19.03.08 17:42 Uhr
 1.303
 

Wieder ein herrenloses Bein auf dem Neckar gefunden

Auf dem Neckar, bei einer Schleuse, wurde ein Bein gefunden. Am 11. März 2008 wurde dort schon mal ein Bein aus dem Wasser gezogen. Man vermutet das beide Körperteile einem 20-Jährigen gehören.

Crew-Mitglieder eines Schiffes fanden das Bein zwischen Hessen und Baden-Württemberg auf dem Neckar schwimmend. Bei Hirschhorn an einer Schleuse schwamm es im Wasser, teilte die Polizei mit.

Seit Februar wird ein 20-Jähriger vermisst. Nach Untersuchungen muss es sein Bein sein. Allerdings ist es noch unklar ob der Mann in den Freitot ging oder ob er einer Gewalttat zum Opfer fiel. Die Polizei sagt: "Die Sache ist offen."


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bein
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 17:54 Uhr von Wolfface
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Herrenlos": Makaber :D Wenn es allerdings dem 20-Jaehrigen wie vermutet gehoert, ist es schon per Definition nicht mehr herrenlos.
Kommentar ansehen
19.03.2008 18:00 Uhr von yavuz12
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es war offiziell: der bein vom vermissten jungen...schwer wirds mit der aufklärung der todesursache..es gibt weit und breit keine zeugen..
Kommentar ansehen
19.03.2008 20:29 Uhr von MartinCock
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut Herrenloses Bein, das hat was. Obwohl der Begriff "herrenlos" meines Erachtens eher bei Tieren angewandt wird......

Falls demnächst ein weiteres aufgefunden werden sollte, hätte ich noch "freilaufendes Bein" anzubieten.......nur so zur Abwechslung ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 21:25 Uhr von soereng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie sollte der denn sein eigenes bein da reingeworfen haben, wenn er sich vorher umgebracht hat (kann mir nicht wirklich vorstellen, dass er sich erst anscheinend beide beine abgesägt haben soll und diese dann in den fluss warf..) ? also für mich klingt die Freitodthese etwas zweifelhaft.. auch wenn dort oben steht die sache wäre offen, so gäbe es für mich keine logische erklärung für die freitodthese.
Kommentar ansehen
19.03.2008 22:53 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gruselige Geschichte: evtl. ist er ertrunken, ob Unfall oder Suizid bleibt offen. Und naja, evtl. kam der Leichnam in ne Schiffschraube ...?

So makaber wie das klingt :/
Kommentar ansehen
19.03.2008 23:19 Uhr von who_cares
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Freitot. Aua.
Kommentar ansehen
20.03.2008 00:21 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
auf dem neckar: hmm...bei einer schleuse....aha....herrenloses bei.....ähm.....
Kommentar ansehen
24.03.2008 17:48 Uhr von 0rth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gabs vor vielen Jahren auch in Weimar: Da kam ein Tag mal eine Hand angeschwommen, dann mal wieder ein Arm oder ein Bein. Die Zeitungen berichteten darüber. Und dann kam halt mal ein Folientüte und als die von einer sich in der Mittagspause befindenden Bürogemeinschaft herausgefischt wurde und die diese aufmachten, war der Kopf drinn.
Dann sind sie alle vor Schock umgefallen, und mußten ins Krankenhaus zur Behandlung.
Tja die Täterin hat man dann auch gefasst, als das Gesicht in der Zeitung veröffentlicht wurde.
Sie hatte wohl ihren Partner zerstückelt und in der Gefriertruhe aufbewahrt und wollte ihn so Stück für Stück loswerden.

Hm
Kommentar ansehen
18.09.2009 11:41 Uhr von Irea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimme Sache und irgentwie ekelig! Pfui! Bitte keine Beine mehr im Neckar!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?