19.03.08 09:31 Uhr
 12.679
 

Spanien: Sechsjähriger zieht Baby aus dem Unterleib seiner Mutter

In Carballiño/Spanien kam nun ein Baby auf die Welt, das allerdings nicht durch die helfenden Hände von Ärzten das Licht der Welt erblickte, sondern durch die seines sechsjährigen Bruders. Der Sechsjährige half seiner Mutter bei der Geburt des Mädchens, da diese ihn darum gebeten hatte.

"Ich bat meinen Sohn darum, das Neugeborene ganz vorsichtig aus meinem Unterleib herauszuziehen", so die Mutter gegenüber den Medien. Dies tat der Junge dann auch. "Ich musste meiner Mutter ein wenig helfen. Sonst hätte sie es nicht geschafft.", berichtet er.

Die Frau hatte zuvor bereits einen Krankenwagen alarmiert, allerdings ging "alles sehr schnell", wie die Frau berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mutter, Baby, Spanien
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2008 01:01 Uhr von german_freak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ein kleiner Junge im Alter von sechs Jahren sowas schafft, hätte ich echt nicht gedacht. Vielleicht ist ihm ja jetzt schon bewusst, was er später mal von beruflich machen will. *lach*
Kommentar ansehen
19.03.2008 09:42 Uhr von shortcomment
 
+65 | -3
 
ANZEIGEN
Echt bemerkenswert: was der kleine geleistet hat. Ich glaube ich wäre als 6-jährige davon gerannt und hätte mich gefürchtet. Aber da muss man echt mal sagen, dass hat er supi gemacht.
Kommentar ansehen
19.03.2008 10:03 Uhr von tinix
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Wow ich find das schon sehr krass.
Klasse Leistung..

Wenn ich mir vorstelle, wie er seine Mutter durch die schmerzhaften Wehend evtl sogar schreiend vor sich hatte.. brr.. Ich hätte als Kind wohl Todesängste ausgestanden..

Die kleine Schwester wird er wohl vergöttern ;)

Hut ab!!
Kommentar ansehen
19.03.2008 10:41 Uhr von sluebbers
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
nicht schlecht: joa, stramme leistung für nen 6-jährigen. respekt!
Kommentar ansehen
19.03.2008 11:05 Uhr von Blutigespinne
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
find ich: süß von dem kleinen *ironie off* ne find ich voll cool das ein 6-jähriger sowas schafft... hat er das vom vater geerbt? ^^
Kommentar ansehen
19.03.2008 11:23 Uhr von xlibellexx
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
hmmm: trotzdem ein Ereignis ..das für ein Kind in diesem Alter ...das verarbeitet werden muss, wenn man bedenkt , das wir Erwachsene bei einer Geburt Gefühle Frei werden ...eine enge Bindung wird es auf jeden Fall :) er kann dann Später erzählen ich hatte dich als erstes in den Händen( live dabei ) aber trotzdem der Junge brauch bei so einem Ereignis jetzt noch mehr Aufmerksamkeit . nicht das es Ihm zu Schaffen macht ... das Viel Blut , die Nachgeburt ..ist doch schon etwas was für ein 6 Jährigen schon eine Belastung ...
Kommentar ansehen
19.03.2008 11:26 Uhr von Nordi26
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt: vor den kleinen 6 Jährigen.Wird mal bestimmt ein ganz gewiefter Junge!Hut ab, wirklich
Kommentar ansehen
19.03.2008 11:32 Uhr von sp4t3n
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Echt: nich schlecht was der kleine Kerl geschafft hat! Aber ich glaube auch, dass man sich jetz auch um ihn kümmern sollte. Viel Glück für die 3 Beteiligten :-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:03 Uhr von hornissenstich
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das: hat er ganz toll gemeistert, der hatte bestimmt Angst um seine Mutti, hoffentlich bleibt seine Psyche damit verschont, kein erwachsener Mann hätte es bestimmt besser gemacht
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:03 Uhr von Wolfface
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt: vor der Leistung des Kleinen. Ob er sich nach dieser Erfahrung grossartig fuer weibliche Geschlechtsteile begeistern kann wage ich zu bezweifeln :D
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:06 Uhr von mister-kanister
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
die schlagzeile liest sich wirklich horrormäßig ... lol ich dachte schon ein 6-jähriger hätte seiner mutter aus wut oder sonst was das baby ausm bauch gerissen^^

