19.03.08 12:44 Uhr
 1.263
 

GB: Hunde verstorben - Frau strickte aus dem Fell Pullover

Wie britische Zeitungen berichten, haben die 71-jährige Beth Willis und der 73-jährige Brian eine ungewöhnliche Art, mit dem Tod ihrer Hunde umzugehen.

Nach dem Tod ließ sie das Fell der Tiere zu Wolle machen, so dass sie daraus Pullover stricken konnte. Der weiße Pullover entstand aus dem Fell des Samojede-Hundes "Kara". Das Material für den braunen Pullovers ist vom schwedischen Lapphund "Penny".

Beth sagte, dass dieser Umgang mit dem Tod ihrer Hunde für die beiden "normal" sei. Ihr Ehemann lobte die Arbeit seiner Frau und sagte, dass sein Pullover sogar wasserdicht sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Tod, Großbritannien, Hund, Fell
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 12:54 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Vorgehensweise: ist aber nicht neu... Gibt Unternehmen denen man die Haare seines Lieblings zukommen lässt und die spinnen dann daraus wolle...
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:57 Uhr von CarloPuccini
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:05 Uhr von Broke_G
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ News: Wie makaber klingt das den bitte ?
Mein Hund der braucht sich keine Sorgen machen ich werde ihn nicht zu einem Pulli verarbeiten lassen :)
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:05 Uhr von Wolfface
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Immernoch besser: als die Tiere ausstopfen zu lassen und in der Wohnung stehen zu haben. DAS ist unheimlich.
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:18 Uhr von LikeCurse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Finde das auch alles ein wenig makaber. Da ich selber nenn Wauwau hatte und noch immer ne Mietze habe (und das bliebt hoffentlich noch lange so ^^) kann ich nur sagen WUUUAAAAH, sowas könnte ich den Tieren nicht als "würdige Ruhe" antuen .. unnormal!!! O_o
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:21 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mein Hund hat nicht genug fell für sowas, zudem kratzt der :D

warum auch nicht? nen Hund stört das nicht ob man ihn nach dem tot rasiert..
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:32 Uhr von ilDasti
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ungewöhnlich .. .aber lustig.
Jedoch sollte man mit diese Pullover nicht bei Regen tragen... Nasse Hunde riechen bekanntlich sehr streng
Kommentar ansehen
19.03.2008 15:14 Uhr von whity1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fell: wird doch auch von Schafen und anderen Tieren zur Herstellung genommen. Warum die Aufregung?

Hierbei sind die Hunde sogar eines natürlichen Todes gestorben und nicht zum Wohl der Menschheit abgeschlachtet.
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:42 Uhr von Schnik-Schnak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echte Tierliebe .
Kommentar ansehen
19.03.2008 18:34 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe die Aufregung jetzt nicht. Seit wann haben die Leute was gegen Recycling? ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 21:37 Uhr von Kohlenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spezies: Ich hab in Berlin auf einer Kleintierausstellung eine Hundemodenschau gesehen. Aus Hundehaare gemachte Wolle, Mützen, Schals, Pullover, Jacken, Mäntel... Ausgekämmt und vom Friseur. Gibt ja Langhaarige, die gekämmt werden müssen, sonst verfilzen die.
Kommentar ansehen
19.03.2008 21:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche nehen für Kleidung: nen toten Hund andere lassen sich -wirklich- Mäntel, Jacken etc.aus Fischhäuten (Leder) für teueres Geld anfertigen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 00:37 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wentweder ein neuer fall: oder der ist schon über ein jahr alt. da war schonmal sowas hier eingeliefert worden.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?