19.03.08 12:53 Uhr
 222
 

Hiobsbotschaft beim Boeing "Dreamliner" - Lieferung verzögert sich weiter

Die Lieferverzögerungen für das Vorzeigeflugzeug des Flugzeugbauers Boeing "Dreamliner" hatten nach einem Bericht von "Focus" am vergangenen Wochenende zu erneuten Spekulationen Anlass gegeben. Der verschobene Erststart des Langstreckenfliegers soll sich nochmals um drei Monate verzögern.

Die Schwierigkeiten seien auf Probleme in der Bordelektronik zurückzuführen. Ein Teil der Verkabelung sei bisher nur beim ersten 787 "Dreamliner" abgeschlossen. Eine Boeing Sprecherin sagte, dass es sich dabei um für "neue Flugzeuge übliche Verkabelungsprobleme" handelt.

Auch der direkte Konkurrent Airbus hatte damals mit dem A 380 mit denselben Problemen zu kämpfen. Die Auslieferung des 787 von Boeing soll nun im dritten Quartal 2009 erfolgen. Bis zum Ende Januar 2008 lagen dem US-Flugzeugbauer rund 860 Bestellungen für den "Dreamliner" vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Boeing, Lieferung
Quelle: www.airliners.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 11:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Airbus jetzt schon den Zuschlag für die Militärversion M 850 erhalten, so kann man nur hoffen, dass bei der laufenden Produktion des A 380 keine großen Fehler auftreten.
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:11 Uhr von Sir.Locke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: boeing hat damals gelacht, als airbus mit dem a380 nicht fertig wurde, und nun lacht aus dem selben grund airbus über boeing. vielleicht sollten sich beide mehr um ihre flugzeuge kümmern, als zu schauen was bei der konkurenz nicht klappt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Chrissy Teigen: "Ich habe ehrlich gesagt einfach zu viel gesoffen"
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt
Fußball: Rapid-Wien-Ultra muss wegen Hitlergruß für 18 Monate ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?