19.03.08 11:01 Uhr
 860
 

Ein Weintester hat seine Nase für fünf Millionen Euro bei Lloyds abgesichert

Dem Weinbauern und Tester Ilja Gort ist seine empfindliche Nase die Summe von fünf Millionen Euro wert. Für diesen Betrag ließ sich der Besitzer eines Weinbergs aus den Niederlanden sein Riechorgan jetzt bei Lloyds in London versichern.

Der Winzer hat sich zu diesem Schritt entschlossen, da er von einem Unfall gelesen hatte, bei dem das Opfer den Geruchsinn verlor: "Das muss ein Horror sein, wenn man nicht mehr riechen kann". Und: "Das würde bedeuten, dass ich keinen Wein mehr schmecken kann. Denn das passiert mit Ihrer Nase, nicht mit Ihrem Mund!".

Nachdem seine Freunde davon Wind bekommen hatten, haben sie ihm scherzhaft angeboten, ihm eine reinzuhauen, damit sie in den Genuss der abgeschlossenen Versicherung kommen und teilen können. Ihm selbst wurde mulmig und er sagte: "Jedes Mal, wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich fünf Millionen Euro".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Million, Sicherheit, Nase, Lloyd
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 09:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der berühmten Londoner Versicherung, wurden schon ganz andere Körperteile hoch versichert. Marlene Dietrich hat sich ihre Beine versichern lassen und der Rekord für eine „Nasenversicherung“ liegt bei 12,7 Millionen Euro
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:33 Uhr von LikeCurse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Früher oder Später endet das doch sicherlich mit einem "Versicherungsbetrug".. ist doch ansonsten total übertrieben, oder ist sein Weinberg so ein berühmter, wo er die Flasche für 5000€ verkaufen kann.. ?

Und wenn ich den Spruch schon höre : ""Jedes Mal, wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich fünf Millionen Euro".
... also bitte?! ... da würde ich mir selber eine auf die Nase geben, oder wer von euch täte dies nicht? ^^
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:39 Uhr von Kulle78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ LikeCurse: Er braucht gar keinen so teuren Wein aus eigenem Anbau verkaufen, er ist ja auch Weintester. Und in diesem Beruf kann man heutzutage sehr viel Geld verdienen, denn er entscheidet mit seiner Bewertung anderer Weine u.a. über den Verkaufswert der jeweiligen Flaschen...
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:46 Uhr von Wolfface
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Praemie? Moechte mal wissen, was er als Versicherungspraemie berappen muss. LLoyds versichert ja nichts ohne entsprechende Absicherung.
Kommentar ansehen
19.03.2008 12:58 Uhr von psychokind123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er sollte noch seine Harnröhre für 10000 Millionen spanische Golddublonen versichern lassen, wenn die kaputt geht kann er nicht mehr aufs Klo und dann auch keinen Wein mehr trinken!
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:15 Uhr von LikeCurse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Sekräterin lässt doch auch nicht Ihre Finger auf Mio´s versichern, oder? ... Irgendwie muss jemand, der soetwas macht doch Hintergedanken haben.

Habe erst kürzlich wo gelesen gehabt, das sich ein Fleischer die Hand abgehackt hat, weil er die Versicherung auf 1Mio prällen wollte.. sprich, solche Menschen gibt es wirklich!!!!
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LikeCurse: Habe mal eine Reportage gesehen und habe auch mal kommentiert: Da lassen sich wie dein Fall Metzgermeister oder Zahnärzte absichtlich den/die Finger durch die Kreissäge etc. laufen um dann die teilweis horrenden Summen abzutocke. Aber heute haben die Versicherer bereits Gerichtsmediziner an der Hand, die das schon eindeutig beweisen können, ob tatsächlich oder getürkt.
Da wird man als Antragssteller im Schadensfall buchstäblich auf den Kopf gestellt (Bankverbindlichkeiten, privat/geschäftliches Umfeld etc.) bevor die was bezahlen.
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:07 Uhr von LOS KACKOS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
viel spaß dem, der ihm in der bar oder sonst wo auf die nase haut
das wird echt teuer

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?