19.03.08 15:54 Uhr
 5.260
 

Google - Unser neuer Gott?

In Hollywood ist so ziemlich alles möglich. Eine Methodisten-Gemeinde nutzt ein Werbeplakat von Google um für Gott zu werben.

Das Werbeplakat in der Google-Optik auf dem "God...." steht, soll junge Menschen in die "Hollywood United Methodist Church" verlinken. Ob die Kirche gegen das Markenrecht von Google verstößt, ist unklar.

Doch es wird der Kirche geraten, sich Keyword Ads zu kaufen, da diese Legal und modern sind.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Google, Gott
Quelle: valleywag.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 16:17 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
eieiei: also wenn DAS nicht gegen Copyrights verstößt....

Entweder hat Google in der Sekte seine Finger mit im Spiel, oder es wird teuer.

Ersteres glaube ich nicht, da das für Google einen immensen Imageverlust bedeuten könnte.
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:18 Uhr von Wolfface
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: passt die Ueberschrift so gar nicht.
Schliesslich gehts um eine Methodisten-Gemeinde und nicht eine Schar Google-Juenger
Kommentar ansehen
19.03.2008 17:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wage zu behaupten dass mehr Menschen ein Problem damit hätten wenn Google eine Woche nicht da wäre - im Gegensatz dazu wenn die Bibel oder die Kirche eine Woche nicht da wären.

Lieber Gott vergeb mir diesen dummen Satz ...!
Kommentar ansehen
19.03.2008 17:43 Uhr von Schiebedach
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finde, daß das sowieso ein dummer Einfall von dieser "Kirche" war.
denn
Der Liebe Gott Sieht Alles,
Außer Dallas!
-Und Google muß erst suchen.
(HaHa)
Kommentar ansehen
19.03.2008 22:28 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im der letzten: paper-Ausgabe mal den Bericht von Google lesen.
Da fehlt nicht viel zum Wahrheitsgehalt dieser News
Kommentar ansehen
20.03.2008 00:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
also ganz ehrlich: wenn ich sowas les könnt ich kotzen
Kommentar ansehen
20.03.2008 02:03 Uhr von J_Frusciante
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte wieder an "google auf dem weg zur weltherrschaft. google setzt sich auf gottstatus."

naja schade....
Kommentar ansehen
20.03.2008 06:49 Uhr von Flac
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Halbgott vielleicht: So werden doch Ärzte bezeichnet. Und Google gehört dazu. In einer Klinik in Cleveland werden jetzt 10.000 Krankenakten Online bei "Google Health" gespeichert ( http://www.googlewatchblog.de/... ).

Klasse, demnächst auf die eigene Krankheit angepasste Werbung.
Kommentar ansehen
20.03.2008 11:31 Uhr von Gullaf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
OhOhOh: eine Karikatur von Gott im Google style...

wenn das mal keine Terroranschlagsdrohungen gibt
Kommentar ansehen
20.03.2008 16:23 Uhr von Samosa999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..hehe wir preisen dich oh google...!!
der du uns antworten gibst auf jede (suchan)frage..!!
und denen die dich am meisten huldigen (bezahlen)!
bescherest du ein platz kanns oben in der liste!!
denn dein ist das (inet) reich!!
und die macht!
bis zur ewigkeit!!
oder bis zur erblindung deiner user!!!

amen
glglgl
Kommentar ansehen
20.03.2008 20:08 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google und Schäuble wissen Alles - aber Google darf das!
Kommentar ansehen
21.03.2008 13:05 Uhr von combo-man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vom Prinzip her doch gar nicht sooo schlecht: Google wird heute tatsächlich als Gott gehandelt!
Google ist doch tatsächlich der Gott des Internets!

Um heute Menschen für jesus zu gewinnen muss man ein bisschen kreativer sein! Wenn auf einem Missionsblatt steht, wir erzählen dir von Jesus - Dann wird kein Mensch kommen.
Wenn man allerdings Kreative Ideen hat, um Neuen Leuten, die Gott nicht kennen, von Jesus zu erzählen, warum soll man diese nicht nutzen?

Es gibt da einen Spruch:
Wenn die Menschen nicht mehr in die Kirche gehen, dann muss die Kirche zu den Menschen gehen!

Und die Kirche (und damit mein ich nicht unbedingt nur den Papst oder so, sondern ich meine alle Christen) MUSS das, weil es der Auftrag von Gott, an alle Christen (Steht in der Bibel) ist, die Menschen zu retten.

Von was zu retten?

Von der Gottesferne. Wenn man nicht mehr bei Gott sein kann! Weil einem die Beziehung zu Jesus Christus im Leben gefehlt hatte.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?