19.03.08 13:03 Uhr
 11.987
 

Fall Marco W.: Pressesprecher des THW Uelzen tritt nach Drohungen zurück

Patrick Friede ist der Pressesprecher des THW in Uelzen, bei dem auch der inzwischen 18-jährige Marco W. Mitglied ist, der im letzten Jahr acht Monate in türkischer Untersuchungshaft zubringen musste. Das THW organisierte seinerzeit eine Spendenaktion, um Marcos Familie finanziell zu unterstützen.

Doch nun scheint es zu Unstimmigkeiten zwischen Friede und Marcos Familie gekommen zu sein, Hintergrund sind offenbar Äußerungen Friedes gegenüber einem dpa-Reporter zu geplanten Feierlichkeiten zu Marcos 18. Geburtstag.

Aus Marcos engem Unterstützerkreis soll es darauf hin Drohungen gegen Friede gegeben haben, was dieser zum Anlass nahm, sein Amt als THW-Pressesprecher vorzeitig aufzugeben. Der Prozess gegen Marco soll am 1. April in Antalya fortgesetzt werden.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall, Presse, Drohung, THW, Uelzen
Quelle: www.az-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er
Sophia Thomalla verteidigt umstrittenes Bild: Halbnackt an Kreuz hängend
#metoo-Debatte: Sophie Thomalla schimpft auf angebliche "Femi-Nazis"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 13:20 Uhr von Broke_G
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@News: Ei ei ei ein heikles Thema.
Geburstag ist nunmal ein kleiner Feiertag auch wenn es in diesem Fall zu Unstimmigkeiten gekommen ist.

Wünsche dir am 1. April alles Gute
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:10 Uhr von k4y
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Trotzdem traurig Wenn man sich das so durchliest, was schlimmes hat er nicht gesagt - und wenn die dann so abgehen. Ich fand den Typen schon in der Türkei nervend, seine Eltern sind Geldgeil (siehe Exklusivrechte etc.) .. was will man da erwarten.
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:10 Uhr von S8472
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab die Nachricht jetzt 2 mal gelesen und auch die Quelle.
Kann mir jetzt mal bitte einer erklären, wo das Problem ist und wieso irgendwelche Leute meinen sie müssen den Mann bedrohen, der, zusammen mit dem THW, soviel für Marco getan hat?
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:21 Uhr von Jamizz
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:22 Uhr von Shadowtiger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Worüber haben die sich bitte aufgeregt ? Gehts noch ?
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:22 Uhr von Breeze-2006
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@S8472: Also, ich versteh´s ehlich gesagt auch nicht so richtig, aber der Marco-Presse-Hype wird ja spätestens am 31. März, dem Vorabend des nächsten Prozesstages wieder losgehen...
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:23 Uhr von Shadowtiger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Worüber haben die sich bitte aufgeregt ? Gehts noch ?
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:31 Uhr von Tanja1981
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die ganze Aufregung jetzt auch nicht: Wenn doch vorher schon bekannt war, dass es eine Feier geben soll, was soll der Herr Friede dann falsch gemacht haben? Und wieso ruft die Mutter dazu auf den Mann fertig zu machen? Die hat doch mehr als eine Schraube locker. Die sind doch selbst schuld, dass ihre Familie jetzt so bekannt ist. Hätten sie einfach die Schnauze gehalten, hätte niemand davon Wind bekommen.
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:38 Uhr von baze26
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
was wie wer: Also unglaublich was sich der Herr da erlaubt hat, ich meine es ist in unserem Kulturkreis ja nicht grade üblich den 18.Geburtstag zu feiern. So eine heikle Insiderinformation sollte doch lieber in der Familie bleiben, was sollen die Nachbarn nur denken...

Aber mal ehrlich, ich würde meine Tochter nicht 5 min mit einem zwar 4 Jahre älteren, aber augenscheinlich Spätpubertären Dorfspacken im Zimmer lassen, kann mir gut vorstellen das da mehr gelaufen ist. Eigentlich reicht mir schon das der beim THW ist: Gruppensaufen und über billige Witze lachen. Alle die ich kenne beim THW haben definitiv irgendwelche psychischen Probleme Freunde zu finden.
Wer wenn nicht er?
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:48 Uhr von S8472
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Tira2: oder der ganze Prozess wäre ohen das ganze öffentliche Interesse innerhalb von 4 Wochen beendet gewesen und alles wäre paletti.

