19.03.08 10:13 Uhr
 187
 

Kosovo: Bei Auseinandersetzungen stirbt ein ukrainischer Polizist

Der Kosovo ist seit einem Monat unabhängig. Nun gab es Unruhen zwischen den Serben und den Sicherheitskräften aus dem Westen. Dabei flogen sowohl Granaten als auch andere Wurfgeschosse.

Wieder gibt es erste Tote und Verletzte. Ein ukrainischer Polizist starb infolge seiner Verletzungen, die ihm von einer Handgranate zugefügt worden waren. Ein Demonstrant aus den serbischen Reihen kämpft noch um sein Leben. Er hatte einen Schuss in den Kopf bekommen.

Bei dem Gefecht gab es über 100 Verletzte. Außerdem gab es eine Menge beschädigter Einsatzfahrzeuge.


WebReporter: rasendereporterin89
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizist, Kosovo, Auseinandersetzung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 11:49 Uhr von terrordave
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schön ich hab mich schon gewundert, wie es der balkan ohne gewalt über längere zeit aushält. :(
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:54 Uhr von Carry-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: hätte die nato vernünftig reagiert und den aufstand sofort mit waffengewalt niedergeschlagen, wäre das nicht passiert.
ich verstehe sowieso nicht, warum da un-polizisten mit jeeps rumfahren. die aufständischen benutzen sturmgewehre und handgranaten, da wären kampfpanzer wohl angebrachter.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?