das der junge großen respekt verdient is klar ... is ne geschichte die kann sonst kaum einer erzähln ... der wird mal alle weiber abkriegen^^
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:29 Uhr von Lustikus
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: der wird so schnell nicht mehr fragen, wo denn die kleinen Babys herkommen :-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:35 Uhr von LuckyBull
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Junge hat das Zeug: zu einem prima Gynäkologen.
Bewundernswert kann ich nur sagen.
Da wären sicher viele sogenannte "harte Macho-Männer" umgekippt.
Kommentar ansehen
19.03.2008 13:57 Uhr von MartinCock
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist wirklich nicht sehr gelungen.

Mein erster Gedanke: Umgekehrt wäre schlimmer ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 14:52 Uhr von Artemis500
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt ja schon fast an die römische Gottheit ran, die laut einer Legende Geburtshilfe bei der Geburt ihres Zwillingsbruders! geleistet haben soll. ;)

Reife Leistung für so nen kleinen Jungen...wüsste gern, wie schwer die Geburt war. Wenn die Mutter so laut geschrieen hat wie es einige angeblich tun war es sicher nicht leicht für den Kleinen, dabei zu bleiben.

Aber wenn sie noch genau sagen konnte was er tun soll ist sie wohl auch ziemlich cool geblieben - auch eine Leistung.
;-)
Kommentar ansehen
19.03.2008 17:50 Uhr von Mephisto92
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Artemis500: die lautstärke der mutter bei der Geburt ist eher Regional als Schmerz bedingt, Respekt vor dem Jungen
Kommentar ansehen
20.03.2008 00:00 Uhr von Ex-Silence
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich was der 6 jährige da gemacht hat.
Wie hier schon gesagt wurde, er verdient echt größten Respekt - ich wäre sicher auch voller panik weggelaufen, in dem Alter reagieren nunmal viele so, aber er hat das echt ganz toll gemacht.

Mich interessiert nur, eine andere helfende (erwachsene) Person war, da die Wehen doch über einige Zeit gehen, konnte man doch früh genug Hilfe holen?
Trotz alledem: Stramme Leistung - Kleiner Mann ganz Groß!
Kommentar ansehen
20.03.2008 13:20 Uhr von Glasperlchen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Super: Hat er gut gemacht!

Aber von solchen Fällen habe ich schon öfter gelesen.
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:03 Uhr von Amöbius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Titel: Da muss ich mich Carancha mal anschließen. Irgendwie ekelhaft die Formulierung.
Ansonsten Respekt! Wenn der mal nicht Frauenarzt oder Hebamme wird ;)
Kommentar ansehen
20.03.2008 17:51 Uhr von psychokind123
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kategorie: Freizeit. Aha
Kommentar ansehen
20.03.2008 19:50 Uhr von Hans_Solo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
rubrik verfehlt: ich musste schmunzeln, als ich gelesen habe Rubrik "Freizeit"
Kommentar ansehen
20.03.2008 21:39 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fehlt nur im Titel noch was: tierisches "zieht mit Kälberstrick" oder so.
Aber trotzdem: Stolze Leistung des "Kleinen"...
Kommentar ansehen
21.03.2008 12:22 Uhr von Technomicky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In Amerika: würde die Frau schon wegen Kindedsmissbrauch vor Gericht stehen *lach* ... Klasse was der kleine Knirps geleistet hat :o)
Kommentar ansehen
28.03.2008 18:05 Uhr von travel2earth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Der kleine Kerl hat meinen tiefsten Respekt für diese Leistung. Viele andere Kids in diesem alter hätten heulend in hinter einem Sessel gesessen.
Kommentar ansehen
02.04.2008 09:42 Uhr von READiculous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein typisches Beispiel dafür, dass wir unsere Kids oft völlig unterschätzen.

Mein Kids sind 2 und 6 und ich staune immer wieder Bauklötze was die alles können wenn man sie nur lässt.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?