hätte hätte hätte... darüber brauchen wir garnicht sprechen.
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:58 Uhr von Josopei
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@S8472: vollkommen richtig.Selber daran Schuld gewesen die türkische Justiv als Deppen darzustellen.Denn bleib doch nichts anderes übrig als den Jungen so lange fest zu halten . Hätten Sie ihn sofort frei gegeben wäre die türkische Justiz wieder als deppen dargestellt. Und machen wa uns nichts vor , was wäre mit einem türkischen Gast passiert wenn er wahrscheinlich ein "Kind" missbraucht hätte? Überlegt mal, OK die zustände in einem deutschen Knast sind wahrscheinlich besser, doch Knast ist Knast.
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:06 Uhr von Kamimaze
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Josopei: Ich weiß jetzt nicht, ob du Fakten nicht kennst oder bewusst verdrehst, wie schon geschrieben wurde, wurde der Fall ja erst nach Wochen bekannt und die türkische Justiz hat sich ja durch die monatelange Prozessverschleppung selbst zum Deppen gemacht - um bei deinen Worten zu bleiben.

Ja, und was die Anschuldigungen angeht, die waren ja von Anfang an an den Haaren herbeigezogen, Beweise dafür gab es bis Dezember, also nach über 8 Monaten jedenfalls nicht und wird es wohl auch nie geben..
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:14 Uhr von Josopei
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@all: Seit Ihr so baluäugig das ihr denkt das bei der deutschen Justiz alles richtig läuft und alles sofort behandelt wird ? Pah lächerlich kann ich nur sagen.Ich bekomme so einiges mit, regelmäßig Information bekomme was so in deutschen Gerichten abläuft. Klar hat das türkische Gericht nicht alles richtig gemacht, doch wenn man dann auch noch an die öffentlichkeit damit geht, kein Wundern das man abblockt und den Jungen dafür bestraft. Somit hat ie türkische Justiz nicht dafür gesorgt dass er so lange im Knast war sondern Angehörige, Freunde und Presse !
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:22 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Josopei: "... doch wenn man dann auch noch an die öffentlichkeit damit geht, kein Wundern das man abblockt und den Jungen dafür bestraft."

... womit sie nicht klarer beweisen konnte, dass sie nicht unabhängig agiert :-))

Außerdem steht ja noch immer im Raum, dass sich das Gericht von dem Touristikunternehmer Vural Öger hat schmieren lassen, denn plötzlich spielte ja die fehlende Aussage das angeblichen Opfers keine Rolle mehr... ;)
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:25 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@urinstein: LOL - und dann wird die Puppe so lange in den Knast gesteckt, bis sie gesteht - den Justizdeppen dort unten trau ich alles zu... :-D
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:25 Uhr von Josopei
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: für mich ist Marco W. nicht wichtiger als viiiiiiiieeeeeeellllleeee Andere die zu unrecht bestraft oder festgehalten worden sind. Und von denen hat man auch kein Jammern gehört oder wurde so in die Presse gebracht. Wo wir wieder bei dem Sack Reis wären ;-).
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:25 Uhr von Belzebuebchen
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
LOL schon wieder ein möchtegern Türke!!! @Josepei: Kaum sind seine Argumente nur noch Luft, flüchtet er ins Deutsche Justizsystem...

Man bist Du panne!!! Das eine hat mit dem Anderen nix zu tun, Junge kapier das!!!
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:37 Uhr von antivirus32
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
scheinbar sind die eltern auf den süssen geschmack des geldes und den bekanntheitsgrad ihres sprösslings gekommen (exklusivrechte)vielleicht wollen se auch in de filmbranche einsteigen was ja immerhin möglich wäre das sie des ganze zu einen film zusammen fassen hätte sogar schon den titel für den film dazu ´´Gefangen im türkischen knast das Schicksal eines 18 jährigen Deutschen Schülers´´ nee mal im ernst aber wenn die den sprecher des thw bedrohen ich meine der hat doch nix weiter gemacht und nen 18ten burzeltag feiert man auch net alle tag
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:45 Uhr von Josopei
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@belzebuebchen: "Kaum sind seine Argumente nur noch Luft, flüchtet er ins Deutsche Justizsystem..."

LOL und du wirst beleidigend !!! Du hast och gar nichts sinnvolles Geschrieben also wenn der Kuchen spricht haben die krümel leise zu sein.

