19.03.08 13:03 Uhr
 6.135
 

Architekten wollen riesige Pyramide in Deutschland errichten

Zwei Architekten namens Jens Thiel und Ingo Niermann haben von der Bundesregierung einen Zuschuss erhalten, um eine 150 Meter hohe Pyramide nahe Dessau zu errichten, die als neuartiger Friedhof für Menschen jeglicher Nationalität und Glauben dienen soll.

Einmal errichtet soll es Menschen aus allen Teilen der Welt möglich sein, sich einen Stein der Pyramide zu kaufen, um dort nach ihrem Ableben ihre Asche verwahren zu lassen. Der Preis hierfür wird bei circa 700 Euro liegen.

Obwohl noch nicht alle Formalitäten geklärt worden sind, hoffen die beiden Projektleiter, dass sie möglichst bald beginnen können, sehen sie im Bau dieser Pyramide doch einen erheblichen Vorteil für die Region im Hinblick auf das Erschaffen neuer Jobs und wirtschaftlichem Wachstum.


WebReporter: Second2None
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Architekt
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 12:45 Uhr von Second2None
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin wirklich gespannt, ob sie dieses Projekt realisiert bekommen. Dann braeuchte man kein Urlaub mehr in Aegypten zu machen! ;)
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:09 Uhr von Broke_G
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@News: Ich weiss nicht die Vorstellung ist so Kurios das es fast schonwieder vorstellbar ist. Meine Urne wenn es mal soweit ist kommt so wie es sich gehört unter die Erde :) Asche zu Asche Staub zu Staub. Aber wers mag der kann sich gern da nen Quadratmeter Beton buchen.
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:18 Uhr von LordKazzak
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
ich kann es mir nicht verkneifen: sone Pyramide passt doch nicht ins Stadtbild?.......wo sind die Petitionen?......;O)
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:18 Uhr von Lmax1
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Stein für die Urne? Wie langweilig.
Wenn man sich schon in einer Pyramide beisetzen lässt, dann bitte auch stilecht mumifiziert.
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:23 Uhr von Firesail
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
wurde höchste zeit dass wir ne pyramide bekommen. ach und ganze steine kann man da kaufen... die als ganzes in der Pyramide dann als Aschenbecher fungieren... Also kommt, wiedermal n bauwerk das keiner braucht und dass der Steuerzahler bezuschusst.

Ja sieht toll aus und hamma noch nicht jepee bauen wir es. Ich meine wir haben ja Geld.... nur nicht für Ganztagsschulen, oder Kinderbetreuung, geschweige denn genügend Kindergartenplätze, aber eine pyramide ja das is was feines....

Das schafft langfristig bestimmt auch n paar Grabpflegerarbeitsplätze... ach ja die werden ja verbrannt....

***würg****
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:26 Uhr von Second2None
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@firesail: naja ich kann dich zum teil verstehen, aber vielleicht entstehen da ja mehr arbeitsplätze als nur n paar "Grabpfleger" .. wer weiß?
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:28 Uhr von Firesail
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ich denke wenn der Bau vorbei ist und der Trubel sich gelegt hat dann hat man einfach nur 1 Gebäude mehr das nur Kostet...
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:33 Uhr von mister-kanister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die petitionen: und unterschriftenaktionen dagegen lassen sicher nich lange auf sich warten ;)

is jedoch geschmackssache, ob jemand sich mit ich schätz jetz mal anderen zehntausenden begraben lassen sein ... ich würde es schon komsich finden im ersten stein ganz unten in der mitte ... zehntausende andere über mir

und wie sieht die "bestattung" von jemanden dann aus, der ganz weit oben einen "stein" hat?^^ lool
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:39 Uhr von Yuggoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich werden die "blühenden Landschaften" des Ostens begrünt, war ja in Ägypten auch nicht anders.
http://www.thegreatpyramid.org/...
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:41 Uhr von Wolfface
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: die Pyramide wenigstens irgeneine Aussage haette faend ichs ja noch ok. Fuer mich sieht das hier aber nur nach reinem Kommerz aus, also nichts mit Voelkerverstaendigung, Frieden zwischen Religionen etc.
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:59 Uhr von Bokaj
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Steuergelder für eine Pyramide? Nein! Ich finde eine Pyramide zu pompös, oder leben hier irgendwo Pharaoen? :-)))

