ich finde diese News ist schlecht geschrieben. Stilistisches wie auch inhaltlich teilweise schlampig bzw. unkorekt. Dir die Meinung zu sagen, wird doch wohl erlaubt sein. Ich denke es ist auch der Sinn des Kommentierens. Ich will dir eigentlich helfen bei den nächsten News nicht den gleichen Fehler zu machen.
Es ist kein Angriff sondern eine positive Kritik.
Kommentar ansehen
20.03.2008 16:00 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kairai: Okay, aber deine ersten Kommentare habe ich als Anfriff und übertriebene Kritik gesehen und daher auch empfindlich reagiert.

Ich hätte besser "der Van-der-Waals-Kräfte an ihren Zehen" schreiben sollen, dass wäre wohl wirklich korrekter, aber die Kräfte noch erklären, wäre gar nicht erlaubt gewesen, da man nur etwas schreiben darf, was auch im Artikel steht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern
Sarah Knappik gewinnt Klo-Sex-Prozess gegen Sarah Kern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?