P.S: Ich finde es radikal mich möchte gern Türke zu nennen, also muss ich dich nun leider melden ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 17:37 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
irgendwie: war mir diese familie schon immer sehr suspekt, wer mit RTL und der Bild zusammenarbeitet kann nicht vom hoher geistiger reife sein

dazu passt diese rufmord kampagne doch jetzt sehr gut, Das THW sollte Marco W. für so eine aktion ausschließen..
Kommentar ansehen
19.03.2008 18:21 Uhr von ferry73
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
unsinn: warum wird für so einen kerl soviel wind gemacht.
hat die familie vom mutmasslichem vergewaltiger gedroht oder die thw arbeitskollegen, wegen dem kerl sollte kein schlechtes bild auf so eine angesehene hilfsorganisation fallen.
Kommentar ansehen
19.03.2008 20:16 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat es mit den Feierlichkeiten zu seinem 18. Geburtstag zu tun, den Spendengeldern und die etwaige Verwendung derselben für die Feierlichkeiten.

Naja, die Aufklärung wird nicht auf sich warten lassen.
Kommentar ansehen
19.03.2008 20:46 Uhr von uhlenkoeper
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Bei diesem Beitrag: in der AZ-Uelzen geht es scheinbar um einen miesen kleinen Rachefeldzug des verantwortlichen Redakteurs, der in den letzten Wochen massiv auf die Glocke bekommen hat. Was in der breiten Öffentlichkeit aber kaum jemand weiß.
Ausgerechnet mal wieder zu einem Zeitpunkt, wenn der Chefredakteur aus dem Hause ist, läßt Herr M. mal wieder so einen "Bericht" raus ? Und Uelzer nervt dieser "Journalist" schon eine ganze Weile mit seiner "Berichterstattung á la BILD". Nicht nur in diesem Fall.

Sorry, aber Ende Juni las sich das bei genau dem gleichen Herrn bezüglich dem jetzt so "armen" Herrn Patrick Friede (der schon im Sommer 2007 von seinem Pressesprecheramt bezüglich dem "Fall Marco" abgezogen wurde noch ganz anders :
"Derweil lernt der selbst ernannte Sprecher der Familie W., Patrick Friede, eine ganz andere Gefahr des Medienrummels kennen: die Gefahr der süßen Versuchung. So sah man Friede Anfang der Woche im schmucken Cabriolet durch Uelzen fahren. Spendiert von einem Nachrichtensender für eine Spritztour nach Berlin, natürlich inklusive Übernachtung in einem Luxushotel. Man müsse Verständnis haben, dass er gewisse Medien bevorzuge, erklärte Friede gegenüber der AZ.
Das war vor einer Woche. Mittlerweile ist Friede nicht mehr erreichbar, die Interessen der Familie vertritt jetzt ein Uelzener Anwalt. Er wird versuchen müssen, den Rummel um die Familie nicht noch weiter aus dem Ruder laufen zu lassen – soweit das überhaupt noch möglich ist." ( http://www.az-online.de/... )
Mal ganz davon abgesehen, dass einige Angaben im heutigen AZ-Beitrag schlicht nicht stimmen, wie die Behauptung, das THW hätte seine Kontaktdaten umgehend vom web genommen.

Die Familie von Marco W. jetzt in den Medien für einen Post in einem der "Marco-Foren" verantwortlich zu machen ist ungefähr so, als wenn man hier bei SN mich für die Aussagen eines x-beliebigen Mitglieds verantwortlich machen würde ...........

Und wie man in der Vergangenheit miterleben konnte, scheint der für den Artikel verantwortliche Redakteur T.Mitzlaff ja auch nicht grade zimperlich zu sein im Umgang mit der Familie und dem inzwischen 18jährigen Marco W., um an "Backgroundinfos" zu kommen. Typisch Journaille eben.

Aber hier scheint ja einigen Leuten diese News (ohne die Familie überhaupt zu kennen) ganz gelegen zu kommen, um böse "auszupacken" ?????
Kommentar ansehen
19.03.2008 21:27 Uhr von Bierlie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaubwürdig: Also nach dem was in der News hier und in der News in AZ sind ist es für mich nicht offentsichtlich warum man (Familie des Marco W.) den Herrn Friede drohen sollte oder jmd aufforden sollte ihn zu drohen. Ich denke dass da noch etwas ist (ich denke nicht die Medien halten Information zurück) von dem die Öffentlichkeit noch nicht weiß und auch nicht
Kommentar ansehen
19.03.2008 22:00 Uhr von rayna1946
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ist das eben: Undank ist aller Welten Lohn

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord
Kongo: Lebenslang für Ex-Milizionäre wegen Massenvergewaltigungen von Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?