18.03.08 19:45 Uhr
 142
 

Dresden: Stardirigent Zubin Mehta möchte Sächsische Staatskapelle ausbauen

Der zurzeit gefragteste Stardirigent, Zubin Mehta, hat weitere Vorhaben mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden. "Ich komme wieder in der Saison 2009/2010, dann machen wir eine kleine Konzertreise auf die Kanarischen Inseln", so Mehta in einer öffentlichen Diskussion.

Der indische Dirigent hatte zuletzt im Jahr 1994 am Dirigentenpult in Dresden gestanden und zum Palmsonntag einen Gastauftritt in der Semperoper.

Er war rund 13 Jahre für die musikalische Leitung des New Yorker Philharmonic Orchestra zuständig, bevor er als Generalmusikdirektor an der Bayerischen Staatsoper (1998 bis 2006) wirkte. In Würdigung seiner Verdienste hat ihn das Israel Philharmonic Orchestra zu seinem Leiter auf Lebenszeit ernannt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Staat, Dresden, Staatskapelle
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2008 19:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich würde den Dirigenten in die Reihe von Herbert von Karajan, Leonard Bernstein, Sergiu Celibidache und Lorin Maazel stellen. Jeder in seiner besonderen Art, aus dem jeweiligen Orchester „das letzte raus zu holen“.
Kommentar ansehen
19.03.2008 08:08 Uhr von loubig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: ich stimme Deinem Kommentar 100%ig zu..volle Punktzahl

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?