Eine Pyramide als Grabstätte gehört kulturell irgendwie nicht nach Deutschland. Ist aber nur meine Meinung.
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:10 Uhr von jsbach
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe mal gelesen, dass es mit den heute bekannten technischen Möglichkeiten NICHT möglich ist - selbst mit den größten Kränen -, etwas vergleichbares wie die Cheops-Pyramide zu bauen.
Selbst Versuche an 10 Meter hohen Bauwerken waren zum Scheitern verurteilt und dann 150 Meter - unmöglich!
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:15 Uhr von mister-kanister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jsbach: dann macht mans halt wie früher *rofl*

ich denk wenn die menschen es schaffen ein gebäude zu bauen, dass über 1000 meter hoch ist, wie es jetzt grad in dubai der fall is, muss es doch auch ne möglichkeit geben eine 150 meter hoh pyramide zu bauen ... wäre mal interessant zu erfahren wie lang eine seite lang is
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:28 Uhr von Second2None
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: ich seh auch nich so das problem darin, ne pyramide zu errichten. sollte doch wohl nit so schwer sein
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:09 Uhr von Wengerder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Karlsruhe hat schon eine: Zwar nur ne kleine und ausser dem Marktgraf ist da niemand drin, aber reicht doch ;)

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:32 Uhr von Prototype08
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Find ich gut, dass Traditionelle Architektur angewandt wird um in gewisserweise "neumodische" Methoden der Bestattung zu ermöglichen. Generell sollte mehr traditionelle Architektur angewandt werden, oder ist hier jemand dem die neuen Kirchen aus Beton gefallen??
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:44 Uhr von fruchteis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee ist nicht schlecht: Klar müsste aber sein, dass das Projekt völlig privat läuft und dafür keine Steuergelder verwendet werden.

Die gleichen Architekten wollten in Dessau ja schon mal eine 500 m hohe Pyramide bauen, haben das wohl jetzt auf 150 m reduziert, weils doch bissel größenwahnsinnig wäre.

Die Seitenlänge einer gleichseitigen Pyramide kann man übrigens aus ihrer Höhe berechnen (@jsbach), mach dir doch mal die Mühe, dann weißt du es, wie lang eine Seite ist.

Pyramiden als Grabmale kenne ich außer den bereits genannten noch aus Bad Muskau und aus Leipzig-Schönefeld. Und im Freizeitpark Belantis im Leipziger Neuseenland gibts auch eine Pyramide, dort allerdings nicht als Grabmal.
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:47 Uhr von Second2None
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@fruchteis: sprich so eine neuerung wäre es dann auch nicht, wenn sie eine pyramide in dessau bauen würden?

dachte es wäre, sollte sie errichtet werden, deutschlands erste pyramide.. so kann man sich wohl täuschen ^^
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:48 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry! @jsbach: Die Frage nach der Seitenlänge war nicht von dir, sondern von mister-kanister, ich bin im Beitrag verrutscht. Entschuldige bitte!
Kommentar ansehen
19.03.2008 17:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum bauen wir diese Pyramide nicht in Stuttgart! Anstelle von Stuttgart und dann die Stadt wieder innen rein. Eine Pyramide aus Glas, Solarzellen usw. (träum ...)
Kommentar ansehen
19.03.2008 18:46 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spendiere noch eine Sphynx dazu. So eine Pyramide alleine ist ja nur der halbe Spaß. :-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 20:39 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also, wenn sie das Tempo halten können, wird man in knapp 80 Jahren dann endlich die erste Reihe bauen können und 40 Millionen eingenommen haben.
Den Beton (daraus sind die Steine) kostet so etwa 3 Millionen.
Nicht schlecht das Geschäftsmodell, wenn sich genug Dumme finden.
Kommentar ansehen
19.03.2008 23:57 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Chorkrin und Terrorstorm, ich finde schon, dass noch recht viele Bauwerke der Römer herumstehen. Ganz so kurzlebig kann Beton dann doch nicht sein. (Stichwort = Opus Caementitium)


Ah ja,
und es gibt noch diese verwegene These, dass die ägyptischen Pyramiden auch aus Beton gemacht sind.
Kommentar ansehen
20.03.2008 00:01 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ah ja Chokin, ;-): wie schon hier erwähnt hast du natürlich nicht recht.
http://de.wikipedia.org/...
Es gibt also mindestens eine Pyramide, die als Grab für einen Herrscher aus vergangenen Tagen dient.
Kommentar ansehen
20.03.2008 07:07 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hier werden bestimmt alle Hartz IV - Empfänger beigesetzt!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?