19.03.08 19:45 Uhr
 493
 

Neandertaler-Messer und Knochen eines Mammuts aus der Eiszeit entdeckt

Beim Neubau des Kohlekraftwerks Hamm wurden jetzt neben einem Feuersteinmesser eines Neandertalers auch Knochenteile eines Mammuts gefunden. Die entdeckten Kochen bestanden unter anderem aus einer Stoßzahnspitze und Oberschenkelknochen.

Wie der Landesverband Westfalen-Lippe (LWL) am heutigen Mittwoch mitteilte, könnte der sensationelle Fund aus der Eiszeit stammen und 80.000 bis 100.000 Jahre alt sein. Weiterhin wurden noch kleinere Knochen, vermutlich von einem Wollnashorn und einem Wildrind, gefunden.

Nach Erklärungen des LWL-Archäologen Michael Baales könnten Neandertaler das fünf Zentimeter lange Messer aus Feuerstein als "Tranchiermesser" gebraucht haben. Die Funde werden jetzt im Museum für Naturkunde in Münster geprüft.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Entdeckung, Messe, Messer, Knochen, Neandertaler, Mammut
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 19:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob durch diese Funde aus der Eiszeit sich die Bauarbeiten an dem neuen Steinkohlekraftwerk verzögern werden?
Kommentar ansehen
20.03.2008 00:48 Uhr von Baststar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja: für den Bauherren wohl die schlimmste Nachricht, die kommen konnte... Da wird wohl erstmal nichts mehr gebaut, nur noch gegraben
Kommentar ansehen
20.03.2008 07:11 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wollen wir mal "sehen" wie die das erklären. Denn Neandertaler und Mammuts lebten zu ganz verschiedenen Zeiten. Also, dass ist ganz grosser Zufall - obwohl das schon mindestens das zweite Paradoxon ist.

Sind wir schon älter oder hat das Mammut (noch) viel später gelebt? Oder gab es schon Tierleichenschänder unter den Neandertalern? Das wäre wohl die beste Erklärung für alle Beteiligten - Wissenschaft und natürlich Kirche.

Auf die Erklärung bin ich echt gespannt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?