19.03.08 12:02 Uhr
 217
 

Arthur C. Clarke, Drehbuchautor von "2001: Odyssee im Weltraum", ist tot

Arthur C. Clarke ist tot. Der Brite, der sich als Science-Fiction-Autor einen Namen machte, verstarb im Alter von 90 Jahren in Sri Lanka. Dort war seine Wahlheimat.

Die Todesursache waren offenbar Atemprobleme. Clarke wurde 1998 zum Ritter geschlagen. Der Autor wurde durch Wissenschaftler in einer BBC-Sendung gewürdigt. Clarke wurde vor allem durch den Film "2001: Odyssee im Weltraum" bekannt. Er schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Stanley Kubrick.

Das Drehbuch basiert auf einer seiner Kurzgeschichten, "The Sentinel". Clarke wurde 1917 in England geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er bei der Luftwaffe, dort war er Radarexperte. Nach dem Krieg nahm er in London ein Studium der Mathematik und Physik auf.


WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, 2001, Weltraum, Drehbuch, Drehbuchautor
Quelle: www.faz.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 10:59 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einer der ganz großen science-fiction-autoren ist mit clarke gestorben. ich habe sein werk genossen. "2001: odyssee im weltraum" ist nach dem film auch als roman erschienen. ich musste das im titel aber ändern.
Kommentar ansehen
19.03.2008 16:33 Uhr von chartus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... möge es ihm gut gehen auf seiner letzten odyssee und er endlich intelligentem Leben begegnen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?